Arbeitsaufnahme mitten im Monat, 1. Zahlung schon im FolgeMonat, wie soll das funktionieren? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hansklein

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.079
Bewertungen
1.738
Bekannter hat die Möglichkeit, diesen Monat ca. am 13. eine selbst gesuchte Arbeitsstelle anzutreten.

Für diesen Monat hat er ja bereits ALG2 ausgezahlt bekommen. Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste er das Geld zurückzahlen, falls die Bank das Geld schon am 31. überweist, offizieller Zahlungstermin ist jeweils der 1. Soweit richtig?

Wovon lebt er im Folgemonat? Er würde als "Erstlohn" ca. 800 Brutto/633 Netto erhalten, also noch weit unter seinem ALG2, das etwas über 700€ liegt. Die nächste Lohnzahlung käme dann erst offiziell am nächsten 01., mit viel Pech am letzten des Monats. Die Personalabteilung sagte ihm, das es meist - nicht immer - schon am 31. auf dem Konto wäre.

Ein Kollege von ihm soll noch ein paar Tage später anfangen, ihm würde ja fast nix mehr zum Leben bleiben, bis zur 1. vollen Gehaltszahlung, wenn ALG2 nicht weiterläuft bis dahin.

Kann mich da jemand aufklären?

Ansonsten kenn ich noch Einstiegsgeld, da gibts glaub ich keinen rechtlichen Anspruch drauf und Überbrückungsgeld als Darlehen, das gibts aber soweit ich weiss nur bis zur 1. Gehaltszahlung ?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
Für diesen Monat hat er ja bereits ALG2 ausgezahlt bekommen. Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste er das Geld zurückzahlen, falls die Bank das Geld schon am 31. überweist, offizieller Zahlungstermin ist jeweils der 1. Soweit richtig?
Soweit ist das richtig, nur dass der November nur 30 Tage hat :wink:

Wovon lebt er im Folgemonat? Er würde als "Erstlohn" ca. 800 Brutto/633 Netto erhalten, also noch weit unter seinem ALG2, das etwas über 700€ liegt. Die nächste Lohnzahlung käme dann erst offiziell am nächsten 01., mit viel Pech am letzten des Monats.
Wenn der Lohn erst am 01.12.2017 für November ihm gutgeschrieben wird, müsste er für den Dezember 2017 Anspruch auf Aufstockung haben, sofern er seinen Dezemberlohn nicht schon am 31.12.2017 erhält. Wie hoch wäre sein Nettolohn für einen vollen Monat?
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.079
Bewertungen
1.738
Für einen vollen Monat ca. 1600 Brutto / 1.159,00 Netto.
 
E

ExitUser

Gast
Da der Freibetrag 295,90 € beträgt, hat er bei vollem Lohn keinen Alg2 Anspruch mehr. 700 Bedarf - 863,10 anzurechnendes EK.

Für den Monat, in dem der Teillohn zufließt, hat er noch Teilanspruch von ca. 307 €. 700 € Bedarf - 393 anzur. EK.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten