• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arge fordert drei Tage ALG2 vom Mai zurück

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

susisahne

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Apr 2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
Hallo Gemeinde. Habe am 12.12.09 einen Brief von der Arge bekommen, worin sie drei Tagesraten ALG2 vom 1-3 Mai diesen Jahres zurückfordern. Ich stehe seit dem ersten Mai wieder in Lohn und Brot und habe diese (mir nicht zustehende) Zahlung ehrlich gesagt gar nicht registriert. Können die nach so viel Monaten noch zurück fordern? Gibt es da keine Frist?

MfG

susisahne
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#2
Wann hast Du denn Deinen ersten Lohn erhalten ?

Entscheidend ist hier nicht die Arbeitsaufnahme, sondern wann Du das erste Geld vom Arbeitgeber erhälst.
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.283
Gefällt mir
1.445
#3
Wann hast Du denn Deinen ersten Lohn erhalten ?

Entscheidend ist hier nicht die Arbeitsaufnahme, sondern wann Du das erste Geld vom Arbeitgeber erhälst.

es ist auch merkwürdig, dass sie bei Arbeitsbeginn am 1.5. das ALG II nur für drei Tage zurück haben wollen.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#6
Wenn Du am 01.05. das arbeiten anfängst und Deinen ersten Lohn am 01.06. erhälst, dann steht Dir für den gesamten Mai Alg2 zu.

Vermutlich will die Arge hier bei Unwissenden zusätzlich Geld sparen.
 

susisahne

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Apr 2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#8
Muß ich nachforschen, berichte die Tage. Vielen Dank für die Antworten.
Also: Ich habe das Gehalt für Mai Ende Mai erhalten. Bleibt die Frage: Darf die Arge über so einen langen Zeitraum das Geld zurück fordern?
 
E

ExitUser

Gast
#9
Also: Ich habe das Gehalt für Mai Ende Mai erhalten. Bleibt die Frage: Darf die Arge über so einen langen Zeitraum das Geld zurück fordern?
Leider ja.

Schaue bitte hier nach:

Es gilt das Zuflussprinzip, d. h. das Einkommen ist immer in dem Monat anzurechnen, in dem es zufließt, und wenn es erst am letzten Tag des Monats ist: Durchführungshinweise zu SGB2 § 11 RZ 11.55.

Beispiel:

Mai ALG II plus Mai Eingang Lohn/Gehalt = ALG II wird angerechnet
Mai ALG II aber Mai kein Lohn/Gehalt = ALG II wird nicht angerechnet
Quelle: gegen-hartz.de
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#10
Wenn Du Dein erstes Arbeitsgeld Ende Mai erhalten hast, dann steht Dir bist zu diesem Zeitpunkt Alg2 zu.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#12
@hergau:

Leider nicht.

Wenn ja, würden alle Elo-Foren Unsinn schreiben.
Das ist ja ein Schmarrn hoch drei.:icon_neutral:
Bekommst Dein Geld am 31, kriegst für den Mai nix.
Einen Tag später am 1. erhälst noch den vollen Monat.

Wer hat sich denn so einen Unsinn ausgedacht ?
 
Mitglied seit
26 Nov 2008
Beiträge
165
Gefällt mir
3
#13
Das ist ja ein Schmarrn hoch drei.:icon_neutral:
Bekommst Dein Geld am 31, kriegst für den Mai nix.
Einen Tag später am 1. erhälst noch den vollen Monat.

Wer hat sich denn so einen Unsinn ausgedacht ?
Das ist das Zuflußprinzip. Das hat manchmal auch Vorteile, etwa, wenn man eine Lohnarbeit aufnimmt, aber erst am 10 oder 15. des nächsten Monats den ersten Lohn erhält. Dann ist man trotz daß man Arbeit hat und Geld verdient, in dem Monat noch "bedürftig".

Irgenwo müssen Bürokraten eine Grenze setzen, sonst können sie nicht sicher entscheiden.
Bekommt man das Geld erst am 31. kann man aber einen Vorschuß beantragen oder halt weiterhin Alg2 beziehen, und es später verrechnen lassen. Problematisch wird es, wenn das ein Niedriglohnjob ist, der selbst im Bereich von HartzIV legt... :icon_kinn:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten