Arge erstellt keinen neuen Bescheid Überzahlung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

neuling08

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
388
Bewertungen
2
Hallo

ich frage hier für eine Bekannte

Sie muss eine neuen ALG Bescheid bekommen da höheres Einkommen
die Arge hat alle Unterlagen dazu bearbeitet aber den neuen Bescheid nicht und nun wird wohl zum zweiten Mal zuviel ALG 2 überwiesen.

Muss dieser jemand das Geld zurück zahlen?
Lohnt ein Widerspruch?


LG neuling
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ja, das Geld muss zurückgezahlt werden, weil die Überzahlung offensichtlich ist.

Mario Nette
 

neuling08

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
388
Bewertungen
2
Guten morgen


das habe ich ihr gesagt aber eine andere Bekannte hat zu ihr gesagt sie kann widerspruch einlegen und brauch das Geld nicht zurück zahlen weil es der Arge ihre Schuld ist das Überzahlt wurde /Wird sie hat ja alle Unterlagen eingereicht und sie könne ja nichts dafür wenn die SB solang brauch um einen neuen Bescheid zu erstellen

kann man so argumentieren wohl ehr nicht oder?

ich bin der Meinung Widerspruch ist hier zwecklos


LG neuling
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Wenn sie darauf aus ist, den Widerspruch als quasi politisches Mittel einzusetzen, dann ist das natürlich möglich und die Begründung kann auch so genutzt werden. Dennoch: Die Überzahlung war offensichtlich, der Widerspruch wird sicherlich abgelehnt. Eine gewisse Bearbeitungszeit muss man der ARGE schon einräumen.

Mario Nette
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten