• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitsaufnahme und HartzIV?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Gaby64

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich habe am 18.Mai eine neue Arbeit aufgenommen. 75% zahlt die Arge und 25% die "Stadt"(mein neuer Arbeitgeber).
Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.
Mit der Sachbearbeiterin der Leistungsabteilung habe ich vereinbart, dass ich noch zusätzlich 270€ bekomme, da ich Mitte des Monats angefangen habe,und das Geld nicht reichen würde. Daraufhin sagte sie mir ich müsste eine Kopie meiner Lohnabrechnung für Mai und Juni abgeben, um die 270€ wieder zurück zu zahlen.
Kann die Arge das verlangen? Weiterhin erzählte mir ein Kollege, dass ich für den Juni vollen Anspruch auf Hartz IV hätte, ist das richtig?
Über Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüsse GABY
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#2
Hallo,
ich habe am 18.Mai eine neue Arbeit aufgenommen. 75% zahlt die Arge und 25% die "Stadt"(mein neuer Arbeitgeber).
Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.
Mit der Sachbearbeiterin der Leistungsabteilung habe ich vereinbart, dass ich noch zusätzlich 270€ bekomme, da ich Mitte des Monats angefangen habe,und das Geld nicht reichen würde. Daraufhin sagte sie mir ich müsste eine Kopie meiner Lohnabrechnung für Mai und Juni abgeben, um die 270€ wieder zurück zu zahlen.
Kann die Arge das verlangen? Weiterhin erzählte mir ein Kollege, dass ich für den Juni vollen Anspruch auf Hartz IV hätte, ist das richtig?
Über Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüsse GABY
Guten Morgen Gaby,
ist dieser Job ein "richtiger" sozialversicherungspflichtiger Job, mit Arbeitsvertrag,Urlaubsanspruch,Krankenversicherung etc.??
Mit einer Sachbearbeiterin spricht man/frau nichts ab, sondern lässt sich ALLES schriftlich geben! :icon_neutral:
Was ist das für ein Job? Dein Gehalt hört sich nach sittenwidrigem Lohn an.
Gruß Karma

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
 

blinky

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
7.033
Gefällt mir
1.910
#3
Ich geh mal davon aus, das die 270 Euro ein Darlen sein soll, denn
es besteht die Möglichkeit ein Darlen zu beantragen, den man zurückzahlen muss.

Entscheidend ist ob das ALG II zurückgezahlt werden muss, wann der Lohn auf dein Konto ist. Es zählt das sogenannte Zuflussprinzip.

Wenn dein erstes Gehalt erst im Juli auf dein Konto kommt, dann hast Du für Juni noch vollen Anspruch auf ALG II. Würde aber das Geld im Juni auf dein Konto kommen, müsstes Du für den Juni das Geld zurückzahlen.

Blinky
 

Gaby64

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
Hallo, danke für die schnellen Antworten.
Ja, es ist ein "richtiger" Job. Mit Vertrag und allem drum und dran.
Wenn man/Frau bei der "Stadt" angestellt wird, glaube ich nicht, dass es sittenwidrig ist.(was ist das überhaupt??):icon_eek:
Ich bin als Busbegleitung einer Förderschule angestellt, sowie in der Betreuung (OGS)tätig. Diesen Job habe ich als 1€-Kraft begonnen und dank der Schulleitung wurde ich nun eingestellt.Erstmal für 2 Jahre...aber immerhin besser als HartzIV!!

Zu meiner Sachbearbeiterin:Die 270€ wurden schon überwiesen, also no Problemo. Schriftlich brauche ich das nicht (mehr).*grins*
Vor einiger Zeit hatte ich Probleme mit der Arge, mir wurde unterstellt meinen Antrag nicht abgegeben zu haben. Wie eine "14-jährige Blage" (sorry an alle Kids) wurde ich von ca 4-5 Mitarbeitern der Arge belagert und befragt: Haben Sie den Antrag auch wirklich abgegeben??
Worauf ich nur laut sagte: ICH hätte den Ar... in der Hose, zuzugeben, wenn mir ein Fehler unterläuft.....schööön laut an der Anmeldung, damit es auch JEDER hört. Die Besucher der Arge lagen bald lachend auf`m Boden.
Sinnbildlich natürlich! War mir persönlich natürlich eine Genugtuung.

Dann hatte ich die Nase voll, und habe nach dem Chef gefragt,wobei bei allen Mitarbeitern die Gesichtsfarbe von rosa auf blass wechselte.
Der Chef griff zum Telefon und wie von Geisterhand war mein Antrag plötzlich wieder da!! Die Mitarbeiter waren stinkefreundlich, der Scheck schnell geschrieben...da fehlte nur noch der Blumenstrauss..!! Seitdem no Probs mehr.
Naja, soviel dazu! Ich wollte nur wissen,ob ich das Geld zurückzahlen muss, da ich mitten im Monat angefangen bin!
Gruss GABY
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#5
Hallo, danke für die schnellen Antworten.
Ja, es ist ein "richtiger" Job. Mit Vertrag und allem drum und dran.
Wenn man/Frau bei der "Stadt" angestellt wird, glaube ich nicht, dass es sittenwidrig ist.(was ist das überhaupt??):icon_eek:
Ich bin als Busbegleitung einer Förderschule angestellt, sowie in der Betreuung (OGS)tätig. Diesen Job habe ich als 1€-Kraft begonnen und dank der Schulleitung wurde ich nun eingestellt.Erstmal für 2 Jahre...aber immerhin besser als HartzIV!!

Zu meiner Sachbearbeiterin:Die 270€ wurden schon überwiesen, also no Problemo. Schriftlich brauche ich das nicht (mehr).*grins*
Vor einiger Zeit hatte ich Probleme mit der Arge, mir wurde unterstellt meinen Antrag nicht abgegeben zu haben. Wie eine "14-jährige Blage" (sorry an alle Kids) wurde ich von ca 4-5 Mitarbeitern der Arge belagert und befragt: Haben Sie den Antrag auch wirklich abgegeben??
Worauf ich nur laut sagte: ICH hätte den Ar... in der Hose, zuzugeben, wenn mir ein Fehler unterläuft.....schööön laut an der Anmeldung, damit es auch JEDER hört. Die Besucher der Arge lagen bald lachend auf`m Boden.
Sinnbildlich natürlich! War mir persönlich natürlich eine Genugtuung.

Dann hatte ich die Nase voll, und habe nach dem Chef gefragt,wobei bei allen Mitarbeitern die Gesichtsfarbe von rosa auf blass wechselte.
Der Chef griff zum Telefon und wie von Geisterhand war mein Antrag plötzlich wieder da!! Die Mitarbeiter waren stinkefreundlich, der Scheck schnell geschrieben...da fehlte nur noch der Blumenstrauss..!! Seitdem no Probs mehr.
Naja, soviel dazu! Ich wollte nur wissen,ob ich das Geld zurückzahlen muss, da ich mitten im Monat angefangen bin!
Gruss GABY
Einige Gerichte haben festgestellt, dass ein sittenwidriger Lohn um 5.- € Brutto gegeben ist. (aktueller Fall KIK Discounter).

es ist richtig, dass hier das Zuflussprinzip gilt, dein Gehalt wird erst angerechnet, wenn es dir tatsächlich zugeflossen ist (auf Konto), daher braucht die Arge in der Regel deinen Kto. Auszug, um festzustellen, wann das Gehalt zugeflossen ist.Die 270.- € können eigentlich nur ein Darlehen zur Überbrückung sein, welches du zurückzahlen mußt.
Gruß Karma

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
Gruß Karma
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten