ARD: KOntraste Geld im Krankheitsfall (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Jetzt: ARD, Kontraste:
Einzelfall: Arbeitnehmer versuchen Fortzahlung im Krankheitsfall aufzuweichen!
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Hier findet ein Angriff auf die Lohnfortzahlung statt , dass es bei Krankheit weniger -Geld geben soll! Das darf nicht einfach so hingenommen werden!
Wofür haben wir eigentlich Gewerkschaften?
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Hier findet ein Angriff auf die Lohnfortzahlung statt , dass es bei Krankheit weniger -Geld geben soll! Das darf nicht einfach so hingenommen werden!
Wofür haben wir eigentlich Gewerkschaften?
Es stellt sich auch ein klein wenig anders dar...wenn auch nicht weniger empörenswert:
[...]Zeitdruck und hohe Verantwortung für die Fahrgäste. Der Stundenlohn dafür ist mickrig: 11 Euro brutto verdient Busfahrer Meyer. Und krank werden sollte er auch nicht. Denn dann das kostet ihn bares Geld. Fürs Gesundbleiben gibt es nämlich einen Bonus. 800 Euro „Aktivprämie“ zahlt die Pinneberger Verkehrsgesellschaft Busfahrern, die übers Jahr nie gefehlt haben.
[...]Und so funktioniert die Prämie: Für jeden Tag, den Thorsten Meyer wegen Krankheit fehlt, zieht ihm die Busgesellschaft etwas von den 800 Euro ab. Wäre er 14 Tage im Jahr krank, wäre die Prämie komplett pfutsch.[...]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten