Arbeitsunfähig sein während einer Umschulung? Suche Rat (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

aestheticaly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2017
Beiträge
8
Bewertungen
0
Einen schönen guten Morgen :),


Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen - mir konnte bisher niemand verwertbare Antworten liefern können.

Zu meinem Fall :

Mir wurde von der Arge eine Umschulung wegen meines Asthma`s genehmnigt und diese beginnt im August. Ich gehe vollzeit 2 Jahre zu einer Berufschule für eine Weiterbildung. Meinen letzen Job habe ich aufgrund meines Asthma`s ( Elektroniker ) letzen Monat gekündigt, ALG1 bewilligt - keine Sperrzeit alles gut.

Laut Gutachten des Medizinischen Dienstes sollte eine Umschulung aus medizinischen Gründen erfolgen. So steht es dort drin. Ebenfalls steht da, dass ich Vollschichtig einsetzbar bin nur Staub,Rauch und Gase soll ich dringlichst vermeiden muss. ( Schlecht als Elektriker )

Nun habe ich ein Privatkredit bei der Sparkasse laufen mit einer Arbeitslosen- und Arbeitsunfähigsversicherung. Die Arbeitslosenversicherung greift ohne Probleme bis August. Aber ab da an - Dort im Vertrag steht "Wenn Sie ihren letzte Berufliche Tätigkeit nicht mehr ausführen können, oder aufgegeben haben"

Jetzt die Frage : Kann mein Arzt mich für den Zeitraum der Umschulung Arbeitsunfähig schreiben? Bin ich überhaupt Arbeitsunfähig oder Berufsunfähig. Welche Möglichkeiten habe ich nun? Mir gehts prinzipell garnicht um das Geld, sondern eher das meine Umschulung gefährded ist wenn ich weiter Tilgen muss.

Vielen Dank schonmal für eure Gedankengänge
 
E

ExitUser

Gast
Jetzt die Frage : Kann mein Arzt mich für den Zeitraum der Umschulung Arbeitsunfähig schreiben?
Hallo! Nein das geht nicht. Du warst AU für deinen alten Beruf. Während der Ausbildung darfst du nicht AU sein. Das würde keinen Sinn machen. Die wird ja auch nur bewilligt, wenn du (aller Voraussicht nach) im neuen Beruf voll einsetzbar bist.

Gruß
 

aestheticaly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2017
Beiträge
8
Bewertungen
0
Danke für die Antwort :)

Also sieht es schlecht aus. Nunja ich muss mich halt neu qualifizieren um einen neuen Beruf ausüben zu können - sonst wäre ich weiter AU. Aber das wird denen mit Sicherheit auch schnuppe sein.

Gibt es noch andere Ideen?
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
Hallo aestheticaly,

wenn dir vorrangig dein Kredit Sorgen macht, dann sprich doch einfach mit der Bank/Kreditgeber, ob eine Reduzierung der Ratenhöhe möglich ist oder hast du das bereits gemacht und wurde dir negativ geantwortet?
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.189
Bewertungen
2.716
Ich verstehe das Problem nicht. Entweder ist man zur Zahlung der Raten verpflichtet oder aus Gründen die in der Versicherung benannt und anerkannt sind nicht. Wenn man zahlen muß, ist doch die Frage entscheidend ob man kann oder nicht.
Wenn nicht, verzichtet die Bank entweder oder man versucht Privatinso.
 
Oben Unten