Arbeitslosengeld II besondere Einkommen und Freibeträge

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

knaufi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hilfe bei der Berechnung bei Annahme eines 400 EURO Jobs

Hilfe!

Bin ich zu blöd...oder finde ich das Infoblatt nicht!?

Habe einen 400 Euro-Job angenommen und wüsste einfach nur gerne, wieviel mir zusätzlich vom ALGII bleibt!?

LSK I

Wieso is dat alles bloss so "Arbeitnehmerfeindlich"!?

Viele Grüsse und Dank im Voraus
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Arania meinte:
Normalerweise soviel ich weiß 160 Euro

Bei genau 400 Euro stimmt's so.

100 Euro sind frei. Von dem darüber hinausgehenden Einkommen sind bis 800 Euro 20% ebenfalls frei.

Beispiel bei 300,- Euro Verdienst:

300 € -100 € (kannst du behalten!) = 200 €
20 % von 200 € = 40 €

Somit sind es also insgesamt 140 Euro, die du anrechnungsfrei behalten darfst ... noch, denn es ist "was in der Mache", dass bis 400 Euro alles angerechnet werden soll...

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/ALG_II

Gruß, Arwen
 

knaufi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
16
Bewertungen
0
Arania meinte:
Normalerweise soviel ich weiß 160 Euro

Vielen Dank für deine Antwort. Allerdings macht mich EINES stutzig. Habe derzeit aufgrund sehr geringer Mietkosten monatl. gesamt 582,00 ALG II.

Mit 400 Euro-Job plus verbleibenden 160,00 Euro läge ich ja somit drunter!?

Wie geht das denn, bitte!?

Bin etwas verwirrt, gerade.......

Gruss S. :x
 
E

ExitUser

Gast
knaufi meinte:
Arania meinte:
Normalerweise soviel ich weiß 160 Euro

Vielen Dank für deine Antwort. Allerdings macht mich EINES stutzig. Habe derzeit aufgrund sehr geringer Mietkosten monatl. gesamt 582,00 ALG II.

Mit 400 Euro-Job plus verbleibenden 160,00 Euro läge ich ja somit drunter!?

Wie geht das denn, bitte!?

Bin etwas verwirrt, gerade.......

Gruss S. :x

400 Einkommen -160 €= 240 € Einkommen...dein Bedarf an Regelsatz ist aber 311 bzw 345... also reicht dein Einkommen nicht... du verstehen? :mrgreen:

Und Miete mußt ja auch zahlen....

Gruß aus Ludwigsburg
 

knaufi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
16
Bewertungen
0
Silvia V meinte:
Du bekommst doch die 160 €(bei 400 € Verdienst) noch zusätzlich zum
Regelsatz und den KdU.


https://www.erwerbslosenforum.de/nk.htm


Merci, okay habe ich ja soweit verstanden. Verstehe nur nicht wie die das in der Praxis umsetzen !?

Arbeitgeber zahlt mit monatlich de 400 Euro aufs Konto.

Dann wäre dann das ALGII was um den entsprechenden "Satz" errechnet gekürzt wird....

Bin mal gespannt, ob die das hinkriegen, die Vollpfosten da.....in Köln bei der Arge......

Danke für die Antworten......

Viele Grüsse

knaufi
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
knaufi meinte:
Arwen meinte:
Arge Süd?

...ja, kriegen die hin...

Gruß, Arwen


Nee-Mülheim.......oje....... :kratz:

:) Nu mach' dir mal keine Sorgen... wird schon gut geh'n. Wenn du die ersten genauen Zahlen hast, stellst du sie hier im Forum mal ein und jemand guckt drüber. Ich bin mir ganz sicher, dass die das selbst auf der "schäl Sick" hinkriegen ;) Ok? Ok!
Falls du von Monat zu Monat unterschiedlich hohes Einkommen erhältst, reiche die Nachweise (Abrechnung bzw. Kontoauszug) immer zeitnah ein, damit sofort neu berechnet werden kann.

Gruß
von
Arwen
 

knaufi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
16
Bewertungen
0
:) Nu mach' dir mal keine Sorgen... wird schon gut geh'n. Wenn du die ersten genauen Zahlen hast, stellst du sie hier im Forum mal ein und jemand guckt drüber. Ich bin mir ganz sicher, dass die das selbst auf der "schäl Sick" hinkriegen ;) Ok? Ok!
Falls du von Monat zu Monat unterschiedlich hohes Einkommen erhältst, reiche die Nachweise (Abrechnung bzw. Kontoauszug) immer zeitnah ein, damit sofort neu berechnet werden kann.

Gruß
von
Arwen[/quote]


Merci, Arwen...Sind bloss ne Menge Freaks da vor Ort....however wird schon jood jonn....he-he...häste räääääsch....

Viele Grüsse von der schääl Sick....

S. :klatsch:
 

Rupi

Elo-User*in
Mitglied seit
12 November 2006
Beiträge
59
Bewertungen
0
Hallo,

habe eine Frage zum Krankenhaustagegeld nach einem Unfall. Wenn man dieses von der privaten Unfallversicherung bekommt. Muss man es melden und wird dieses dann angerechnet oder nicht?
VG Rupi
 

Rupi

Elo-User*in
Mitglied seit
12 November 2006
Beiträge
59
Bewertungen
0
Hallo,

habe das Krankenhaustagegeld bei der Arge angegeben, nachdem ich Bescheid von der Versichg. und das Geld erhielt. Es wurde mir als sonstiges Einkommen angerechnet. Im Übrigen war es Krankenhaustagegeld aus der Unfallvers. meines Kindes (unter 15), welches auch den im Krankenhaus lag nach einem Unfall.
Nur zur Info.
VG Rupi
 
K

Kiel

Gast
Hallo,

habe das Krankenhaustagegeld bei der Arge angegeben, nachdem ich Bescheid von der Versichg. und das Geld erhielt. Es wurde mir als sonstiges Einkommen angerechnet. Im Übrigen war es Krankenhaustagegeld aus der Unfallvers. meines Kindes (unter 15), welches auch den im Krankenhaus lag nach einem Unfall.
Nur zur Info.
VG Rupi

Ist leider auch so richtig :(
 

narmi6

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,
ich brauche einen Rat in der folgenden Angelegenheit: Ich bin ALGII-Empfängerin, mein Mann war Student und hat keine Leistungen bezogen. Vor 4 Wochen (kurz nach seinem Abschluss) hat er eine Stelle in einer anderen Stadt bekommen und wir sind umgezogen, dem JC habe ich das selbst nicht mitgeteilt - es ging auch alles sehr schnell. Heute habe ich ein Schreiben vom JC bekommen, dass die Zahlungen eingestellt werden und mich zum sachverhalt äußern kann, aber natürlich nicht muss.Irgendwie hab man dort schon vom Umzug erfahren. Mein Mann verdient jetzt ca. 2800 brutto und wir bekommen sehr bald ein kind. Ist mit Rückzahlung der Leistungen (für Mai, vielleicht auch für April) zu rechnen? Was würdet Ihr generell raten zu machen, dem JC alles genau schriftlich erklären oder die sache einfach ruhen lassen? vielen lieben dank für die antworten!grüße
 

burki

Elo-User*in
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
400
Bewertungen
9
Hi,
Was würdet Ihr generell raten zu machen, dem JC alles genau schriftlich erklären oder die sache einfach ruhen lassen?
die werden euch mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht ruhen lassen und Dich wohl auch noch wegen vorsätzlichen Sozialbetrug anzeigen.
Du hast weder Deinen Umzug, noch die Änderung (wenn Du ein Kind von Deinem Partner bekommst, sind die Chancen eine eeG abzustreiten nicht besonders gross) der finanziellen Verhältnisse mitgeteilt.
Ich kann Dir nur dringenst (eine Rechtsberatung bzw. Beistand kann hier durchaus Sinn machen) raten, das Ganze zu klären.
Leistungen sind wohl auf jeden Fall für den Mai und den April zurückzuzahlen; wenn Du nicht korrekt reagierst wohlmöglich noch für einen grösseren Zeitraum.
Gruss
burki
 
E

ExitUser

Gast
Da kann ich burki nur zustimmen: nicht reagieren ist das Letzte, was du tun darfst...

aber Vorsicht: eine eäG kann schnell vermutet werden, wenn du als "Entschuldigung" angibst, was du hier geschrieben hast!

Und was dann passiert... es kann sehr viel Ärger geben!


Gruß aus Ludwigsburg
 

narmi6

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Zunächstmal vielen Dank für die Ratschläge, ich werde wohl schriftlich zu der Sache Stellung nehmen. Aber eins habe ich, glaube ich, mißverständlich ausgedrückt, ich und mein Mann waren (sind) eine BG, d.h. mein Mann wurde beim JC erfasst und ich hab bei der Antragsstellung alle Angaben vollständig und richtig gemacht. Was mir vorzuwerfen ist, ist eben "nur" dass ich die Änderung denen nicht mitgeteilt habe. Das mit dem vorsätzlichen Sozialbetrug wäre wirklich harte sache, ich hoffe nur ich kann das abwenden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten