• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Arbeitsgelegenheit (Entgeldvariante)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Noisy

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Jun 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo Leute,

ich bin neu hier und hoffe, jemand kann mir weiter helfen. Ich bin ALG II- Bezieherin in Berlin und habe letzte Woche von meiner Vermittlerin einen Vermittlungsvorschlag (Entgeltvariante) per Post zugeschickt bekommen als:" Hilfsarbeiter Hausservice ,ohne nähere Tätigkeitsangabe".und ohne Gehaltsangabe, befristet vom 01.02.2009- 31.10.2009 in einer gGmbH.Soweit, so gut. Habe mich heute dort persönlich vorgestellt und während des Gespräches wurde mir wieder nicht erklärt, um was für eine Tätigkeit es sich hier handelt.Mir wurde dann ein vorgefertigter Arbeitsvertrag, beginnend ab 01. Juli 2009, mit Gehaltsangabe (1150€), 40 h/Wo. jedoch ohne Stellenbeschreibung vorgezeigt und den sollte ich sofort unterzeichnen. Das habe ich nicht getan, sondern wollte den Vertrag zur Prüfung mitnehmen. Dies wurde mir verweigert.
Ich muß mich bis morgen, 15:00 Uhr entschieden haben.
Meine Frage lautet nun: Was kann mir passieren, wenn ich diesen Job ablehne?
Eine aktuelle EGV liegt nicht vor, ist vor 8 Wochen ausgelaufen und wurde von seitens des JobCenters nicht aktualisiert.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
AW: Arbeitsgelegenheit (Entgeltvariante)

Eigentlich dürfte es keine Sanktion geben. Die Sanktionsbegründung würde sicherlich heißen, dass man angebotene, zumutbare Arbeit nicht angenommen hätte. Genau das lässt sich aber nicht prüfen: die Zumutbarkeit. Wenn es ferner keine EGV gibt, also Rechte und Pflichten und schon gar nicht eine Integrationsstrategie und ein Ziel ersichtlich sind, meine zumindest ich, dass hier nicht nur die ARGE schlampt, sondern der Träger ebenfalls.

Interesse aus anderen Gründen: Wie heißt denn diese gGmbH? (Gern auch per PN, wenn dir das öffentlich zu heiß ist.)

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
AW: Arbeitsgelegenheit (Entgeltvariante)

Sag denen doch die Stellung zu (schließlich darfst du sie ja nicht ablehnen), weigere dich aber, den Vertrag ohne Prüfung und ohne Stellenbeschreibung zu unterschreiben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten