Arbeitslosen-Ratschlag / Hannover 16.09.2012 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

blinky

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2007
BeitrÀge
7.036
Bewertungen
1.910
Hallo Forianer, anbei stell ich euch eine Einladung zum Arbeitslosenratschlag der
Landesarbeitsgemeinschaft Soziales der Linken ein.

Ich werde dort vor Ort sein, als Mitveranstalter. Den ich bin aktives Mitglied der LAG Soziales.

Liebe Freundinnen und Freunde
aus Erwerbslosen- oder Arbeitslosen- Iniativen,




Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziales der LINKEN.Niedersachsen möchte euch herzlich einladen zu einem
Arbeitslosen-Ratschlag
Sonntag, 16. September 2012 11 – 17 h in Hannover, Freizeitheim Linden, Windheimstr. 1
Um Hartz IV ist es ruhiger geworden. Ab und zu erfĂ€hrt man von neuen gesetzlichen Regelungen, es ist von GerichtsbeschlĂŒssen die Rede, die meist den Arbeitslosen Recht geben. das heißt aber noch lange nicht, dass die Jobcenter nicht weiter so handeln wie bisher.
In vielen Orten gibt es Erwerbsloseninitiativen, die versuchen, den Betroffenen Hilfe anzubieten und gemeinsam mehr zu erreichen. Gemeinsam sind wir stĂ€rker – das gilt in diesem Bereich ganz besonders.
Die LINKE.Niedersachsen möchte die Arbeit der Erwerbslosen-Initiativen unterstĂŒtzen. Wir möchten euch mit diesem Ratschlag die Möglichkeit geben, gemeinsam eure Erwartungen an die LINKE zu formulieren – sowohl auf Bundesebene wie auch fĂŒr die Landes- und Kommunalpolitik.
Zugleich soll die gemeinsame Beratung die Möglichkeit bieten, sich untereinander kennen zu lernen und so zu einer besseren Zusammenarbeit verschiedener Initiativen und Gruppen auf niedersÀchsischer Ebene zu kommen.
Folgendes ist bisher geplant:
· Sabine Zimmermann, Arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion
wird eine EinfĂŒhrung geben zu Politik der LINKEN zur Schaffung von ArbeitsplĂ€tzen und zum Umgang mit Arbeitslosen. Konkret: Wie schaffen wir „Hartz IV muss weg!“
· Roman Langner und Evelyn Schuckardt von ALSO Oldenburg werden uns einen historischen Abriss zu HARTZ IV und der dazu fĂŒhrenden Gesetzgebung geben, auf das sog."Bildungs-und Teilhabepaket" eingehen und dann aus der praktischen Arbeit der Arbeitsloseninitiative berichten.
Wir wĂŒrden uns freuen, wenn von eurer Initiative jemand an unserem Ratschlag teilnehmen wĂŒrde. Bitte meldet euch an, damit wir die Fahrtkosten durch gemeinsame Anreise minimieren können – wir hoffen in begrenztem Umfang Fahrtkosten ersetzen zu können.
Arbeitslosenratschlag am 16. September 2012
 
Oben Unten