• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ARD und ZDF fälschen Berichte aus der Ukraine

Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Ím TV wird oft mit Archivbildern gearbeitet,und manchmal vergessen darauf hinweisen.:icon_pfeiff:
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Hast Du wirklich geglaubt, Du bekommst da zu sehen, was wirklich passiert? :icon_lol:
Es fehlt der westlichen Welt an Kriegsgründen, der arabische Raum und Afrika sind gerade durch und die Waffen liegen auf Halde. :biggrin:
Da sollte man die Leute doch an einen Konflikt in der Nachbarschaft gewöhnen könnnen?
Die Aufsichtsräte der Sender sind vollgestopft mit abgenutzten Politikern, auch wenn das rechtlich nicht haltbar ist.
WARUM NUR... :icon_kinn:
 

sixthsense

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
ARD und ZDF fälschen Berichte aus der Ukraine

Hallo?? Das ist gar nicht wahr! Wir haben hierzulande unabhängige, neutrale Medien, mit der besten und objektivsten Berichterstattung im ganzen Sonnensystem.

Niemals würden diese objektiven und unabhängigen Medien unliebsame Menschen in öffentlichen Talkshows vorführen... ihnen das Wort abdrehen... ihnen über den Mund fahren... sie und ihre Ausführungen abwürgen und ins Lächerliche ziehen... sie als Spinner oder Verschwörungstheoretiker deklarieren... niemals würden diese objektiven und unabhängigen Medien parteiisch sein oder zum Vor- und Nachteil einer Seite handeln... niemals würden die objektiven und unabhängigen Medien wichtige und offenkundige Tatsachen verschweigen oder schönreden, niemals würden sie sich an einer Hetzkampagne gegen ein anderes Land beteiligen und selbst dessen Sportveranstaltungen ins Visier ihrer Pleiten-, Pech- und Pannenberichterstattung nehmen..... so etwas kommt nämlich nur in totalitären Regimen vor. :wink:
 
E

ExitUser

Gast
ARD Tagesschau O-Ton:
"Das sollen Bilder sein, die einen heute von den Separatisten abgeschossenen Hubschrauber zeigen."


ZDF HEUTE O-Ton:
"Triumphierend stellen die Separatisten ihren Erfolg ins Netz."


Fällt euch was auf?
Nicht ARD und ZDF, sondern die Separatisten haben eine Fälschung ins Netz gesetzt.

Aber wer macht sich schon die Mühe, diesen "Skandal" zu hinterfragen.
 

Solanus

Forumnutzer/in

Thematiker*in
Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Bewertungen
2.336
Hast Du wirklich geglaubt, Du bekommst da zu sehen, was wirklich passiert? :icon_lol:
....
Ich schon lange nicht, aber viele Andere in dieser heilen Welt.

Diesmal war es nur zu leider sehr offensichtlich, so dass die Ausrede, "Es waren die Anderen!" nicht zählt. Wer dies unkommentiert und ungeprüft weiterverbreitet macht sich mindestens mitschuldig.
 
E

ExitUser

Gast
Die Rechnung der Terroristen ist offensichtlich aufgegangen. Das aufmerksame Internet beschwerte sich postwendend über die zu offensichtliche Gleichheit der Bilder und drosch lauthals auf ARD und ZDF ein, die natürlich bislang über derartige Kritik erhaben sind, zurecht! Hier ein Beispiel für solchen Internet-Alarmismus:
ARD und ZDF verlegen Abschuss eines syrischen Hubschraubers in die Ukraine | Die Propagandaschau
Quelle: Pro-Russen tricksen ARD und ZDF mit Hubschrauber-Abschuss aus
 

Solanus

Forumnutzer/in

Thematiker*in
Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Bewertungen
2.336
Die Rechnung der Terroristen ist offensichtlich aufgegangen. Das aufmerksame Internet beschwerte sich postwendend über die zu offensichtliche Gleichheit der Bilder und drosch lauthals auf ARD und ZDF ein, die natürlich bislang über derartige Kritik erhaben sind, zurecht! Hier ein Beispiel für solchen Internet-Alarmismus:
ARD und ZDF verlegen Abschuss eines syrischen Hubschraubers in die Ukraine | Die Propagandaschau

Eine interessante Einstellung:

Wenn ich eine Falschmeldung in der Öffentlichkeit verbreite, dann bin ich unschuldig, weil die Meldung hat ja ein Anderer erfunden.

Damit ist dem Lügenjournalismus ja Tür und Tor geöffnet. Jede Falschmeldung ist somit gerechtfertigt.

Genau, dass was die abhängigen Medien wollen. Gute Nacht, Michel.
 

nenali

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Sep 2013
Beiträge
58
Bewertungen
1
Ard und Zdf ist deutsches Staatsfernsehen.

Man sollte mal schauen wer in den Vorständen sitzt:icon_kotz2:
 
G

Gast1

Gast
Ard und Zdf ist deutsches Staatsfernsehen.
Wenn ich schon so was lese ... schon mal DDR-Fernsehen geschaut?

Man sollte mal schauen wer in den Vorständen sitzt:icon_kotz2:
Ach, und mehr fällt Dir zu diesem Thema nicht ein? Na, dann beschäftige Dich mal mit der Gremienstruktur der öffentlich-rechtlichen Medien.

Hauptsache, alles über einen Kamm scheren und fertig ist die Butze.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
E

ExitUser

Gast
Wenn ich schon so was lese ... schon mal DDR-Fernsehen geschaut?
Ach, und mehr fällt Dir zu diesem Thema nicht ein? Na, dann beschäftige Dich mal mit der Gremienstruktur der öffentlich-rechtlichen Medien.
Hauptsache, alles über einen Kamm scheren und fertig ist die Butze.
Die Datensammelbehörde nach dem Beispiel von GEZ und dem Beitragsservice ist verfassungswidrig und Datenschutzrechtlich voll illegal.
Die Haushaltsabgabe macht es z. B. nötig, soziale Beziehungen / Wohngebiete der Beitragszahler zu erfassen. Diese Daten haben nichts in einer Datenbank verloren.
Zusätzlich dazu ist die öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft keine staatliche Institution, benötigt aber dennoch umfassende Daten über alle Bundesbürger. Ohne Reglementierung oder Kontrolle ist dies sehr kritisch.

Da der öffentlich-rechtliche Rundfunk gemeinsam finanziert wird, müssen auch die produzierten Inhalte Commons/Nachverwertung/Gemeingut-Charakter haben. Jeder wird zum Sender – und kann unabhänigig von der tatsächlichen Sendezeit die Sendungen ansehen. Bei bisherigen Sendewegen war eine Reglementierung des Programms durch die Frenquenzen vorgegeben. Im Internet gibt es jedoch keine Frequenzknappheit.

Die Finanzierung sollte transparenter, preisgünstig und steuerähnlich (ggf. einkommensabhängig) geschehen; ein Betrag von 5 Euro (auf jeden Fall aber unter 8 Euro) pro steuerpflichtigem Arbeitnehmer könnte eine Richtlinie sein. Eine gewinnabhängige Beteiligung der in Deutschland ansässigen Unternehmen sollte ergänzend die Finanzierung gewährleisten.

Kontrollorgane nehmen eine wichtige Rolle im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein. Sie können nur partei-, markt- und staatsfern gestaltet werden. Derzeut sind die es definitv nicht!
Dabei sollten die Mitglieder gewählt werden und die Ergebnisse ihrer Arbeit veröffentlicht und damit beurteilbar gemacht werden.
Dieser transparente Geschäftsbericht wird zur Grundlage der Zuteilung von Beträge für verschiedene Ressorts in den Anstalten.

Mehr Zivilgesellschaft, mehr Bürgerinitiative, mehr Einwanderer, Vereine , Schülervertretungen, Seniorenverbände, Stellensuchende, Erwerbsloseninitiativen und viele mehr könnten mittelfristig den Rundfunkbeirat unabhängiger agieren lassen. Die Mitglieder könnten wählbar werden, beispielsweise parallel zur Landtagswahl. So würde der Einfluss der Politik eingeschränkt und das Programm bunter.

Eine Grundversorgung beinhaltet nicht nur kulturell wertvolles Programm, sondern auch andere Inhalte. Um hier Transparenz auch zu Finanzflüssen zu erreichen, wäre eine Trennung zwischen Produktion und Sendung anzustreben. Intensivere Nutzung von freiem Content könnte das Programm bereichern. Der Unterschied zwischen Sender und Empfänger verschwindet zunehmend, da die technischen Möglichkeiten es jedem erlauben, Content zu generieren. Auch Blogger, Podcaster sind Teil der heutigen Medienlandschaft. Journalisten könnten in den Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit aufgenommen werden.

Alles das gibt es nicht heute, somit ist der Vergleich zum Staatsfernsehen de DDR gerechtfertigt wenn auch der Zusatz ''Marktkonformes, Werbegeld, Kirchen & parteigesteuertes, verdummendes, gleischgeschaltete Einheitsmeinung förderndes Programm ''
( Staatsfernsehen ) den Begriff besser beschreiben würde.


Und zu guter letzt: Über 90 staatlich und beitragsfinanzierte Rundfunk und TV Sender sind definitiv zu viele und zu teuer. Was produzieren die denn außer heißer Luft
und Wiederholungen?
Dazu die abgehoben überhöhten Gagen und Gehälter der Mitarbeiter und Altstars...
Ist doch immer wieder das Selbe: Zeckenplage, Hochwasser, Wetterberichte, Kochsendungen, Doktorspiele auf dem Land, auf dem Schiff, in der Kirche, auf dem Bauernhof, in der Lindenstrasse oder mit Treppenlift und Granufink beim Sportball für die Glücksspirale inkl. 100000 € für Schlagabfallprominente inkl. Job fürs Leben mit 1 Tag Arbeit pro Woche aber 6000€ im Monat. Dazu kostenlos Werbung der Pharmaindustrie und Apothekermafia. Krimi für Schlafgestörte, Nachtwandler und Kindersendungen / Ratgebersendungen auf Tele Tubbi Niveau.
Nachrichten die sich dauernd wiederholen und unreflektiert nachgeplappert werden, Börsennewsdreck für eine Minderheit die das eh nicht für Ernst nimmt, Fußball, Sommer Wintersport, sog. ''Volksmusik'', Neuhjahrsansprachen, Wiederholungen der Wiederholungen diesmal aber mit Werbung und Schleichwerbung und das Gleiche wieder von Vorne im nächsten Jahr.

Am nächsten Tag dann in der BLÖD das Ganze noch mal in Großbuchstaben hervorgezerrt wer wem wann wo aus dem Merkel gekotzt oder den Schritt gegauckt hat.
Soviel zum kämmen.
 

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10
Ard und Zdf ist deutsches Staatsfernsehen.

Man sollte mal schauen wer in den Vorständen sitzt:icon_kotz2:
Genau so ist es!

Wer objektive Berichterstattung erwartet, ist hier auf dem falschem Dampfer.

Zum Glück gibt es Internet.

Ich kann mich noch gut an Horror-Zeiten erinnern, wo es nichts anderes gab als die Tagesschau!


Allerdings war damals die Propaganda noch nicht so ausgefeilt wie heute.
 

Walter999

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
922
Bewertungen
535
Ob das die einzige Fehlberichterstattung ist?

Und wieder schallt es aus dem Walde:
Die herrschende Meinung ist stets die Meinung der Herrschenden.....
 
Oben Unten