• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Arbeitszeugnis - ist der Absatz so okay?

Caye

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
10 Mrz 2011
Beiträge
913
Bewertungen
524
Hallo,

ich habe heute mal eine Frage für eine Freundin. Sie hat in Vorbereitung auf eine geplante Kündigung ein Zwischenzeugnis bekommen und da um meine Meinung gefragt.
Grundsätzlich liest es sich extrem gut, finde ich, nur bei einem Abschnitt bin ich mir nicht ganz sicher:

"Frau X verfügt über ein sehr umfassendes und sehr gutes Fachwissen, das sie zur Bewältigung ihrer Aufgaben sehr sicher und erfolgreich einsetzt. Sie ist sehr motiviert und zeigt ein hohes Maß an Initiative und Leistungsbereitschaft. Sie ist äußerst zuverlässig, und ihr Arbeitsstil ist stets geprägt durch sehr sorgfältige Planung und Systematik. Ihre Arbeitsergebnisse sind, auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, stets von sehr guter Qualität."
(unterstrichen hab ich den fraglichen Teil)

Die Zeichensetzung haben wir schon als Korrekturwunsch gespeichert. ;) Abgesehen von der häufigen Verwendung des Wörtchens "sehr", die wohl sein muss weil das in Arbeitszeugnissen einfach so ist, bin ich mir nicht sicher, ob der unterstrichene Satzteil eher "Frau X ist sehr detailversessen und organisiert" oder "Frau X ist zu detailverliebt und kann nicht selbstständig arbeiten" bedeutet.

Würde mich da sehr über Meinungen freuen.

mfg,
Caye
 

Nena

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Okt 2015
Beiträge
1.181
Bewertungen
709
Die Zeichensetzung haben wir schon als Korrekturwunsch gespeichert.
Was gefällt ihr da nicht?

An dem Unterstrichenen finde ich nichts Schlechtes. Allerdings könnte die STETS SEHR SORGFÄLTIGE PLANUNG natürlich auch auf Lahmarschigkeit hindeuten.
 

Zeitkind

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
30 Jan 2015
Beiträge
4.242
Bewertungen
6.408
Allerdings könnte die STETS SEHR SORGFÄLTIGE PLANUNG natürlich auch auf Lahmarschigkeit hindeuten
Sehr sorgfältige Planung erfordert Zeit, folgt also einer Logik und nicht negativer Interpretation.
Dürfte dem pot. AG eher signalisieren, daß er eine hohe Qualität zu erwarten hat.
Je nach Anspruch; Schneller Pfusch oder langsame Professionalität.
 

specht59

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Feb 2016
Beiträge
39
Bewertungen
13
Meines Erachtens ist das ein sehr gutes Zeugnis. Ich kann in der fraglichen Passage nichts Negatives zwischen den Zeilen erkennen. Sehr und äußerst etc. sind wichtig, weil heutzutage ja jeder ein Anrecht auf ein (vermeintlich) gutes Zeugnis hat.
 

Dinobot

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Mrz 2018
Beiträge
1.140
Bewertungen
1.081
ihr Arbeitsstil ist stets geprägt durch sehr sorgfältige Planung und Systematik.

Das ist -eine galtte 1 -was Zeugnissprache anbelangt. Da gibt es nichts zu mäkeln oder gar zu kritisieren. Schau mal hier nachfolgend in den Link. Da findest Du diese Formulierung dort unter dem Oberbegriff

Arbeitsverhalten,
Einstellung zu
den Aufgaben
und Arbeitsweise

Erste Spalte, Schulnote 1. Fünfte Formulierung dort:

https://spielraum.xing.com/wp-content/uploads/2016/02/formulierungen-und-noten-im-az.pdf
 

Caye

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
10 Mrz 2011
Beiträge
913
Bewertungen
524
Dankeschön, dann wissen wir Bescheid und freuen uns über das sehr gute Zeugnis! ;)
 

Indeclinabilis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Jun 2012
Beiträge
1.405
Bewertungen
378
Sehr sorgfältige Planung erfordert Zeit, folgt also einer Logik und nicht negativer Interpretation.
Dürfte dem pot. AG eher signalisieren, daß er eine hohe Qualität zu erwarten hat.
Je nach Anspruch; Schneller Pfusch oder langsame Professionalität.
Daran sollte man zwingend die Frage anknüpfen, in welcher Branche die Freundin des TE aktiv ist bzw. sich bewerben will. Denn davon hängt maßgeblich ab, ob der in Frage gestellte Teil des Zeugnisses positiv oder negativ ausgelegt wird. Einem Ingenieur bzw. Steuerprüfer wird der fragliche Satz jedenfalls nicht zum Nachteil ausgelegt werden. Bei einem Produktionshelfer, Paketzusteller oder Empfangsmitarbeiter könnte die Sache jedoch schon wieder ganz anders aussehen.

☕
 

Peter63

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
finde interessant, dass man bei arbeitszeugnissen als arbeitnehmer noch kritischer versucht zu sein, als es die zeugnissprache ohnehin schon ist. also die überlegung wie könnte man das zwingend negativ deuten, was aber aufgrund der zeugnissprache (www.zeugnisprofi.com/wissen/zeugnissprache/) und deren komplexität auch irgendwo verständlich ist. bin hier noch ganz neu im forum, würde mich aber auch meinen vorredner anschließen und sagen, dass es ein eindeutig sehr guter satz ist.
 
Oben Unten