• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

arbeitsaufnahme geld zurückzahlen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

fastii

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Mai 2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
hallo :)

mal eine frage.....

ich werd am 1.6 eine arbeit annehmen und hab mal eine frage bezüglich der alg 2 geldleistung ....muß ich die zurückzahlen ??

wird die rückwirkend gezahlt oder wie verhält es sich??


danke für antworten :)
 

Glücksrabe

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
100
Gefällt mir
9
#2
Man nehme mal an, man würde 2 Jahre lang ALG II beziehen...

...dann würde man ja mit einem enormen Schuldenberg in den neuen Job starten...

Das ist sicher nicht Sinn und Zweck des ALG... ;)

Gruß Glücksrabe
 

Unwichtig

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
0
#3
Wird im Vorraus gezahlt.

Wenn Du das Denen in diesem Monat mitteilst das Du am 1.6.2007 arbeitest und die zahlen z.B. für Monat Juni einfach weiter, dann darfst Du das Geld sogar auch noch behalten, weil deren Verschulden.
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#4
Wird im Vorraus gezahlt.

Wenn Du das Denen in diesem Monat mitteilst das Du am 1.6.2007 arbeitest und die zahlen z.B. für Monat Juni einfach weiter, dann darfst Du das Geld sogar auch noch behalten, weil deren Verschulden.
Wenn es mal so leicht wäre :icon_mrgreen:

Also, richtig Alg2 wird im Voraus gezahlt - also z.B. am 30/31.Mai für den Juni !!

Nun geht man aber ab dem 01. Juni einer neuen Arbeit nach, die hoffentlich auch soviel bringt das man kein Alg2 mehr bekommen würde. Ansonsten gäbe es ja auch noch den Fall der ergänzenden Alg2.

Das erste Gehalt für den Juni kommt ja erst am Monatsende, somit hat man den ganzen Juni eigentlich kein Geld für Miete und Essen etc.....

Da wäre das Alg2 für den Juni ja nicht verkehrt und wird ja auch gebraucht.

Zurückzahlen ?? - JETZT wird ja wohl durch die Buchhaltung der neuen Firma wegen der Arbeitsaufnahme bestimmt :icon_idee: 1 oder 2 Tage länger für die Berechnung benötigen um die 1. Abrechnung fertig zu machen.

Das heißt, wenn das 1. Gehalt (Wertstellung) ERST am 2. Juli (Montag) oder später auf dem Konto ist, dann kann man das Alg2 für den Juni behalten und kann nicht zurückgefordert werden. Pech für die Arge ......

Ist das Geld allerdings bereits am 28/29. Juni auf dem Konto - Pech für :mad:

Alles Roger :icon_stern:
 

Glücksrabe

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
100
Gefällt mir
9
#5
Aber das Geld für Juli, wäre doch vom Amt auch schon im Juni auf dem Konto...

Verstehe nicht genau, was Du damit sagen möchtest Judith...

Man kann doch nicht erwarten, daß man 2 Monate mit einem Monatsgehalt lebt.

Gruß Glücksrabe
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#6
Aber das Geld für Juli, wäre doch vom Amt auch schon im Juni auf dem Konto...

Verstehe nicht genau, was Du damit sagen möchtest Judith...

Man kann doch nicht erwarten, daß man 2 Monate mit einem Monatsgehalt lebt.

Gruß Glücksrabe
Hallooooooo, Du mußt selbstverständlich deine Arbeitsaufnahme ab dem 01. Juni bei der Arge mit der Veränderungsmitteilung melden !!!!!

(nur würde ich das erst etwas später -man kann ja mal was vergessen- im Mai machen)

Jetzt Roger :icon_mrgreen:
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#7
Bruno1st vbmenu_register("postmenu_97679", true);
Erfahrener Benutzer
Forumnutzer



Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 1.064



ebenfalls Glückwunsch und achte darfauf, daß du dein Gehalt erst im Folgemonat bekommst, sonst wird das ALGII für den laufenden Monat zurückgefordert und du mußt von einem Gehalt 2 Monate leben - auch keinen Vorschuss nehmen (Zuflussprinzip)
__________________
viele grüße bruno

http://www.bruno-schillinger.de/hartz4/
-BA-CHEF WEISE-"Unsere Vermittler müssen verstehen, wie Firmen ticken" http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,437226,00.html *Ich warte immer noch auf den Tag, an dem Merkel die Perücke abnimmt und Hape steht da *Die Politik/Verwaltung ist zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen.*"Hütet euch vor der Wut eines Geduldigen" Joe Dryden*Ein gleiches Recht, das woll’n wir han‘. Vom Fürsten bis zum Bauersmann
Zitat aus, guckst du hier .:wink:
 

Glücksrabe

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
100
Gefällt mir
9
#9
Nun bin ich baff... und fleißig am lernen...

Naja, ich bin noch neu, aber verschlinge diese Materie geradezu.

Danke für diesen Hinweis @ Heiko
 

Newcomer4

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#11
Also ich habe Anfang Januar einen Job angenommen und das erste Geld am 15.Februar bekommen. ArGe hat mir den kompletten Februar im vorraus bezahlt aber die Hälfte, also Mitte bis Ende Februar musste ich wieder zurück zahlen... bzw bin ich immernoch dabei :icon_kratz:
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#13
Hi,
Also ich habe Anfang Januar einen Job angenommen und das erste Geld am 15.Februar bekommen. ArGe hat mir den kompletten Februar im vorraus bezahlt aber die Hälfte, also Mitte bis Ende Februar musste ich wieder zurück zahlen... bzw bin ich immernoch dabei
das dürfte aber wohl eher die Ausnahme sein (ja, es scheint der ARGE tatsächlich noch den ein oder anderen Menschen zu geben) und von der Höhe des Einkommens abhängen.
Eigentlich alle Firmen, die ich so kenne, überweisen zum Ende des Monats das Gehalt und dann wird schlicht und ergreifend gegengerechnet.
Bei mir liegt das Nettogehalt, welches ich zum Ende Juni bekommen sollte um ein Vielfaches über meinem ALGII-Anspruch, so dass ich (habe mich gestern bei der Abmeldung standhaft geweigert, Arbeitsvertrag und Verdienstbescheinigungen vorzulegen - wollte "mein" SB unbedingt - da ich ja für Juni keine Ansprüche mehr stelle) auf jeden Fall jegliche ALGII-Leistungen für den gesamten Juni zurückzahlen müsste.
Ich musste allerdings explizit darauf hinweisen, dass ich für den Juni keine "ARGE-Überweisung" mehr haben möchte.
Gruss
burki
 

fastii

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Mai 2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#14
hallo


hab ich das jetzt richtig verstanden ...


ich melde mich erst am 1.6 bei der arge das ich einen job habe oder erst am 2 ten juni?

das gehalt/lohn bekomme ich ja erst 1.7 vorher nicht....bzw. 2-3.7....



sonst kann ich ja keien miete zahlen für juni und von was soll ich denn leben ?
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#15
Hi,
ich melde mich erst am 1.6 bei der arge das ich einen job habe oder erst am 2 ten juni?
ich täte mich auf jeden Fall (natürlich erst nachdem der Arbeitsvertrag unterschrieben ist) vor der Arbeitsaufnahme melden.
Gerade wenn Du noch Fahrtkostenzuschuss beantragen magst, muss dies im Vorfeld geschehen.
das gehalt/lohn bekomme ich ja erst 1.7 vorher nicht....bzw. 2-3.7....
dann ist bei Dir doch alles im Lot.
Nicht der Tag des Arbeitsantrittes zählt, sondern derjenige, an dem der Geldzufluss stattfindet.
Gruss
burki
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten