• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arge reagiert nicht!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Cyber72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jul 2005
Beiträge
102
Gefällt mir
3
#1
Tach zusammen,

hier mal kurz geschildert, beziehe seit dem 06.07.2005 wieder Arbeitslosengeld 2, die Nebenkosten man hat mir eine Pauschale in Höhe von 33 Euro Heizkosten bewilligt, ist viel zu niedrig angesetzt, bin also direkt in Wiederspruch gegangen, ja und es passiert nichts. Habe den Wiederspruch per Einschreiben dorthin geschickt, wo ich dann nochmal dorthin muste pampte mich die Sachbearbeiterin dort direkt an nach dem Motto ich habe gesehen Sie haben einen Wiederspruch eingelegt.

Ja nun ist dieser in Solingen bei der Arge gelandet, die Dame dort ist sehr nett hatt zum 2 mal meine Akte angefordert nur die in Remscheid reagieren da net drauf.

Jetzt schon 3 Monate vergangen und nichts was kann ich noch machen?.
Damit die endlich mal in die Puschen kommen. Mittlerweile habe ich schon wieder eine Gaspreiserhöhug bekommen.

Marc
 
E

ExitUser

Gast
#2
Schreibe der Arge eine nette Erinnerung, da sie mittlerweile 3 Monate zeit hatten


Sollten Sie nicht innerhalb von 14 Tagen entscheiden, werde ich im Wege einer einstweiligen Anordnung nach § 86b Abs. 2 Satz 2 Sozialgerichtsgesetz, sowie § 75 VwGO meine Ansprüche durchsetzen.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Arge reagiert nicht

Du mußt eine Untätigkeitsklage laut §88 SGG beim Sozialgericht oder beim Verwaltungsgericht einreichen.Wenn innerhalb von 3 Monaten über deinen Widerspruch nicht entschieden wurde, ist das dein Recht. Das Gericht wird denn der Arge eine Frist setzen, bis welcher dein Widerspruch abgearbeitet sein muß.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Lusjena
bevor man die Untätigkeitsklage startet, sollte man der Arge *Diese* erst androhen und eine letzte Frist setzen!
 
E

ExitUser

Gast
#5
Untätigkeitsklage

Danke für den Rat, beherzige es.Nunja bin ebend erst seit kurzer Zeit in Hartz 4 aber ich bin für jeden Rat dankbar und gebe mein Wissen auch gerne weiter. Übrigens mein SB ist krank und so wird es wohl noch eine Weile dauern, bis sie über meine Anträge entschieden haben, wie läufts denn bei Dir?
 
E

ExitUser

Gast
#6
Übrigens mein SB ist krank und so wird es wohl noch eine Weile dauern, bis sie über meine Anträge entschieden haben,
... dies ist eine Ausrede und keine Entschuldigung. Verlange die sofortige Bearbeitung ... egal von wem im Amt, denn es geht um dein Geld und nicht das der SB.

:daumen:
 
E

ExitUser

Gast
#7
SB krank

Das ist gut gesagt, so denke ich auch aber dieser SB ist der Einzige dort, der was vom SGBII versteht, die Anderen machen nur Mist.JA und bei mir geht es richtig um Kohle, meine Frau schimpft schon, vielleicht hast du recht doch wie gesagt, was bringts, wenn nur Dummköpfe.Ich habe es in meinen Widersprüchen denen oft genug bewiesen, sie wollen nicht oder können nicht.
 

Cyber72

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jul 2005
Beiträge
102
Gefällt mir
3
#8
:klatsch: Danke für eure Antworten.

Werde dann nochmal ein Einschreibe hinterherschieben.
Die reden sich da nämlich mittlerweile nur noch raus.
Unglaublich und dann will dieser Verein Arbeitslose in den 1 Markt bringen :kotz: wenn Sie noch net mal die einfachsten Sachen auf die Reihe bekommen, hätte ich so damals gearbeitet ich wäre geflogen aber 8 kantig.... :mued:
 

Koschka

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#9
hallo allerseits,
hatte im Dezember 2004 nach einem Hinweis von tacheles-sozialhilfe bei meiner zuständigen ARGE einen Antrag auf Datenlöschung gestellt.
Dieser Antrag ist mir gerade wieder in die Hände gefallen und ich musste feststellen, dass keinerlei Reaktion darauf erfolgte. Habe jetzt noch mal angemahnt und bin gespannt was passieren wird.

Gruss Koschka
 
E

ExitUser

Gast
#10
Habe jetzt noch mal angemahnt und bin gespannt was passieren wird.
... nicht anmahnen, sondern nach § 25 SGB X Akteneinsicht beantragen und dann die Klage formulieren, wenn es nicht erfolgt ist.

;)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten