• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitsmarkt - Geschönte Statistik

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Arbeitsmarkt: Geschönte Statistik

... Derzeit ist zumindest arbeitsmarktpolitisch keine andere Maßnahme so erfolgreich wie die Kurzarbeit. Denn ohne sie hätten viele Menschen ihre Jobs wohl längst verloren. Doch nicht nur das.

Weitere mehr als eine Million Menschen tauchen in der amtlichen Arbeitslosen-Statistik nicht auf, weil sie in staatlichen Programmen stecken. Sie machen beispielsweise als Ein-Euro-Jobber Parks sauber oder sind in einer Trainingsmaßnahme.


Damit stehen sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und fliegen aus der Statistik raus.

Zum Jahresanfang wurde die Arbeitsmarktpolitik wieder einmal reformiert - und einige Arbeitslose werden aus der Statistik herausgerechnet.

Das passt eben gut zur Bundestagswahl.

Gesamter Artikel unter >>> http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/Arbeitsmarkt: Geschönte Statistik
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
#2
Kurz vor der Bundestagswahl ist das jetzt auch der FDP :eek: aufgefallen:

FDP und Linke bezweifeln niedrige Arbeitslosenzahlen in Wirtschaftskrise

Die mit 3,41 Millionen recht geringe Zahl der Arbeitslosen wurde nun von FDP und Linke bezweifelt. Trotz der Wirtschaftskrise sollen die Arbeitslosenzahlen in Deutschland nur gering gestiegen sein. Realistischer sind laut FDP und Linke allerdings Zahlen um die 4,55 Millionen. Der DGB wies darauf hin, dass sogar jeder dritte in Deutschland keine reguläre Arbeitsstelle hat.
Weiterlesen auf: Focus
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#3
Das ist doch nun schon seit Jahren bekannt, jedes Nachrichtenprogramm, jeder Politiker, jeder Reporter labert die Märchen nach!

Früher hatten wir Minnesänger, heute Reporter!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten