Arbeitslosengeldantrag - Punkt 3b - Fragen dazu (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Hemdale

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
101
Bewertungen
7
Hallo,

muss noch wegen zwei Wochen Arbeitslosigkeit den Antrag ausfüllen ... und hänge wie früher schon bei Punkt 3b (Nachweise der Zeiten der letzten 5 Jahre) fest.

Es wundert mich, warum hier danach gefragt wird, wenn im gleichen Atemzug die Arbeitsbescheinigungen meiner letzten 3 Arbeitgeber verlangt werden. Die Arbeitsbescheinigungen decken ca. 3 Jahre ab. Hier steht doch alles haargenau drin.

Zweiter Punkt ... als ich mich zu diesem Zeitpunkt persönlich arbeitslos gemeldet habe, wurde mir anscheinend meine kompletter beruflicher Werdegang aufgelistet ... also wissen die doch sowieso schon, was ich in den letzten 5 Jahren gemacht habe. Was soll das Ganze dann?

Ich persönlich hab keinerlei Unterlagen mehr, die älter als drei Jahre alt sind. Welche Möglichkeiten hab ich nun, diese Zeit "lückenlos!" anzugeben, wenn ich da mal zwei Wochen hier, nen Monat da, ne Woche dort war? 5 Jahre ... ein Witz.

Für ein paar hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar.

Cu

Tom
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

muss noch wegen zwei Wochen Arbeitslosigkeit den Antrag ausfüllen ... und hänge wie früher schon bei Punkt 3b (Nachweise der Zeiten der letzten 5 Jahre) fest.

Es wundert mich, warum hier danach gefragt wird, wenn im gleichen Atemzug die Arbeitsbescheinigungen meiner letzten 3 Arbeitgeber verlangt werden. Die Arbeitsbescheinigungen decken ca. 3 Jahre ab. Hier steht doch alles haargenau drin.

Zweiter Punkt ... als ich mich zu diesem Zeitpunkt persönlich arbeitslos gemeldet habe, wurde mir anscheinend meine kompletter beruflicher Werdegang aufgelistet ... also wissen die doch sowieso schon, was ich in den letzten 5 Jahren gemacht habe. Was soll das Ganze dann?

Ich persönlich hab keinerlei Unterlagen mehr, die älter als drei Jahre alt sind. Welche Möglichkeiten hab ich nun, diese Zeit "lückenlos!" anzugeben, wenn ich da mal zwei Wochen hier, nen Monat da, ne Woche dort war? 5 Jahre ... ein Witz.

Für ein paar hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar.

Cu

Tom
Mir fällt da spontan der Rentenverlauf ein. Dieser ist nach entsprechender Kontenklärung in der Regel lückenlos und sollte dir vorliegen.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Dann auch genau so mitteilen und ab die Post.

Zitat:
Die Arbeitsbescheinigungen decken ca. 3 Jahre ab. Hier steht doch alles haargenau drin.

Zweiter Punkt ... als ich mich zu diesem Zeitpunkt persönlich arbeitslos gemeldet habe, wurde mir anscheinend meine kompletter beruflicher Werdegang aufgelistet ... also wissen die doch sowieso schon, was ich in den letzten 5 Jahren gemacht habe.
 
Oben Unten