• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitsbescheinigung so richtig Wichtig

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Moin ich bräuchte mal dingend hilfe zur Arbeitsbescheinigung §312 SGB 3 da ich mich nur im SGB 2 auskenne und nicht mit sowas.

Erstmal zu meinem Arbeitsverhältnis: Ich habe am 1.10.2008 ein befristetes Arbeitsverhältnis angefangen welches am 22.04.2009 für 3 Monate verlängert wurde bis zum 31.07.2009. Am Montag dem 06.07.2009 habe ich schriftlich durch meinen Arbeitgeber erfahren das es zu keiner weiteren verlängerung kommt. Am 09.07.2009 habe ich mich Arbeitslos gemeldet (Arbeitsuchend war ich die ganze zeit über gemeldet) und meinem Arbeitgeber die Arbeitsbescheinigung übersandt. Jetzt habe ich diese wieder bekommen und bin ein bisschen verdutzt.

1. Unter 2.1 stimmt der letzte Beschäftigungsort nicht.

2.(und das ist das wichtigste) unter 3.1 hat mein Arbeitgeber folgendes eingetragen : Das Arbeitsverhältnis wurde gekündigt/beendet am: 22.04.2009 zum 31.07.2009 durch den Arbeitgeber bei den unter punkten hat er dann überall mit nein geantwortet.

3. bei 3.2 Das Arbeitsverhältnis war bei Abschluss des Arbeitsvertrages befristet bis zum 31.07.2009. Der befristete Arbeitsvertrag wurde abgeschlossen am: 30.09.2008 Ggf. Verlängerung am 22.04.2009. Die befristung erfolgte schriftlich hat er mit ja geantwortet.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Ist der falsche Beschäftigungsort Schlimm?

2. Ist das unter 3.1 angegebene so richtig, als ich bei meinem Arbeitgeber angerufen hatte meinte er das das so bei einem befristeten Arbeitsverhältnis normal sei. Nur ich frage mich warum dort ein eintrag gemacht wird dafür gibt es doch 3.2 oder?

Irgendwie verdutzt mich das denn das Arbeitsverhältnis wurde doch gar nicht durch den Arbeitgeber beendet sondern durch Fristablauf und denn auch nicht am 22.04.09 sondern am 6.07.2009 durch schriftliche Mitteilung vom Arbeitgeber das es keine Verlängerung mehr gibt oder Irre ich mich da?

Ich hoffe mir kann jemand helfen denn ich habe am 03.08.2009 bei der BA einen Termin zur Leistungsabgabe und da muss der Antrag glatt durchgehen weil ich danach zur ARGE muss und dort den Bewilligungsbescheid vorlegen muss denn der SB der ARGE zahlt mir vorher keinen Cent aus hat er schon angemerkt.
 

Anhänge

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
wäre vielleicht hilfreicher, wenn Du mal so eine Arbeitsbescheinigung auch hier reinstellen könntest.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Ich hab das dem beitrag oben angefügt musste ich eben selber eintragen da ich keinen scanner habe. Ist seite 1 und 2
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Hallo HH Chef,

ich möchte Dir ja ungern das Wochenende verhageln, aber warum hast Du Dich nicht rechtzeitig bei der AfA arbeitssuchend gemeldet?

Schau mal hier, denn da kann durchaus eine Sperrzeit von einer Woche auf Dich zukommen.

Als Arbeitnehmer/-in müssen Sie sich spätestens drei Monate vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses bzw. des außerbetrieblichen Ausbildungsverhältnisses persönlich bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden.
Wenn Sie erst innerhalb von drei Monaten vor dem Ende hiervon Kenntnis erlangen, müssen Sie sich innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis melden.
Quelle
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
@ canigou Ich war die ganze Zeit über arbeitssuchend gemeldet habe ich auch im ersten Absatz geschrieben
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
1. Unter 2.1 stimmt der letzte Beschäftigungsort nicht.

Kannst Du beanstanden, aber ob es was ändert?

2.(und das ist das wichtigste) unter 3.1 hat mein Arbeitgeber folgendes eingetragen : Das Arbeitsverhältnis wurde gekündigt/beendet am: 22.04.2009 zum 31.07.2009 durch den Arbeitgeber bei den unter punkten hat er dann überall mit nein geantwortet.

War auch richtig so, lies Dir mal die Fragen richtig durch.

3. bei 3.2 Das Arbeitsverhältnis war bei Abschluss des Arbeitsvertrages befristet bis zum 31.07.2009. Der befristete Arbeitsvertrag wurde abgeschlossen am: 30.09.2008 Ggf. Verlängerung am 22.04.2009. Die befristung erfolgte schriftlich hat er mit ja geantwortet.

War es nicht schriftlich?

Irgendwie verdutzt mich das denn das Arbeitsverhältnis wurde doch gar nicht durch den Arbeitgeber beendet sondern durch Fristablauf und denn auch nicht am 22.04.09 sondern am 6.07.2009 durch schriftliche Mitteilung vom Arbeitgeber das es keine Verlängerung mehr gibt oder Irre ich mich da?
Dir wurde gleich zu Anfang des Arbeursverhältnisses gesagt, das es befristet ist und zwar vom Chef.

Also ich sehe hier nichts schlimmes in dieser Arbeitsbescheinigung, auch nichts was Dir zum Nachteil ausgelegt werden kann.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
Doch doch schriftlich war es.
Ich hab da echt nur ein bisschen bammel da die für mich zuständige BA eine über aus genaue Dienststelle ist und der SB von der ARGE ist ein ganz alter Hase im Bereich des SGB wenn du bei dem anrufst und der geht ran dann hast du ein hörschaden so brüllt der sein namen in den Hörer da hab ich schon genug.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten