• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ARGE ändert Berechnung zum 01.02.08, weniger Geld für ALG 2

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#1
Moin,

heute wie bei der ARGE war wegen Anhörung zum Überzahlen der Heizung bekamm ich auch gleich Kopien vom Bewilligungsbescheid vom 01.07.07 bis 31.12.2007 und vom 01.01.2008 bia 31.01.2008 und 01.02.2008 bis 28.02.2008 für die GEZ.Nur wie mir den Bescheid für 2008 anschaute wurde mir klar das da was nicht stimmte.

Ab den 01.02.08 wird nur noch nach Tagessatz berechnet,wo man sonst immer die 345 Euro bekam für jeden Monat wird jetzt nach Tage gerrechnet.Das heisst,wenn der Monat 31 Tage hat bekommt man den vollen Satz und wenn der Monat nur 28,29,30 Tage hat ,was abgezogen.

Das heisst für alle die ALG2 bekommen das sie die Tage wo es nur 28,29 Tage gibt weniger Geld in der Tasche.Das betrifft auch Wohnug und Heizung,dort wird auch nur die Tage berechnet.

01.01.2007 bis 31.06.2007

Regelsatz für alle Monate 345 Euro

plus Unterkunft und Heizung.

p.s

Bewilligt für 6 Monate..

01.07.2007-31.12.2007

Unterkunft und Heizung : 355,67 euro
Regelsatz:....................347.00 euro = 702,67




Ich bekomme zb. Januar 2008 für

Januar 2008:

Unterkunft und Heizung: 355,67 euro
Regelleistung................347,00 euro =702,67

Februar 2008;

Unterkunft und Heizung: 331,96 euro
Regelleistung.................323,67 euro = 655,83 euro
..................................................

Berrechnug. 01.06.2007-31.12.2007



siehe Berrechnugsbogen für 2008...



Januar 2008



Februar 2008


ich hab mal die Barcodes gelöscht,wär weis was so da drin steht :)



jeder der schon einen Bewilligungsbescheid für Januar ,Februar 2008 hat sollte den sich mal genauer ansehen und Einspruch einlegen.

Den so geht das nicht,das erst den ALG2 Beziehern jeden Monat der gleiche
Betrag überwiesen wird,unahängig wie viel Tage der Monat hat. Und jetzt klam Heimlich den Leuten das bissel Geld aus die Tasche ziehen.Immerhin bekomen die ihr Gehalt ja auch nicht nach Tage des Monats.Die Miete ,der Strom,die Heizung ändert sich ja auch nicht.

Oder muss man härter werden und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.Warscheinlich ja,damit sie merken das se mit den Menschen nicht machen was sie wollen,das könne wir auch.

Lass euch nicht mehr gefallen !!Legt Einspruch ein,stellt sie zur Rede,trette denne Massiv auf die Füsse.

P.s, ab August,September bekommt man für Gespräche der Leistungsabteilung nur noch mit Termin.Ansonsten Briefkasten der Anträge,Änderungen etc.

Ich frag mich schon im ernst wo für die Öffentliche Gelder bekommen,zum Kaffee saufen,nichts tun.

Müssen wir erst wirklich noch härter werden,aber dann rapelts im Kartong und die können sich dann sehr Warm anziehen !!

mfg
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#2
Hallo

Das kann nicht wahr sein und widerspricht auch dem SGB II - ich glaub's ja nicht! Ich wüsste nicht, dass sich der Paragraph 41 ab 2008 ändert, Du?

§ 41 SGB II

Berechnung der Leistungen
Kapitel 4 (Gemeinsame Vorschriften für Leistungen)
Abschnitt 1 (Zuständigkeit und Verfahren)

(1) Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts besteht für jeden Kalendertag. Der Monat wird mit 30 Tagen berechnet. Stehen die Leistungen nicht für einen vollen Monat zu, wird die Leistung anteilig erbracht. Die Leistungen sollen jeweils für sechs Monate bewilligt und monatlich im Voraus erbracht werden. Der Bewilligungszeitraum kann auf bis zu zwölf Monate bei Berechtigten verlängert werden, bei denen eine Veränderung der Verhältnisse in diesem Zeitraum nicht zu erwarten ist.

(2) Beträge, die nicht volle Euro ergeben, sind bis zu 0,49 Euro abzurunden und von 0,50 Euro an aufzurunden.
Klar, Widerspruch!


Gruß, Arwen
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#3
Denen ist wohl jedes Mittel recht, nur um zu sparen. Auf die Masse gerechnet ist das ein ganz schöner Batzen Geld. Man bezahlt die Miete ja auch nicht nach Tagen. Eine bodenlose Frechheit so was. Hier hilft wirklich nur noch Widerspruch, und ich denke mal die wird`s (hoffentlich) auch massenhaft geben.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#4
Ich lach' mich tot... auf Seite 5 oben Deines eingestellten Bescheids steht auch noch dick und fett, dass der Monat mit 30 Tagen berechnet wird... ach nee, habs' vergessen, der Februar ist ja gar kein (erstzunehmender) Monat... ^^

Die spinnen, die!
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#5
Vielleicht wissen die ja dass es ab 2008 Geld kostet wenn man seinen Widerspruch durchklagen muss und bereiten sich schon mal mit ungesetzlichen Bescheiden vor wissend dass man demnächst nichts mehr dagegen machen kann. Ist doch schön das der Sachbearbeiter Dir das jetzt schonmal mitteilt mit der neuen Art und Weise zu bescheiden damit Du noch kostenlos klagen kannst ;)

x
x Alex
x
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
hm, vielleicht orientieren sie sich jetzt wieder an der alten ALHI, da war das genauso, da war der Betrag der überwiesen wurde auch immer unterschiedlich, ich dachte die wollten mit Hartz IV alles vereinfachen, so würde das doch bedeuten, das man immer einen neuen Bescheid bekommen müsste oder nicht?
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#7
Vorallem ist das Gesetz ganz deutlich weshalb die das so nicht bescheiden können.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Ich sag ja,habs gestern schon gesagt,die machen in den Argen ihre eigenen Gesetze.

Es gibt den Staat und die Arge.Und die Arge ist der staat im Staat und macht folglich die eigenen Gesetzte.

Urteile des SG werden nicht anerkannt,hier wird sich über recht hinwegesetzt.
Pauschale Ablehenungen.Mutwillig werden Arbeitsaufnahmen verhindert.

Nun wird das SGB2 wieder einfach umgedreht.Wie in diesem Fall hier.

Wir müssen uns sammeln und an die öffentlichkeit gehen.In den Argen müssen Köpfe rollen.


Je mehr wir sind, um so stärker sind wir.Dann gehen wir zu einem Sender oder zur Zeitung.Aber wir müssen an die Öffentlichkeit,damit man endlich sieht was wirklich in den Argen geschieht.

Wenn das beispielsweise 100 Leute machen,kann man nicht mehr sagen das sind einzelfälle.

Und jeder der dazustösst,verstärkt die Wirkung.

Gruss Kaffeeline
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#9
Januar 2008:

Unterkunft und Heizung: 355,67 euro
Regelleistung................347,00 euro =702,67

Februar 2008;

Unterkunft und Heizung: 331,96 euro
Regelleistung.................323,67 euro = 655,83 euro
355,67 : 31 * 29 = 332,72 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 31 * 29 = 324,61 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
.............................................
..........................657,33 €


355,67 : 31 = 11,47 € ; 11,47 * 29 = 332,63 €(mit Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 31 = 11,19 € ; 11,19 * 29 = 324,51 € (mit rundung der Zwischensumme)
.........................................................................
..................................................657.14 €

Also, entweder kann die ARGE nicht rechnen, oder deine Aussage ist schlichtweg falsch!
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#10
Wir haben schon gerade deshalb das bundesarbeitsministerium kontaktiert. Bekomme gleich eine Antwort. Mal sehen, was die denn dazu sagen
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#11
Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt ! Wollen die uns jetzt komplett verarXXXen.
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#12
Da ist ein SB wohl nur besonders 'schlau'

jeder der schon einen Bewilligungsbescheid für Januar ,Februar 2008 hat sollte den sich mal genauer ansehen und Einspruch einlegen.

Bis Februar 2008 ist ja noch ein Weilchen, Zeit zum Spielen also.
Leg erstmal Widerspruch (Überprüfungsantrag reicht auch) ein mit dem Hinweis, dass 2008 ein Schaltjahr ist, der Februar also 29 Tage zählt.

Und wenn dann der geänderte Bescheid da ist, kommt der nächste Widerspruch dran mit dem Hinweis, dass die taggenaue Abrechnung nur bei Änderungen in den Verhältnissen anzuwenden ist. Ansonsten sind alle Monate mit den pauschalen 30 Tagen = voller Regelsatz zu berechnen.

Viel Spaß dabei.


Den so geht das nicht,das erst den ALG2 Beziehern jeden Monat der gleiche
Betrag überwiesen wird,unahängig wie viel Tage der Monat hat. Und jetzt klam Heimlich den Leuten das bissel Geld aus die Tasche ziehen.Immerhin bekomen die ihr Gehalt ja auch nicht nach Tage des Monats.Die Miete ,der Strom,die Heizung ändert sich ja auch nicht.

Oder muss man härter werden und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.Warscheinlich ja,damit sie merken das se mit den Menschen nicht machen was sie wollen,das könne wir auch.

Lass euch nicht mehr gefallen !!Legt Einspruch ein,stellt sie zur Rede,trette denne Massiv auf die Füsse.

Je nachdem wie die Reaktion ausfällt, kannst Du so vor dem Zieleinmarsch noch eine Beschwerde wg. Unzulänglichkeit des SB's beim Teamleiter oder höher loslassen.

P.s, ab August,September bekommt man für Gespräche der Leistungsabteilung nur noch mit Termin.Ansonsten Briefkasten der Anträge,Änderungen etc.

Ich frag mich schon im ernst wo für die Öffentliche Gelder bekommen,zum Kaffee saufen,nichts tun.

Müssen wir erst wirklich noch härter werden,aber dann rapelts im Kartong und die können sich dann sehr Warm anziehen !!

mfg

Nimms leicht, Du hast zur Zeit die besseren Karten. Steht alles im SGB II.
Ich danke Dir, dass Du den Bescheid hier eingestellt hast. Besser lässt sich die Lächerlichkeit von 'Denkansätzen' der SB's nicht darstellen.

Zum Bescheid selbst: Weiß hier jemand, welche Daten sich in dem Barcode verstecken? Sollte man ihn evtl. immer mit unkenntlich machen?
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#13
Ich sag ja,habs gestern schon gesagt,die machen in den Argen ihre eigenen Gesetze.

Es gibt den Staat und die Arge.Und die Arge ist der staat im Staat und macht folglich die eigenen Gesetzte.

Urteile des SG werden nicht anerkannt,hier wird sich über recht hinwegesetzt.
Pauschale Ablehenungen.Mutwillig werden Arbeitsaufnahmen verhindert.

Nun wird das SGB2 wieder einfach umgedreht.Wie in diesem Fall hier.

Wir müssen uns sammeln und an die öffentlichkeit gehen.In den Argen müssen Köpfe rollen.


Je mehr wir sind, um so stärker sind wir.Dann gehen wir zu einem Sender oder zur Zeitung.Aber wir müssen an die Öffentlichkeit,damit man endlich sieht was wirklich in den Argen geschieht.

Wenn das beispielsweise 100 Leute machen,kann man nicht mehr sagen das sind einzelfälle.

Und jeder der dazustösst,verstärkt die Wirkung.

Gruss Kaffeeline

Ich bin dabei
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#15
Die BA in Nürnberg wird sich sofort um die ARGE Dortmund kümmern, wenn da irgend etwas schief läuft.
 
E

ExitUser

Gast
#16
Wir haben schon gerade deshalb das bundesarbeitsministerium kontaktiert. Bekomme gleich eine Antwort. Mal sehen, was die denn dazu sagen
Ja,das ist gut und da möchte ich auch mal wissen was die dazu sagen.

So geht es nicht mehr.Die machen ihre eigenen Gesetze.Selbst gesprochenenes Recht von Richtern wird nicht anerkant.

Es kann nicht sein,das man und so die Rechte nimmt.Willkürlich und uns noch ärmer macht.

Und der weg zum SG ist lang.Und in der Zwischenzeit muss man klarkommen.

Das muss aufhören.

Gruss Kaffeeline
 
E

ExitUser

Gast
#17
Ich kann ebenfalss massig Bescheide vorlegen.Und die aussage der Sachbearbeiterin am Telefon ,mit den Urteilen,ich glaube Telenr.Telenr und Name darf ich nicht hier reinstellen.

@alex und fftuser:

Am besten mache ich gleich einen Thread auf,wo wir uns sammeln.

Das darf nur nicht unter gehen.Bis morgen ist Zeit zum sammeln oder bis übermorgen und dann kontaktieren wir die Medien.

Jetzt setzen wir einen Riegel davor.

Gruss Kaffeeline
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#18
Arania, wenn das so wäre, müsste folglich für Januar ein höherer Betrag als 347 Euro (Regelsatz für 30 Tage pauschal) bei rumkommen.

Ich unterstelle hier mal dem Leistungsbescheidenden keine böse Absicht, sondern nur große Dummheit.
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#19
BG bekommt 2Euronen mehr

Wenn wir nun gedacht haben, das jeder diese 2 Euro Leistungserhöhung bekommt, so ist das ein Irrtum.
BG's bekommen statt 311 Euro, nach der Erhöhung 312 Euro!!!
Bist du nicht in der Lage allein zu leben, so bist du zumindest als Erwerbsloser in den berühmten ...... gekniffen.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#20
Der Willkür muss endlich ein Ende gesetzt werden. Zweieinhalb Jahre (!) nach Einführung können solche und alle anderen "Fehler" nicht mehr mit Unwissen oder Unerfahrenheit zur Sache begründet werden.
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#21
355,67 : 30 * 29 = 343,81 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 33 * 29 = 335,43 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
.............................................
..........................679,24


355,67 : 30 = 11,86 € ; 11,86 * 29 = 343,94 (mit Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 30 = 11,57 € ; 11,57 * 29 = 335,53 € (mit rundung der Zwischensumme)
.................................................. .......................
..................................................679,47 €



_____________________________________________________________________

355,67 : 30 * 28 = 331,96 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 30 * 28 = 323,87 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
.............................................
..........................655,83 €


355,67 : 30 = 11,86 € ; 11,86 * 28 = 332,08 (mit Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 30 = 11,57 € ; 11,57 * 28 = 323,96 € (mit rundung der Zwischensumme)
.................................................. .......................
..................................................656,04 €



Das die Berechnung mit unterschiedlichen Zahlen.
Mit einer Monatsgrundlage von 30 Tagen und 28 Tagen im Februar 2008 stimmen die angebeben zahlen von amondaro (an dieser Stelle ENTSCHULDIGUNG) und ein widerspruch ist zwingend, weil der Februar in 2008 29 Tage hat.


355,67 : 31 * 30 = 344,20 € (für Monate mit 30 Tagen - ohne Rundung)
347,00 : 31 * 30 = 335,81 € (für Monate mit 30 Tagen - ohne Rundung)
.............................................
..........................680,01 €


355,67 : 31 = 11,47 € ; 11,47 * 30 = 344,10 (für Monate mit 30 tagen - mit Rundung)
347,00 : 31 = 11,19 € ; 11,19 * 30 = 335,70 € (für Monate mit 30 Tagen - mit Rundung)
.................................................. .......................
..................................................679,80 €
Sollte so die Rechnung für April, Juni, September und November aussehen?
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#22
Wenn wir nun gedacht haben, das jeder diese 2 Euro Leistungserhöhung bekommt, so ist das ein Irrtum.
BG's bekommen statt 311 Euro, nach der Erhöhung 312 Euro!!!
Bist du nicht in der Lage allein zu leben, so bist du zumindest als Erwerbsloser in den berühmten ...... gekniffen.

Das war früher bei der Sozialhilfe aber auch schon so. Telefon, Strom usw., ist für ein 2 Personenhaushalt eben günstiger, da solche Grundgebühren nur einmal anfallen. Ein Alleinstehender ist da schlechter gestellt, deshalb mehr Regelleistung.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#23
Es ist eine "Lex-Arge-Dortmund". Es gibt keine solche Regelungen, wie mir die Pressestelle des BMAS gerade sagte. Es gilt:
monatlich gleichbleibender Satz.

Die ARGE Dortmund wird jetzt schon rotieren. Also bitte den Bescheid sofort monieren und eine neue Berechnung verlangen. Dennoch werden wir das ganze morgen früh öffentlich machen.
 
E

ExitUser

Gast
#24
Zitat von Martin Behrsing:

Die ARGE Dortmund wird jetzt schon rotieren. Also bitte den Bescheid sofort monieren und eine neue Berechnung verlangen. Dennoch werden wir das ganze morgen früh öffentlich machen.
Es müssen die kompletten Zustände in den Argen öffentlich gemacht werden.

Es ist ja nicht nur die Arge in Dortmund die sich eigene Gesetze schafft.

Es muss im allgemeinen öffentlich gemacht werden was in den Argen läuft,damit da Köpfe rollen.

Oder ist es in Ordnung wenn rechtskräftige Urteile des SG nicht angewandt werden?

Wie lange soll ich den Klagen wenn ich durch aslle instanzen muss laut der Arge hier in Dinslaken?

Ich könnte Bücher füllen,wo die Arge hier ihre eigenen Gesetze macht.

Angefangen das im Kreis wesel alle Mehrbedarfe abgeschafft wurden.kein Empfänger mehr bekommt ein Mehrbedarf wenn er krank ist.

Hierzu existiert ein Rundschreiben der Arge in dem der Kreis wesel sich ausklinkt.

Die Arge Dinslaken bzw.der Kreis wesel hier hat Anfang des Jahres entschieden das warmes Wasser und auch der dazugehörige Strom nicht mehr zu den Regelleistungen gehört.

Auch hierzu existieren Urteile die es anders belegen.

Und es gibt noch mehr.

Gruss Kaffeeline
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#25
Zitat gerda 52
Zum Bescheid selbst: Weiß hier jemand, welche Daten sich in dem Barcode verstecken? Sollte man ihn evtl. immer mit unkenntlich machen?
Damit bist du für alle ARGEN lesbar, dass heisst dein Datensatz kann damit aufgerufen werden!

Zitat gerda 52
Arania, wenn das so wäre, müsste folglich für Januar ein höherer Betrag als 347 Euro (Regelsatz für 30 Tage pauschal) bei rumkommen.

Ich unterstelle hier mal dem Leistungsbescheidenden keine böse Absicht, sondern nur große Dummheit.

355,67 : 30 * 31 = 367,53 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 33 * 31 = 358,57 € (ohne Rundung der Zwischensumme)
.............................................
..........................726,10


355,67 : 30 = 11,86 € ; 11,86 * 31 = 367,66 (mit Rundung der Zwischensumme)
347,00 : 30 = 11,57 € ; 11,57 * 31 = 358,67 € (mit rundung der Zwischensumme)
.................................................. .......................
..................................................726,33 €
Jetzt will ich aber nicht mehr rechnen.
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#26
Die allgemeine Regelsatzerhöhung beträgt 2 Euro, neuer Regelsatz 347 Euro.

Da wo 90%, 80% bzw. 60% des Regelsatzes gewährt werden, ist die neue Bezugsgröße Ausgangspunkt für die Berechnung.

Entscheidend ist dann das Ergebnis noch nach dem Komma, will heißen ob auf- oder abgerundet wird.

Bei 100% plus 80% sind dadurch 2 Euro mehr drin als bei 90% plus 90%, das mal als Beispiel.

Bei den jüngeren Kids macht die Erhöhung auch nur 1 Euro aus.
 
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Gefällt mir
0
#28
Es ist eine "Lex-Arge-Dortmund". Es gibt keine solche Regelungen
Wirklich bitter ist nur, dass uninformierte oder obrigkeitshörige Personen durch solche Machenschaften auch noch um Teile ihres "Armutsgehalt" gebracht werden.

Entweder sitzen dort wirklich Doofe. Das wäre schlimm.

Oder sie machen das ganz bewusst. Das wäre schlimmer.
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#29
Moin,

diese 2 euro mehr,da habe ich irgendwo im Bescheid gelesen das er als Ausgleich für die Kontoführungsgebuhren ist.Da jeder überweisung die von der ARGE auf mein Konto kommt,die mir ja berechnet wird.

p.s bei uns wird auch kein Warm Wasser mit 18 % mehr berrechnet,das heisst selber Zahlen von den 345 Euro !!Bisher wurde Warm Wasser dazu gerrechnet!!

BITTE BEACHTEN:
..Ab dem 01.07.07 werden 67,24 Euro für Heizkosten gewährt (82,00 Euro abzüglich 18 Prozent
Warmwasseranteil).
P.s. jaaaaa ich hab ein Konto :)




bin grad am suchen,die schreben ja viel,alles was man schon Auswendig weiss,aber hinkucken ist schon wichtig.Ist wie Bahn-TV,da schau ich auch nur um Müde zu werden :) Gestern war die Strecke Berlin-Hannover :) da nach konnte ich schlafen nen Bär.Hab sogar geträumt ,ich wär im Fahrstuhl stecken geblieben.War aber keiner von der ARGE :))))))


P.s. hier in NRW ist ja jetzt die CDU an der Macht,irgend wie muss man man ja die Schwarzkonten auffüllen und decken...

mfg
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#30
Hallo zusammen,

@amondaro: Also ich kann da wirklich auch nur den Tipp geben, gegen den Bescheid vom Februar 2008, den Du hast, Widerspruch einzulegen, denn diese Berechnung ist absurd, und gesetzwidrig.

Aber eine nach Tagen Berechnung gabs zu Arbeitslosenhilfezeiten auch schon.Nur waren da keine KDU dabei.Aber mal gesetzt den Fall, man würde es so machen, dann wäre ein Widerspruch schon deshalb nötig, weil - wer den Bescheid gelesen hat, den Amnodaro eingestellt hat, hat gesehen - die Berechnung der KDU nach Tagen ohnehin unzulässig wäre, denn es völlig egal ob der Monat 30, 31 oder gar 28 Tage hat, man zahlt immer die gleiche Miete, und immer die gleichen Nebenkosten, oder?

Gruß Robert ;)
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#31
Moin,

diese 2 euro mehr,da habe ich irgendwo im Bescheid gelesen das er als Ausgleich für die Kontoführungsgebuhren ist.Da jeder überweisung die von der ARGE auf mein Konto kommt,die mir ja berechnet wird.

p.s bei uns wird auch kein Warm Wasser mit 18 % mehr berrechnet,das heisst selber Zahlen von den 345 Euro !!Bisher wurde Warm Wasser dazu gerrechnet!!

P.s. jaaaaa ich hab ein Konto :)





bin grad am suchen,die schreben ja viel,alles was man schon Auswendig weiss,aber hinkucken ist schon wichtig.Ist wie Bahn-TV,da schau ich auch nur um Müde zu werden :) Gestern war die Strecke Berlin-Hannover :) da nach konnte ich schlafen.Hab sogar geträumt ,ich wär im Fahrstuhl stecken geblieben.War aber keiner von der ARGE :))))))

mfg





Bei welcher Bank bist Du ? Das eine beleglose Buchung mit etwa 0,10 € berrechnet wird, kenne ich nur von der Sparkasse.
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#32
Moin,

man muss sich mal überlegen.

Vom 01.01.2007 bis 31.06.07 habe ich 708,43 davon 72 Euro Pauschale für Gas und Warmwasser.Jetzt bekomm ich 702.67 obwohl die Pauschale pro Monat von den
Gaswerken auf 82 euro rauf gesetzt wurde wegen der Preissteigerung.Dafür ziehen se 18 % Prozent von den 82 Euro wieder ab da se jetzt kein Warmwasser mehr bezahlen.Das heisst ich muss die Erhöung selber tragen von 14,- euro
von den 345 euro.


Die zocken einen Ab wo es nur geht.Nur damit se nicht mehr bezahlen müssen.

Nun, wenn die ihre eigenen Gesetzte machen dürfen wir das doch auch ,oder !?

Irgend wann schnappt man sich die Politiker die das zu Verantworten mit Hartz4 ,und macht seine eigenen Gesetzte.Mal schaun ob se dann noch ihren
Mund auf bekommen.... das wollen die nur,danach schreien die...

Bei welcher Bank bist Du ? Das eine beleglose Buchung mit etwa 0,10 € berrechnet wird, kenne ich nur von der Sparkasse.
Ich bin bei der Spasskasse Dortmund,hier nehmen se 0,35 Cent.da habe ich grade mal nach geschaut in den Kontoauszügen.S-Banking wird mit 0.15 Cent berrechnet wenn ich was abbuchen lasse per Online-Banking.

mfg
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#33
Die antwort der BA (Pressesprecherin)

Es gibt keine andere Regelungen. Der Betrag ist grundsätzlich jeden Monat gleich.

Also ein eigenmächtiges Verhalten von Dortmund.
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#34
Moin,

das ist schon mal gut...

Danke erstmal !!

Aber was ist mit dem Warmwasser ?

Immerhin hat die ARGE Dortmund 2006 (12 Monate) die kommplete Gas pauschale Bezahlt.Vom 01.01.2007 bis 31.06.2007 auch,und jetzt ziehen die auf einmal 18 % ab,da stimmt doch was nicht !

mfg
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#35
Warmwasser wird eigentlich immer mit pauschal 18% abgezogen, wenn es nicht seprerat bezahlt wird. Da hat sie bisher ein Fehler gemacht. Dies setzt jetzt aber nicht Besitztstandsrechte in Kraft. Allerdings kann sie dir das nicht für die Vergangenheit abziehen.
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#36
Moin,

ich hab mal nach gesehen, 1 Monat Wiederspruchsfrist habe ich für den Wisch von Februar.Am Donnertag fahre ich mal dort hin, frag was das soll.Und das die BA sagte das es keine Änderungen im Berrechen der Regelleistung und Unterkunft gibt.Das immer !! 30 Tage gerechnet werden und nicht 28,29,31,Sondern jeder Monat ist gleich !!

mfg
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#37
Moin,

da ich heute bei der ARGE war zum Bescheid für 02/08 mal was schreiben.

Da ich heut morgen bei der ARGE war und meine Sachbearbeiterin nicht anwesend (Urlaub/Krank).Bin ich halt rüber ins gegnüberliegende Zimmer die Aushilfe machen,Flur übervoll,schlechte Luft usw.

Nun wie ich im den Bescheid vorlag und er fragte was daran nicht stimme,sagte ich..schauen sie sich mal den Bescheid genauer an.Ich sagte ,da das nächstes Jahr Schaltjahr ist und der Monat Februar statt 28..29 Tage hat.

Natürlich musste er im PC erstmal auf dem Kalender nachschauen ob das auch stimmt was ich ihm sagte.Na ja,zumindest hat er gesagt das das PC Programm das wohl nicht berücksichtigt hat.Und ich einen Neuen Bescheid bekomme.

Aber da ja nur 28 Tage drauf steht,Fragte ich ihm wieviel mir den dann zustehen würden.Er sagte, das ich normal das bekommen würde was ich auch im Januar.Dann sagte ich nur,und warum stehen dann für 28 Tage 7 euro weniger darauf.Da wusste er nicht mehr weiter,zumal ich im denn Text der ja bei jeden Bescheid oben steht,Das 30 Tage berrechnet unabhäging wie viel Tage der Monat hat.Ob jetzt 28,29,31,es werden immer 30 Tage berechnet.

Er sagte nichts mehr,er war wohl etwas überfordert...

P.s. ich hab mal dort in der ARGE bissel Mundpropaganda betrieben für das elo-forum (Erwerbslosen-Forum) viele wussten dort garnicht das es sowas im Net überhaupt gibt.Hatte ja dort genug Zeit (1 1/2 St.) bis die von der ARGE gewillt waren weiter zu arbeiten :).

Also werde ich die nächsten Tage einen neuen Bescheid bekommen für Februar
2008.

Hoffe das der PC inzwischen einsichtig war das 2008 ein Schaltjahr ist :)


mfg
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten