• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gespräch

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Donnerstag 02.Oktober bundesweiter Aktionstag – AufRECHT bestehen – keine Sonderrechte im Jobcenter (3) in schon 30 Städten Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat eine Anfrage der bundesweiten Erwerbslosenverbände (1) nach einem Gesprächstermin eine Absage (2) erteilt. Die Erwerbslosengruppen wollten mit der Arbeitsministerin über die sogenannten Rechtsvereinfachungen im Hartz IV-System sprechen. „Die Ministerin bedauert, dass Sie […]

Weiterlesen...
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#2
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Im Blättchen des SoVD ist sie aktuell noch weit über gebühr gelobt und regelrecht angehimmelt worden, echte Lobeshymnen ....was viel mehr negatives über diesen SoVD aussagt als über Nahles(von der wir ja eh schon mehr als erahnen können, auf welcher Seite sie steht)....
 

Der Ratlose

Priv. Nutzer/in
Mitglied seit
30 Sep 2009
Beiträge
2.070
Gefällt mir
349
#3
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

OK, was bringen die Erwerbslosenverbände mit ins Gespräch ?

Was genau haben sie anzubieten damit eine Frau Nahles sich gemüßigt sehen sollte mit den Erwerbslosenverbänden auseinanderzusetzen.

Da setzt es bei mir regelmäßig aus, solche Gespräche können doch nur auf der Basis stattfinden das zwei gleichberechtigte Parteien sprechen.

Und jetzt mal ganz ehrlich, ob ein Gespräch und eine berücksichtigung der Belange von Erwerbslosenverbänden stattfindet oder nicht, ist für Frau Nahles völlig unerheblich weil folgenlos.
 

flandry

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Feb 2013
Beiträge
1.211
Gefällt mir
209
#4
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

und wieder einige zig Tausend Wähler für die Parter der Arbeitnehmer weniger.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
#7
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Nahles ist auch nur "Merkel Light"
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#8
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Hallo Martin,


was hast Du erwartet? Was hier passiert entspricht genau meinen Erwartungen. Der rote Lack bei der SPD ist ab!

Sie redet nicht mehr mit Betroffenen. Die Wahlergebnisse waren noch nicht schlecht genug.

Roter Bock
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
#9
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Hallo Martin,


was hast Du erwartet? Was hier passiert entspricht genau meinen Erwartungen. Der rote Lack bei der SPD ist ab!

Sie redet nicht mehr mit Betroffenen. Die Wahlergebnisse waren noch nicht schlecht genug.

Roter Bock
Solange die eSPeDe mit 10 bis 15% der Wählerstimmen den Vizekanzler stellen kann wird sich auch nix verändern. Solange kann die A.Nahles ja auch vom Bundespräser-Amt träumen.
 
E

ExitUser

Gast
#10
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Hallo Martin!

Der Text vor Veröffentlichung offenbar nicht (ausreichend) gegengelesen worden.

Technische Schwierigkeiten bestehen zudem beim Aufrufen.

Grüße
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
#11
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Hallo Martin!

Der Text vor Veröffentlichung offenbar nicht (ausreichend) gegengelesen worden.
...
Grüße
Mal konkret! Wat denn?

Hallo Martin!
...
Technische Schwierigkeiten bestehen zudem beim Aufrufen.

Grüße
Nö!
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#12
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Die Bundesregierung und die große Koalition machen um dieses Thema nur Geheimnisse und lassen selbst die Opposition nicht über ihr Vorhaben teilhaben. So bereitet man Sondergesetze vor.

Das ist zwar vollkommen korrekt in Aussage und Zusammenhang

in Ägypten

Hier heißt es dazu, die Regierung ist die Regierung und die Opposition eben nicht die Regierung.
 

Henrik55

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
980
Gefällt mir
223
#13
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Da habt ihr ja wirklich ein Foto herausgesucht welches sie in ihrer vollen Schönheit zeigt:biggrin:.
 

Atze Knorke

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
1.657
Gefällt mir
772
#14
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

An die Forumsrunde,

mach' ich mir die Welt widde, widde, wie sie mir gefällt:

wat denn, Arbeitsministerin Nahles kann das alles bündeln und dabei hilft ihr:

Quelle:
Vorstand | Dialog Sozialer Initiativen (DiSI) e. V. i. G.
Beisitzer | Dialog Sozialer Initiativen (DiSI) e. V. i. G.

Dennoch bleibt alles in allem die Grundsatzfrage, warum die 'Geheimhaltungen in jeglicher Art und Weise' vollzogen werden, die Betroffenen aussen vor bleiben und man im eigenen Kämmerlein, so auch mit der stattgefunden KOS-Tagung in Lage-Hörste, Juni 2014, mit vielen unterschiedlichen Netzwerken gemeinsam sich beratend abstimmt.

Eine Metapher, wer hat uns Milch versprochen ... die zehnjährige Schadensbilanz ist zu gross, strikt und unumgänglich abzuwenden gilt - #Hartz IV muss weg#!
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
#15
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Donnerstag 02.Oktober bundesweiter Aktionstag – AufRECHT bestehen – keine Sonderrechte im Jobcenter (3) in schon 30 Städten Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat eine Anfrage der bundesweiten Erwerbslosenverbände (1) nach einem Gesprächstermin eine Absage (2) erteilt. Die Erwerbslosengruppen wollten mit der Arbeitsministerin über die sogenannten Rechtsvereinfachungen im Hartz IV-System sprechen. „Die Ministerin bedauert, dass Sie […]

Weiterlesen...
Grundsatz aller Regierungsangehöriger und Parlamentarier:

Mit Untertanen und Schmuddelkindern (Erwerbsloseninitiativen) spricht man nicht und macht um beabsichtigte Hartz-IV-Strafaktionen der Arbeitsgruppe von Bund und Länder gegen diese Untertanen ein Riesengeheimnis daraus.

Degenhardt TV: "Schmuddelkinder" - YouTube

Klingt genauso wie die Geheimniskrämerei beim Freihandelsabkommen EU - USA. Immer wieder gleiche Brüder - gleiche Kappen.

Die SPD ist seit 1914 keine Arbeiterpartei mehr, sondern ein stinkender Dreckhaufen von diätenkassierenden Kriechern vorm Kapital, in Regierungssesseln sitzend.

Die SPD ist Türöffner für neue sozialrassistische Schweinereien, die dann die CDU/CSU massiv praktizieren werden.
 
E

ExitUser

Gast
#17
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

was hast Du erwartet? Was hier passiert entspricht genau meinen Erwartungen. Der rote Lack bei der SPD ist ab!
Wenn ich zum Nachdenken über einen offenbar unausrottbaren Irrtum ein Buch empfehlen darf? Wenn die SPD jemals roten Lack hatte, so reichte der noch nie bis in die Chefetage.

Bernt Engelmann,
Einig gegen Recht und Freiheit
Deutsches Anti-Geschichtsbuch 2. Teil
C. Bertelsmann Verlag, 1975
ISBN 3-570-02262-5

Sie redet nicht mehr mit Betroffenen. Die Wahlergebnisse waren noch nicht schlecht genug.

Roter Bock
Sagen wir mal so: Das ist vielleicht verwerflich, aber ehrlich. Die Gesetze sind bereits beschlossene Sache, die Zustimmung des ... im ... darf als sicher angenommen werden. Und da die SPD die 5 Mio Betroffenen als Aussätzige behandelt und sie den Nichtwählern zuordnet, muß Nahles noch nicht mal so tun als ob.

Das Gespräch wäre ohnehin eine Farce. Es würde den Initiativen nur vorgaukeln, etwas erreicht zu haben.
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#18
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Lies die Biografie von August Bebel, die zeigt das es durchaus kein Lack war zur Zeit, als man sich noch Sozialisten nannte.
 
E

ExitUser

Gast
#19
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Lies die Biografie von August Bebel, die zeigt das es durchaus kein Lack war zur Zeit, als man sich noch Sozialisten nannte.
Sicher, man findet überall Weizen zwischen Spreu. Und ich will auch nicht bestreiten, daß es die Mehrzahl der Leute an der Basis ehrlich meinen. Auch wenn die Abstimmung über die GroKo einen anderen Eindruck hinterließ.

Nur, Ebert und Noske waren Mitglieder einer sozialdemokratische Partei und im Gegensatz zu Bebel in Regierungsverantwortung. Und in der Position ließ Ebert Anfang 1919 von Reichswehreinheiten in Berlin seine Parteigenossen zusammenschießen (die Arbeiter- und Soldatenräte bestanden fast ausschließlich aus regierungstreuen Sozialdemokraten). Daher findet man heute etliche Straßen mit Eberts Namen, nur Noske ("einer muß der Bluthund sein") wird seltsamerweise für seine Verdienste nicht mehr so sehr verehrt. Bemerkenswert ist auch, daß die Partei nur Monate nach der von ihr ins Werk gesetzten Konterrevolution satte Wahlgewinne einfuhr.

Heute wird zwar der innerparteiliche Diskurs nicht mehr mit blauen Bohnen geführt. Am Selbstverständnis entscheidender Leute der obersten Parteiführung (Müntefering: "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen") änderte sich jedoch grundsätzlich nichts.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#20
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

:danke: für die Info!

Wird man im Auge behalten müssen...
- ist hier zwar etwas OT, aber dennoch kurz darauf hingewiesen, wie der Piratenvertreter dort mal eben sozialpolitisch gestandene Initiativen (die sich teilweise seit weit über 10 J gegen die soziale Vereisungen durch die Hartz-Gesetze stemmen) mal eben als buntes "Sammelsurium" zusammenwischt, um sie dann kurzerhand allesamt in die Tasche der neuen "Ikone" (sic !) I.H. zu wünschen...
 

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Gefällt mir
10
#21
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Frau Nahles war doch immer die Vorzeige-Linke in der SPD.

Sobald sie aber ein Amt bekam, war das schneller weg als man "Hallo" sagen kann.:biggrin:
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.178
Gefällt mir
13.180
#22
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

SPD.

Mehr FDP braucht kein Mensch.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
#23
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Wenn ich zum Nachdenken über einen offenbar unausrottbaren Irrtum ein Buch empfehlen darf? Wenn die SPD jemals roten Lack hatte, so reichte der noch nie bis in die Chefetage.

Bernt Engelmann,
Einig gegen Recht und Freiheit
Deutsches Anti-Geschichtsbuch 2. Teil
C. Bertelsmann Verlag, 1975
ISBN 3-570-02262-5

Sagen wir mal so: Das ist vielleicht verwerflich, aber ehrlich. Die Gesetze sind bereits beschlossene Sache, die Zustimmung des ... im ... darf als sicher angenommen werden. Und da die SPD die 5 Mio Betroffenen als Aussätzige behandelt und sie den Nichtwählern zuordnet, muß Nahles noch nicht mal so tun als ob.

Das Gespräch wäre ohnehin eine Farce. Es würde den Initiativen nur vorgaukeln, etwas erreicht zu haben.
In welchen Ländern wurden Aussätzige (Leprakranke) isoliert - wörtlich ausgesetzt, sich ihrem Schicksal überlassen - ohne wirksame medizinische Hilfe zu erhalten?

In Griechenland: auf die Insel Spinalonga vor Kreta
Im westafrikanischen Gabun: Lambarene
Auf die Hawaii-Insel: Molokai

Und genauso handeln Nahles und Konsorten gegen jobsuchende Erwerbslose - gesellschaftspolitische Grundsatzprobleme (= Mißstände) nicht lösen wollen, sondern verdrängen, abschieben in Ghettos - paßt auch hervorragend zum Thema KdU und "angemessener Wohnraum" für Erwerbslose.

So greift ein ungelöstes Problem ins andere.

Es gibt eine wirksame Medizin dagegen - steuerpflichtiges, sv-beitragspflichtiges Tariflohneinkommen gegen leistungsorientiert, erbrachte Arbeit - also kein Mindestlohn. Tariflöhne und -gehälter sind höher als Mindestlohn.

Und schon ist dieser Bevölkerungsteil frei von Amtsgewaltherrschaft und Diktatur. Die Sozialgerichtsbarkeit und die Bürokratie wäre weitestgehend entlastet und die Kommunalhaushalte saniert.

Keine Eingliederungsvereinbarungen und Verwaltungsakte, keine Sozialkontrollen mehr.

Nur wer will das alles nicht?

Die Politik und die Privatwirtschaft.

Vor paar Tagen verlangte ein Politiker, daß der Mindestlohn steuerfrei, sanktionsfrei, als Existenzminimum gelten solle und ausnahmslos ohne sachliche und zeitliche Beschränkungen geben solle. Er lehnte die Ausnahmefälle des Mindestlohns ab.

Was ist dann Alg II, was erheblich niedriger ist als dieses Mindestlohnexistenzminimum?
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
#24
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Lies die Biografie von August Bebel, die zeigt das es durchaus kein Lack war zur Zeit, als man sich noch Sozialisten nannte.
Wo August Bebel und Wilhelm Liebknecht am Führungsruder der SPD waren, wurde die SPD von Otto von Bismarck auch als Staatsfeind betrachtet und verfolgt. Stichwort: Sozialistengesetz

Mit dem Sozialistengesetz ist Bismarck gescheitert.

Frage - warum?

Sozialistengesetz ? Wikipedia

Warum braucht die CDU/CSU heute die SPD als Koalitionspartner?

CDU/CSU braucht einen Sündenbock, nachdem sie die FDP verschlissen hat - eben den nächsten.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
#26
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Passend dazu:


Volker Pispers - Ich schlage vor die Steigerungsform von Asshole ist Sozialdemokrat!


Volker Pispers - Ich schlage vor die Steigerungsform von ********* ist Sozialdemokrat! oder - YouTube
Volker Pispers trifft den Nagel auf den Kopf - den stinkenden Mißstand in diesem Land, wovon die Privatwirtschaft als verursachender Straftäter von Massenarbeitslosigkeit nicht rechtlich verfolgt wird. Die Straffreiheit erhält die Privatwirtschaft durch ihre gekaufte und eingesegnete Bundesregierung seit Gründung der BRD in stets wechselnder Besetzung.

Die Nahles ist auch gekauft und muß die Systemverhältnisse von Ausbeutung und Unterdrückung in alle Ewigkeiten aufrechterhalten und schützen. Deshalb gibt es auch keinen Gesprächs- und Lösungsbedarf mit Untertanen und dem Problem Arbeitslosigkeit. Die SPD hat sich eingerichtet im Grundwiderspruch von Arbeit und Kapital zu leben.

Deshalb sind so viele SPD-Funktionäre seelisch und moralisch gespalten. So sieht nunmal Persönlichkeitsspaltung aus.

Uwe Steimle: Spaltung oder Einheit - wie weit sind wir?

Uwe Steimle - Ich mach mir keine Sorgen

Uwe Steimle liest Obama - Ausländerproblem, Gauck und das Abhören durch die NSA

Uwe Steimle auf der Buchmesse

Uwe Steimle - Buchvorstellung "Heimatstunde - Neues vom Zauberer von Ost"

Uwe Steimle bei Maischberger - Banken verstaatlichen|
 

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Gefällt mir
10
#27
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Diese sogenannten Eloverbände könnten ja mal was in die Waagschale werfen, das tun sie aber seltsamerweise nicht.
Welche Druckmittel gäbe es denn nach deiner Auffassung?
 

Fairina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Gefällt mir
2.059
#28
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Jockel: Beiträge 15, 23, 24: da sag ich nur Beifall, Daumen hoch, genauso so ist es.

Warum sollte eine Göttin mit ihren Sklaven sprechen? Ist das doch das dumme Wahlvolk das eine Stunde nach der Wahl die versprochen-vergessenen Wahlversprechen auch vergisst und am Morgen der Wahl auch vergessen hat, wie oft die Wahlversprechen in der Vergangenheit auch vergessen wurden.

Zudem vermisse ich ein klein wenig eine laute Presse auch und gerade auch in der Auslandspresse zu dem Termin. Dann wäre es der Dame schwerer gefallen nicht mit den Verbänden zu sprechen.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
#29
AW: Arbeitsministerin Nahles erteilt Erwerbslosenverbänden eine Abfuhr für einen Gesp

Jockel: Beiträge 15, 23, 24: da sag ich nur Beifall, Daumen hoch, genauso so ist es.

Warum sollte eine Göttin mit ihren Sklaven sprechen? Ist das doch das dumme Wahlvolk das eine Stunde nach der Wahl die versprochen-vergessenen Wahlversprechen auch vergisst und am Morgen der Wahl auch vergessen hat, wie oft die Wahlversprechen in der Vergangenheit auch vergessen wurden.

Zudem vermisse ich ein klein wenig eine laute Presse auch und gerade auch in der Auslandspresse zu dem Termin. Dann wäre es der Dame schwerer gefallen nicht mit den Verbänden zu sprechen.
Und wenn sich die käufliche Obrigkeit mal herabläßt, ihre Untertanen zu kontaktieren, dann schaltet sie auf Durchzug zwischen den Ohren. Im Hirn bleibt nichts hängen, was das Volk denn will.

Die Obrigkeit sucht sich Ihre Gesprächspartner und Ratgeber aus der gleichen sozialen Ebene aus - Banker, Versicherer, Arbeitgeberverbände, Lobbyisten. Darunter machen sie es nicht - sind ja keine Menschen, denen man das grundgesetzliche Menschenrecht zuspricht. Das Menschenrecht gilt nur für ihren sozialen Stand und sonst nicht.

Soviel zum Menschenbild im Kapitalismus.

Dieses Land ist auf den Hund gekommen.

NDR, extra
Farblose Politiker


Übrigens heute zum Einheits-Lobhudelfeiertag unserer Machthaber ein Hinweis auf eine Arte-Dokumentation

Wieviel Kapitalismus verträgt der Mensch?

In den letzten 50 Jahren hat sich die Welt der Wirtschaft rasant verändert. Aus den einstigen Traditionsbetrieben mit ihrer Arbeiterschaft sind Global Player geworden, die den Gesetzen des Finanzkapitalismus gehorchen. So steckt nicht nur die Wirtschaft aktuell in der Krise, sondern auch das Betriebsleben. Der zweiteilige Film wirft einen Blick hinter die Kulissen des tiefgreifenden Wandels, der sich seit den 1950er Jahren in der Welt der Großunternehmen vollzogen hat, und fokussiert auf die Veränderungen in Deutschland und Frankreich im Vergleich.

„Von Managern und Menschen“ zeigt den folgenschweren Wandel, der sich seit den 1950er Jahren in der Welt der Großunternehmen vollzogen hat: die Veränderung von Technologien und Management, die Entstehung und der Verfall großer Vermögen, das Ende des herkömmlichen Kapitalismus der großen Familienunternehmen sowie das Erstarken von Neoliberalismus und Finanzkapitalismus. Dabei wird deutlich, wie Frankreich nach und nach in die gegenwärtige Krise hineingeschlittert ist. In eine Wachstums-, Arbeitsmarkt- und Wirtschaftskrise, aber auch in eine Krise der Gesellschaft, die an deren Grundprinzipien rüttelt. Seit den 70er Jahren verlor Frankreich an Wettbewerbsfähigkeit und büßte Marktanteile ein, während andere – besonders Deutschland – davon hinzugewannen. Politische Entscheidungen, Strategien, Gesetze und Unterschiede im Management trugen ebenso zum Verlust von Arbeitsplätzen bei wie technische Neuerungen. Gleichzeitig wuchsen die Gewinne der Unternehmen ständig weiter. Aufgrund der Vermischung von politischen und privaten Interessen schließlich wurde die Führungsschicht ihrer Verantwortung nicht mehr gerecht. Der Film ist keine akribische geschichtliche Aufarbeitung. Vielmehr zeigt er ebenso einzigartige wie beispielhafte Momente aus der Welt der Großindustrie oder heimliche Absprachen zwischen Firmenchefs und Staatsmännern. Aussagekräftig werden so die Machenschaften der Geschäftswelt aufgedeckt, die Bedeutung von Machtnetzwerken wird verdeutlicht sowie von staatlichen Eingriffen und von der Unterscheidung zwischen privatem und öffentlichem Interesse.

07.10.2014, 20.15 01. Teil Von Managern und Menschen
07.10.2014, 21.30 02. Teil Von Managern und Menschen
07.10.2014, 23.00 Diskussionsrunde
 
Oben Unten