• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ARGE nicht in Wohnung gelassen- nun Ablehungsbescheid!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rieke

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Ich habe schon im Beitag "Schikane der ARGE" erzählt, dass mir angedroht wurde, nachdem ich die Schnüffler der ARGE nicht in meine Wohnung gelassen habe, dass mir das Geld gestrichen werden könnte/sollte. Nun habe ich den Ablehungsbescheid ab Juli erhalten. Nun meine Fragen!



Wie sieht das mit dem Krtankenversicherungsschutz aus. Ich habe ein Baby und in 4 Wochen muss ich mit Ihm zur nächsten U-Untersuchung. Ich kann doch nicht die Untersuchung und Impfung bezahlen?



Habe schon den Tip bekommen, einen einstweiligen Rechtsschutz beim Sozialgericht zu beantragen. Wie macht man das genau?

Und wer hat so eine ähnliche Situation selbst schon durchgemacht und kann mir helfen!? Es ist wichtig und sehr dringend!!!!

Beste Grüße Rieke
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... allein wegen der Krankenversicherung (du + das Kind) ist jetzt sofortiges Handeln nötig.

Ich würde in deinem Fall wirklich raten hole dir eine Beratungschein und gehe sofort zu einem Anwalt und laß dich beraten - lege Widerspruch ein und beim SG eine EV wegen hilfebedürftigkeit und fehlender KV ....

Das kannst du auch ohne Anwalt, aber du bist nicht allein und mußt auch an das Kind denken (KV) ... also besser mit Anwalt.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#3
Ohne einen Ahörungsbescheid?

Sofort Widerspruch einlegen (kann ohne Begründung sein, nur wegen der Form) und dann an Arcos Anweisungen halten.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#4
Hallo,
ab Leistungseinstellung hast du noch 4 Wochen Nachversicherungsfrist nach § 19 SGB V... bis die Mühle des Rechtsmittelweges so mal gemahlen hat, kannst du zumindest noch unbesorgt mit dem Baby zu der Untersuchung gehn.

VG
vagabund
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten