Arge schlägt mich bei Firmen vor??? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
Hallo,
folgendes:

ich habe heute einen Brief von einer Zeitarbeit bekommen drin steht folgendes:

Sie wurden uns von der Bundesagentur für Arbeit auf eine unserer offenen Stellen vorgeschlagen. Deshalb laden wir Sie am 30.08.12 um 10:00Uhr zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein.

Ist sowas normal? Dürfen die das?
MfG
 
G

Gast1

Gast
Hi dohla,

offensichtlich hat die Bundesagentur für Arbeit (oder das JC, falls Du ALG II beziehst) in der Jobbörse einen Vermittlungsvorschlag ausgelöst, und zwar zwischen Dir und dieser Zeitarbeitsfirma. Hierdurch hat die Zeitarbeitsfirma Kenntnis von Deiner Adresse erlangt. Dass so was passiert, ist in den Nutzungsbedingungen der Jobbörse der BA festgelegt. Du hast diesen Nutzungsbedingungen offensichtlich zugestimmt.

Schau doch mal in Deinem Profil in der Jobbörse nach, ob dort ein Vermittlungsvorschlag (VV) dieser Zeitarbeitsfirma für Dich hinterlegt ist. Falls so ein VV dort vorliegt, wirst Du wahrscheinlich in den nächsten Tagen den Vermittlungsvorschlag per Post bekommen.

Falls Du ALG II bekommst, und Du erhältst den VV per Post, und der VV hat entweder eine Rechtsfolgenbelehrung (RFB), oder er hat keine RFB, solltest Du den Termin des Vorstellungsgesprächs bestätigen und wahrnehmen, ansonsten bekommst oder riskierst Du eine 30%ige Sanktion.

Klären solltest Du dann auch, ob die Zeitarbeitsfirma die Fahrtkosten zum Gespräch übernimmt oder nicht. In der Regel tun das Zeitarbeitsfirmen nicht. Falls sie die Fahrtkosten nicht übernimmt, müsstest Du VOR dem Vorstellungsgespräch die Übernahme der Fahrtkosten beim JC/beim Arbeitsamt beantragen, damit Du die Fahrtkosten erstattet bekommst.
 
G

Gast1

Gast
Falls Du ALG II bekommst, und Du erhältst den VV per Post, und der VV hat entweder eine Rechtsfolgenbelehrung (RFB), oder er hat keine RFB, solltest Du den Termin des Vorstellungsgesprächs bestätigen und wahrnehmen, ansonsten bekommst oder riskierst Du eine 30%ige Sanktion.
Du hast den Thread im Unterforum "U25" eingestellt, wie ich grad sehe. Falls Du U25 bist und ALG II beziehst, würdest Du nicht eine 30%ige Sanktion erhalten, sondern (beim erstmaligen Verstoß innerhalb von 12 Monaten) eine Kürzung Deines Regelsatzes um 100%.
 

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
Also es ist bis heute kein VV gekommen... Hab dort angerufen und gesagt das ein Stundenlohn von 7,89€ soeieso nicht in Frage kommt:icon_evil: da ich Familie hab ruckzuck hatten die keinen Job mehr!:icon_kinn:
 
Oben Unten