Arge stress wegen Selbständigkeit fehlende Rechnung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Moeppel

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Februar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,
Brauche eueren Rat ich habe mich im März 2008 Selbständig gemacht (Kleinunternehmer)+ Harz IV.Mein SB wollte von mir für jeden Monat eine Gewinn und Verlustrechnung, Kassenbuch, Qittungen sortiert nach Monaten von März 2008 bis Dezember 2008.Das habe ich alles gemacht das Problem ist von März und April habe ich keine Rechnung für den Wareneinkauf 900,00 € habe am anfang auf Trödelmärkte und so Eingekauft und es wurde abgelehnt aber meine Einnahmen haben Sie berechnet!!!.
So meine Frage:Wenn ich kein Ware eingekauft habe kann ich auch nicht verkaufen oder????? mein SB sagt ich hätte ja einahmen das würde man ja im Kassenbuch sehen das stimmt aber auch mein Wareneinkauf
Was kann ich jetzt machen weil die 900,00 € sind ja jetzt Guthaben die Arge meint jetzt das ich was nachzahlen muss dann bin ich Pleite.
Wer kann mir bitte ein Rat geben
gruss
 

michaelulbricht

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2005
Beiträge
1.028
Bewertungen
84
Nun ja in deinem Kassenbuch sollten ja auch die Ausgaben stehen oder ?

1.Wenn du 900 € ausgegeben hast auch wenn du dafür keine Quittung hast sollte dies doch im Kassenbuch als Ausgabe vermerkt sein.

2.Schreibe einfach eine Ersatzquittung ist völlig legal.

3.Wenn der SB jetzt trozdem sagt das er das als Ausgabe nicht anerkennt dann hast du also etwas verkauft aus deinem geschütztem privaten vermögen.
Wenn dein Geschäft keine eigenständige juristische Person ist dann ist dein betriebeigentum auch dein privates Eigentum.
Also etwas privates, jetzt nimmst du dir aus deinem Betrieb deine private Einlage wieder herraus nämlich 900€ und schon stimmt dein Betriebsergebniss.

Bei einem verkauf kommt es aber wiederum darauf an ob du es als privatmann verkaufst (Mehrwertsteuerfrei usw) oder ob du es auf rechnung deiner Firma (Mehrwertsteuerpflichtig, Garantie usw)verkaufst.
Das unterscheidet nämlich ob es eine gewerbliche Einnahme oder eine private Einnahme ist.
Natürlich kannst du generell keine Firmenwaren privat verkaufen es sei den das du sie vorher aussteuerst.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten