• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitsmarkt im März 09

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im März 2009

Anhaltender saisonbereinigter Anstieg der Arbeitslosigkeit

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer schweren Rezession. Das reale Bruttoinlandsprodukt ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im vierten Quartal 2008 saison- und kalenderbereinigt um 2,1 Prozent geschrumpft. Wichtige Indikatoren wie die Auftragseingänge und die Produktion im Produzierenden Gewerbe haben im Januar weiter deutlich nachgegeben und lassen erwarten, dass sich der Abwärtstrend im ersten Quartal 2009 fortgesetzt hat. Der konjunkturelle Abschwung wirkt sich zunehmend auf den Arbeitsmarkt aus. So nahmen nach den vorliegenden Daten Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in den letzten Monaten saisonbereinigt ab. Die Arbeitslosigkeit hat im März saisonbereinigt erneut deutlich zugenommen, das Vorjahresniveau wird erstmals seit Dezember 2005 wieder überschritten. Auch das gemeldete Stellenangebot ist weiter gesunken, und Anzeigen für Kurzarbeit haben im Februar beträchtlich zugenommen.
Arbeitsmarktstatistiken der Bundesagentur für Arbeit - Arbeitsmarkt Statistik


ALG1-Empfänger: 1.230.951
ALG2-Empfänger: 4.878.138
Sozialgeld-Empf: 1.809.553
Gesamt: 7.918.642

Teilnehmer an ausgewählten Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik 1.576.607

Also haben wie die 5 Mio schon lange überschritten (seit Januar eigentlich schon)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten