• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Arbeitslosgengeld 2 und Vermögen..

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BerndsuchtBrot

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo
Wenn man ein Zweifamilienhaus hat, in einer Wohnung selber mit Frau (nicht verheiratet)und Kind wohnt, und hat eine Wohnung vermietet, und bekommt dafür 500 Euro Kaltmiete im Monat, wovon man aber den Abtrag zahlt für Haus (gleicht sich aus), bekommt man dann ALG2, also hat Anspruch darauf?

Sofern das restliche Vermögen nicht den Satz von diesen 4000 Euro oder was das sind, übersteigt?
Wie verhählt sich das?

Gruß snoopy
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Bewertungen
427
Du glaubst jetzt nicht im Ernst, dass das Amt Dir Dein Haus abzahlt, oder?
 

mandy31887

Neu hier...
Mitglied seit
31 Jan 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
hab auch ma ne kurze frage, wieviel darf man aufs sparbuch sparen, als alg2empfänger mit arbeit? irgendwie muss man ja mal zb für de fleppn sparen...
 

Trajan

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jan 2009
Beiträge
130
Bewertungen
0
Hallo
Wenn man ein Zweifamilienhaus hat, in einer Wohnung selber mit Frau (nicht verheiratet)und Kind wohnt, und hat eine Wohnung vermietet, und bekommt dafür 500 Euro Kaltmiete im Monat, wovon man aber den Abtrag zahlt für Haus (gleicht sich aus), bekommt man dann ALG2, also hat Anspruch darauf?

Sofern das restliche Vermögen nicht den Satz von diesen 4000 Euro oder was das sind, übersteigt?
Wie verhählt sich das?

Gruß snoopy
Für diesen Fall würde ich dir wirklich einen Anwalt empfehlen und lass dich nicht durch blöde Sprüche wie von Rechtsverdreher verunsichern. Ich hatte einen ähnlichen Fall im Ort, wo eine alleinstehender ALG-II-Bezieher ein Zweifamilienhaus teilweise untervermietet hatte und auch er hatte vorm SG Recht bekommen und muss den Rest seiner Wohnung nicht zuerst verwerten, bevor er Geld von der ARGE bekommt. Hierbei wird allerdings die Lage vor Ort (z. B. Bedarf anhand m² - Zahl für deine Familie, Verwertbarkeit usw. miteinbeziehen müssen) entscheidend sein. Such die am Besten eine Beratungsstelle vor Ort und einen Anwalt und sprich dies mit denen durch.

Viel Glück noch und lass dich nicht unterkriegen.
 

BerndsuchtBrot

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo
vielen Dank für Eure Hilfe, aber habe da noch mal ein paar fragen....

Die Frage ist eigentlich diese, wie verhält es sich mit vermieteten und Selbstgenutzten Wohneigentum bei alg 2?

Wenn ich 450 Euro Miete bekomme...dann wird dies als Einkommen angerechnet, obwohl ich meinen Kredit damit bediene?
Ich bekomme darum, schon kein alg2?

Wenn ich ein großes Einfamilienhaus habe, wo ich selbst drin wohne...dann bekomme sowieso keine alg2?
Ich bin dann auch in einer Bedarfsgemeinschaft mit meiner Freundin?...
Wieviel darf diese höchstens haben als einkommen damit ich noch alg2 bekomme?
Gruß
 

Trajan

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jan 2009
Beiträge
130
Bewertungen
0
hab auch ma ne kurze frage, wieviel darf man aufs sparbuch sparen, als alg2empfänger mit arbeit? irgendwie muss man ja mal zb für de fleppn sparen...
Ich verweise auf § 12 SGB II: SGB 2 - Einzelnorm .

Pro Hilfsbedürftigen 750 Euro Freibetrag für Anschaffungen + 150 Euro pro Lebensjahr, mindestens aber 3.100 Euro + 250 Euro je Lebensjahr für die Altersvorsorge, sofern es vertraglich festgelegt ist, dass dieses Geld nicht vor dem Eintritt in den Ruhestand verwertet werden kann + angemessene Wohnung, Hausrat, Auto und ähnliches.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Aber nur vor ALG II Bezug, das ist dann Vermögen, der Ansparbetrag ist geringer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten