Arbeitsaufnahme bei Maßnahme, Bewilligunszeitraum zu Ende, Lohnzahlung erst am 10

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

hottejackson

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hay folks
ich blicke da wirklich nicht mehr durch

Fakt ist
Ich habe am 01.02.2009 in einer Maßnahme der Arge angefangen,
die Maßnahme läuft genau 11 Monate,
es ist eine sogn ENTGELTMAßNAHME;
ich habe einen Arbeitsvertrag über 38,5 h die Woche mit einem Bruttogehalt von 970,00 EURO :icon_sad:

Mein Bewilligunszeitraum ist am 28.02.2009 abgelaufen, die Lohnzahlung ist jedoch erst am 10 des Folgemonats fällig und das sind ja auch nur ca.740,00 Euro, hinzu kommt das Kindergeld 164,00
also lieg ich bei 904,00 Euro,

Nun lag mein HartzIV aber aber bei 837,50 + Kindergeld,
alleinerziehend mit Kind

bekomme ich nun noch etwas von der Arge oder nicht
und kann ich dieses Überbrückungsgeld beantragen??

Habe meine Arbeitsvertrag schon der Arge geschickt in Kopie und wollte morgen mal in die Leistungsabteilung,

habt ihr da noch eine Rat für mich ???

Greetings
hottejackson / Andrea
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
970 € brutto - vielleicht besteht für dein Kind weiterhin Teilanspruch.

Mario Nette
 

hottejackson

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
danke für die Info

dachte eigentlich, dass ich zumindest meinen HarztIV -Satz bekomme,
sprich
die Differenz zu den 837,50
also 97,50
damit ich wieder auf meine 980,00 Euro kommen
das Kindergeld bekomme ich ja
nur die
740,00 + 164,00 = 907,00

ich zahle ja schon 436,95 Miete

und was sind AUFSTOCKER ???

megadanke fürs Helfen

greetings
hottejackson / Andrea
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Ich mache selber gerade so eine Entgelt AGH!

Von den 740 EUR Netto werden noch die Freibeträge abgezogen. Der Rest, ich denke irgendwo um die 500 EUR ist anrechenbares Einkommen. Dieser Betrag wird dir vom ALG II-Leistungsanspruch abgezogen, das Kindergeld natürlich auch. Du bleibst also weiterhin im Leistungsbezug. Der grösste Teil deines Lebensunterhaltes, also dein Lohn, wird im Bedarfsmonat März sowie in Zukunft jeweils erst am 10. zufliessen. Bitte die Lohnabrechnung umgehend bei der ARGE einreichen, dann wird die restliche Leistung nachgezahlt.
 

hottejackson

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Danke für die Infos

War ja nun heute beim Jobcenter,

da der Bewilligungszeitraum zu Ende ist, musste ich heute einen Antrag auf Weiterbew. stellen,
da die Lohnzahlung erst am 10 erfolgt,
soll ich am 02.03.2009 zum Jobcenter kommen,
mit den letzten Kontoauszügen, dann bekomme ich in aller Wahrscheinlichkeit eine Barzahlung,
da ich bis dahin ja noch keinen Bescheid haben werde,
wobei die SB heute sehr nett war,
und diesen ROTEN ZETTEL drangeheftet hat,
das es dringlich ist,

also werden wir sehen, was kommt,
und die Lohnabrechnung habe ich ja erst ende des Monats,
dies werde ich dann gleich zum Termin mitnehmen

also schaun wa ma

dickes danke aber für die Infos

greetings
hottejackson
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten