• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arge macht Jagd auf Jugendliche ???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Mein Sohn , 18 Jahre alt, hat gestern von der Arge ein nettes Schreiben erhalten, Vermittlungsvorschlag EEJ! :shock:
Der Witz an der Sache ist, dass mein Sohn seit September 04 eine Ausbildung macht und nie von der AfA/Arge Leistungen erhalten bzw. beantragt hat. Den Ausbildungsplatz hat er damals der AfA gemeldet, und ich habe mit dem ALG II-Antrag ja auch seine Verdienstbescheinigung vorgelegt (im Januar war er noch 17, also BG). Mein Sohn erhielt auch in diesem Jahr mehrere Stellenvorschläge für Ausbildungsplätze, ohne Rechtsbehelfsbelehrung. Diese hat er brav zurückgeschickt mit dem Vermerk "Ausbildung seit 01.09.04 bei xxxxx als xxxx".
Wann kapiert die Arge endlich, dass mein Sohn nicht mehr zur Verfügung steht? :| :| :|

Der Grund, warum ich den Stellenvorschlag hier reinstelle, ist aber ein anderer.
Bei dem im Vorschlag genannten Maßnahmeträger handelt es sich um einen caritativen Bildungsträger, der sich vor allem auf Jugendliche ohne Ausbildung spezialisiert hat. Da hier gleich 85 Stellen zu besetzen sind, gehe ich davon aus, dass es sich hierbei hauptsächlich um eine Bildungsmaßnahme handelt, bei dem die Teilnehmer noch zusätzlich 150 € monatlich erhalten. Auf dem ersten Blick eine feine Sache - für Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz finden.
Aber hait die Sache einen Haken? Übersehe ich da was? :?
 
Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
97
Gefällt mir
0
#4
dachte du hättest deine brille wieder nicht auf :mrgreen:

dat wäre jetzt für mich der haken gewesen :D
 

fishmam1

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
129
Gefällt mir
0
#5
Ich lasse mich ja überraschen wann mein Großer Post von denen bekommt.Aber solange die nicht zahlen können die mich mal.
Gruß
Karin
 

Gabi

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
126
Gefällt mir
2
#6
`n guter Kurs .... 85 mal 500,-€ für den Maßnahmeträger ... kommt, wir tun uns zusammen und machen uns selbstständig :mrgreen: .
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#7
Hallo Rüdiger,

da wird von Zuverdienst geschrieben,schon das ist eine Verzerrung der tatsächlichen Gegebenheiten.


Gruß
Silvia
 

Gozelo

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
127
Gefällt mir
1
#8
Gabi sagte :
`n guter Kurs .... 85 mal 500,-€ für den Maßnahmeträger ... kommt, wir tun uns zusammen und machen uns selbstständig :mrgreen: .
Endlich mal ein "gewinnbringender" Vorschlag. Bin sofort dabei, möchte auch wieder mal richtig Geld verdienen.

Bei dieser Teilzeitbeschäftigung von monatlich höchstens 100 Stunden im Monat können Sie im Team mit anderen Jugendlichen neue Leute kennen lernen und Erfahrungen austauschen
Boahh ey, nur 100 Stunden im Monat, nette Leute kennen lernen (auch Frauen dabei?), geil eyyy

gozelo
 

kyra54

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
92
Gefällt mir
0
#9
Meine Tochter (abgeschlossene Ausbildung) muß jeden Monat zu ihrer Fallmanagerin. Bis jetzt verlief alles noch sehr human, kommende Woche ist es mal wieder soweit, ich begleite sie natürlich immer, mal schaun, was dann kommt. Eine neue Eingliederungsvereinbarung wird sicher kommen, da die erste abgelaufen ist. Nun, ob man den 1Euro Job braucht, um Freunde zu finden, das ist doch lächerlich, dafür braucht sie bestimmt kein Arbeitsamt oder Arge...Es wird ja immer bunter, was die da so von sich geben. Sollten die, die so eine Aussage treffen, mal nen 1Euro Job machen, damit sie Freunde finden, ich kann es immer noch nicht fassen...
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Boahh ey, nur 100 Stunden im Monat, nette Leute kennen lernen (auch Frauen dabei?), geil eyyy

gozelo
Und damit man die Frauen abends in die Disco einladen kann, kriegt man noch 150 € dazu. So erhält der Begriff "Aufwandsentschädigung" eine ganz neue Bedeutung. :lol:

Zitat Begleitschreiben:
Eine Einladung zu einem "Kennenlerngespräch" erhalten Sie in den nächsten Tagen mit der Post.
Jepp, eine Aufforderung, sich zu bewerben mit Belehrung über Sanktionen, eine nette Einladung zum "Kennenlerngespräch".

Hallo Rüdiger,
da wird von Zuverdienst geschrieben,schon das ist eine Verzerrung der tatsächlichen Gegebenheiten.

Gruß
Silvia
Jepp, Zuverdienst müsste ja aufs ALG II angerechnet werden. :?
Und bei Aufwandsentschädigung muss man die Fahrkosten selber tragen.

Wie ich schon eingangs erwähnte sind wir (meinSohn und ich) ja nicht betroffen, weshalb ich die Aufforderung auch nur reingestellt habe, um auf
diese Art von "Akquise" aufmerksam zu machen und ein Thema zur Diskussion anzubieten.
Bin allerdings auch gespannt, was die Arge sperren oder kürzen will, da mein Sohn ja keine Leistungen erhält. :twisted:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten