ARGE MK zwingt Alleinerziehende mit schwer behindertem Kind in 1-Euro-Job

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Tel_ko-Richter

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2006
Beiträge
271
Bewertungen
473
Ein-Euro-Jobs haben sich als arbeitsmarktpolitisches Mittel zur Integration als untauglich erwiesen. Zu diesem Ergebnis kommt selbst das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (eine Abteilung der Bundesanstalt für Arbeit) in seinen Forschungsberichten.
2008 - https://doku.iab.de/kurzber/2008/kb0208.pdf
2007 - https://doku.iab.de/forschungsbericht/2007/fb0207.pdf
Dies muss auch bei der ARGE MK inzwischen als bekannt vorausgesetzt werden.

In der vergangenen Woche hörte ich, von einer allein erziehende Mutter mit einem schwer behinderten Kind, die bei der ARGE MK in Iserlohn zu einer 1-Euro-Maßnahme gezwungen werden soll.

Dies ist in Iserlohn kein Einzelfall.
Bereits vor Monaten berichtete mir eine andere allein stehende Mutter mit einem schwerst-pflegebedürftigen Kind von einer Sanktionierung um 30% wegen 'Arbeitsverweigerung' - Die Frau war kurz zuvor wegen Erschöpfung zusammengebrochen. Ein ärztliches Attest hatte sie nach eigener Angabe bei der ARGE MK vorgelegt.

Die Vermittlung dieser Mütter in 1-€-Jobs ist rechtswidrig.

Die ARGE Märkischer Kreis führt wohl noch immer die Hitliste bei Sanktionen in NRW an.
https://www.harald-thome.de/media/files/Sanktionenbericht_April_2007.pdf
 
F

FrankyBoy

Gast
Ich bin derart entsetzt das ich gerne eine Demo vor- und in der ARGE-MK anzetteln möchte und den Damen und Herren mal meine Meinung mitteilen möchte - wer macht mit und wie meldet man eine DEMO an? Grüße Franky
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten