ARD,zeigt im Film den wahren sinnlosen BW Einsatz in Afghanistan

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Hauptkommissar Friedl Papen ist neu in der Dienststelle. Sein erster Einsatz:
Ein Militärangehöriger wurde gekidnappt. Haben die Ereignisse in Afghanistan etwas mit der Entführung des Elitesoldaten zu tun? Papen muss tief in die Welt der Militärs eindringen, um den Fall zu lösen.

Ps. sehr gut gemacht,und genau so scheint die Regierung zu vertuschen und die deutsche Bevölkerung zu täuschen.

Mütter, holt Eure Kinder sofort aus dem Krieg zurück!

DasErste.de
 

Yukonia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 Oktober 2009
Beiträge
749
Bewertungen
592
Warten wir mal ab, wer von "Politikern" als nächste(r) TV-Verantwortlicher nach Brender "abgesägt" wird, weil er oder sie sich nicht "politikkonform" verhalten und die Dinge beim Namen nennen oder durch Filmschaffende beim Namen nennen lassen.:icon_neutral: Das erinnert mich irgendwie alles an die Zeit vor '89 in meinem Geburtsland.:icon_evil:
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Habe den Tatort auch gesehen, wirklich super gemacht und es wunderte mich, dass er ausgestrahlt wurde.
Nachdem Jumg seinen Hut nahm (musste?), hätte ich so einen Tatort nicht erwartet. Hier wurde ausgesprochen, was es tatsächlich ist : Krieg!
In diesem Fall, also im Kriegseinsatz, ist nicht der Verteidigungsminister verantwortlich, sondern Frau Merkel.
Darum nennt nennt man es auch Verteidigung am Hindukusch und nicht Krieg.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Der Krieg, der keiner ist, weil er keiner sein darf, er fasziniert die Deutschen. Wieder einmal also hat es Afghanistan in die Hauptabendunterhaltung geschafft, ARD, 20.15 Uhr, diesmal unter dem Tarnanstrich eines „Polizeiruf 110“.
Glauben und dran glauben

Schon im Vorspann wird gestorben. Eine Patrouille fährt über Afghanistans unbefestigte Straßen. Per Funk kommt die Mitteilung: „Die Südroute ist wieder sicher.“ Die Soldaten glauben es nicht. „Befehl ist Befehl.“ Und dann glauben drei Soldaten dran, denn die Mine unterm Reifen jagt das Auto hoch und die Soldaten darin, und es reißt ihnen die Beine ab und die Bäuche auf.

Ps.bin gespannt ob der ARD Intendant jetzt ebenfalls unter Druck gerät ?

„Polizeiruf 110“: Für die gute Sache ? sterben? - FOCUS-Fernsehclub - FOCUS Online
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Der Krieg, der keiner ist, weil er keiner sein darf, er fasziniert die Deutschen.
Dann bin ich wohl kein Deutscher (was ich nicht schlimm fände). Denn dieser Krieg widert mich an! Fasziniert bin ich hingegen vom häufigen Schauspiel am Himmel, welches ich vor allem Abends aus meinem Fenster gut sehen kann.

Aber mag sein, dass einige Deutsche, die den Focus lesen, von Kriegen fasziniert werden können. Oder von ihrer schmerzfreien medialen Aufarbeitung.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten