arbeitstherapie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

medea

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
95
Bewertungen
0
hey leute !
habe euch ja schon geschrieben das einen eej. in einer arbeitstherapie mache. ausser mir sind dort auch noch mehr langzeitarbeitslose die von der arge zum doc geschickt wurden und die sich dort einen überweisungsschein für die psyschiatriche abt. eines bestimmten krankenhauses ausstellen lassen mussten. die krankenkasse zahlt monatlich zwischen 700 u. 900 € für leute wie mich an dieses krankenhaus der chefarzt hat einige vereine gegründet alle gemeinnützig ( angeblich ) die kaufen immobilien auf wie verrückt bis vor einigen monaten erhielten die leute dort 1,50 € jezt nur noch 1,05 € angeblich weil der verein so viele ausgaben hat. die leute schuften sich da echt einen ab und uns wird der einblick in die finanziellen unterlegen der angeblich gemeinnützigen vereine verwehrt. ist das ok oder müssen die ihre unterlagen freilegen. ich glaube da läuft ne ganz grosse sauerei ab im namen von gemeinnützigkeit.
:stern: by medea
namen will ich erst mal nicht nennen, hoffe das versteht ihr
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.495
Bewertungen
11
Euch müssen die, glaube ich, die Unterlagen nicht offenlegen. Aber dem Finanzamt z.B. , wenn die gemeinnützig sind.Das prüft die Gemeinnützigkeit. Wenn Ihr Zweifel habt, ob das alles so Rechtmäßig ist, dann könnte man ja mal den Finanzamt einen dezenten hinweis geben.
Auch kann die Arge oder die AfA mit einem hinweis bedacht werden. Einschnitte solltet Ivr auf keinen Fallhinnehmen.

Gerne auch könnt Ihr mal Einzelheiten an uns (Martin) schicken. Vielleicht kann man da einiges Unternehmen.
 

edy

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Da würde ich doch glatt Mitglied in diesen Vereinen werden, mich in den Vorstand wählen lassen....... :pfeiff:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten