Arbeitsagenturen/Jobcenter und die Digitalisierung - Kann ich ich mich jetzt vor Ort per neuem Personalausweis (nPA) anmelden?

inserv

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
23
Bewertungen
12
Nur mal zu meinem reinen Interesse:

Online bin ich per nPA in den Börsen angemeldet. Heisst also, dass ich mir den Schei** mit Benutzername und Passwort (alle 90 Tage neu, muhahaha) ersparen kann.

Ist die Anmeldung vor Ort mittlerweile auch auf diesem Weg möglich? Oder muss ich immer noch für jeden Termin neue Zugangsdaten besorgen?
 

inserv

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
23
Bewertungen
12
Das war ja jetzt nur mal eine rein theoretische Frage. Online habe ich ja die Option der normalen Anmeldung per ID und Passwort, alternativ angeboten per nPA.

Und anmelden muss ich mich bei AfA bzw. JC ja z. B. wenn ich meinen Lebenslauf ändern möchte. Wenn beispielsweise mein PC zu Hause sich gerade in Rauch aufgelöst hat. Aber das spielt ja keine Rolle.

Die Frage lautet: Ist bei den Agenturen bzw. den Jobcentern die Infrastruktur vorhanden, dass ich mich mit meinem dafür ausgelegten offiziellen Ausweisdokument anmelden kann? Odre geht das immer noch nicht?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
Also wenn man die Seite aufruft, wird das angeboten.
Screenshot_20200728-212732_Chrome.jpg
 

inserv

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
23
Bewertungen
12
Also wenn man die Seite aufruft, wird das angeboten.

Aha, dann geht das also auch "im Amt".

Es geht mir nicht um den Zugang zu Hause, den ich ohne ID & Pwd über den nPA realisieren kann. Das funktioniert natürlich mit einem Lesegerät, dem nPA und meinem Personalausweisidentifizierungspasswort.

Meine Frage ist, wie melde ich mich (aus welchen Gründen auch immer) mit dem Ausweis an? Nein, ich möchte keine neuen Anmeldedaten, wenn ich (aus welchen Gründen auch immer) in der Behörde bin. Brauche ich ja auch nicht, denn ich habe ja einen Account und einen Zugang, der offiziell angeboten wird.

Ich bin gespannt, irgendjemand muss doch sagen können, ob das möglich ist...
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.442
Bewertungen
2.622
Du meinst, wenn du einen PC vom JC benutzt? Bei uns im JC geht das nicht, wie das bei euch aussieht, muesstest du vor Ort erfragen können.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
Meine Frage ist, wie melde ich mich (aus welchen Gründen auch immer) mit dem Ausweis an?
Woran willst du dich in der Behörde anmelden? Du musst schon mal sagen, worum es geht. Ich habe mit dem Ausweis keine Erfahrung. Braucht der ein Lesegerät um sich damit irgendwo anzumelden? Gut das ich darauf verzichtet habe.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.500
Bewertungen
27.773
Meine Frage ist, wie melde ich mich (aus welchen Gründen auch immer) mit dem Ausweis an? Nein, ich möchte keine neuen Anmeldedaten, wenn ich (aus welchen Gründen auch immer) in der Behörde bin. Brauche ich ja auch nicht, denn ich habe ja einen Account und einen Zugang, der offiziell angeboten wird.
Das geht mit einem Smartphone auch ganz ohne Lesegerät.
 

Antihartzer19

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2019
Beiträge
1.284
Bewertungen
1.610
Das geht mit einem Smartphone auch ganz ohne Lesegerät.
Ja meinte auch der Sachbearbeiter beim Bürgeramt wo ich kürzlich den neuen Personalausweis abholte, hatte noch den alten gehabt.
Allerdings ergab sich bei mir noch nie die zwingende Notwendigkeit einen Personalausweis elektronisch zu verwenden.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.575
Bewertungen
15.075
Meine Frage ist, wie melde ich mich (aus welchen Gründen auch immer) mit dem Ausweis an?
Es geht mir nicht um den Zugang zu Hause, den ich ohne ID & Pwd über den nPA realisieren kann.
Unabhängig von Deinem Aufenthalt per Smartphone und Ausweisapp.
Die Frage wurde schon im Beitrag 4 von @ZynHH beantwortet . :icon_wink:
Braucht der ein Lesegerät um sich damit irgendwo anzumelden?
Nicht unbedingt;
Für die Online-Ausweisfunktion benötigen Sie
- ein externes Kartenlesegerät oder ein Smartphone ...
 

JaxTeller

Neu hier...
Mitglied seit
2 Juli 2020
Beiträge
171
Bewertungen
203
Ich habe mit dem Ausweis keine Erfahrung. Braucht der ein Lesegerät um sich damit irgendwo anzumelden? Gut das ich darauf verzichtet habe.

Ja meinte auch der Sachbearbeiter beim Bürgeramt wo ich kürzlich den neuen Personalausweis abholte, hatte noch den alten gehabt.
Allerdings ergab sich bei mir noch nie die zwingende Notwendigkeit einen Personalausweis elektronisch zu verwenden.

Also ich finde die Funktion des elektronischen Personalausweises sehr gut.

Man braucht halt den Ausweis, ein entsprechendes Lesegerät bzw. ein Smartphone das NFC fähig, die Ausweis App und einen Rechner der mit dem „Lesemedium“ im selben WLAN aktiv ist.

Ich habe das z.B. schon genutzt um mich gegenüber De-Mail Anbietern auszuweisen und dort ein De-Mail Konto zu eröffnen. Will ich mich jetzt dort mit dem Status „Hoch/Absenderbestätigt (ersetzt z.B. die händige Unterschrift) anmelden, kann ich das ebenfalls mit dem Ausweis. Bei elster.de und anderen Anbietern kann man sich damit auch verifizieren.

Im Prinzip finde ich sowohl den elektronischen Ausweis als auch De-Mail richtig gut. De-Mail wäre gegenüber JCentern doch genial?! Kannste wunderbar nachweisen was eingereicht wurde und wann es eingereicht wurde. Da kann kein Fax-Sendenachweis mithalten.
 

JaxTeller

Neu hier...
Mitglied seit
2 Juli 2020
Beiträge
171
Bewertungen
203
Habe ich (bisher) nicht gemacht da im Gegenzug auch alles zu schnell nachweisbar zu mir gelangt und ich nicht immer Lust verspüre das auch noch zu kontrollieren... .

Nö, denn es funktioniert in beide Richtungen.

Naja, wenn der Joker „hab ich nicht bekommen“ oder erst nach xxx Tagen bekommen, den man ein, maximal zwei Mal nutzen kann so bedeutend ist, dann ist der Verzicht auf die sonstigen Vorteile allerdings absolut nachzuvollziehen.

Man muss da auch nicht täglich ins Postfach schauen. Man kann sich z.B. ne SMS oder eine Mail an ein „normales“ Postfach schicken lassen, wenn man eine neue De-Mail bekommt.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
„hab ich nicht bekommen“
Darum gehts mir nicht, es geht um die Geschwindigkeit. Und wenn du mit dem jC darüber kommunizierst anstatt per Briefpost, musst du sehr wohl täglich nachschauen. Ich möchte die Laufzeit von 3 Tagen bei der Briefpost gerne beibehalten.

Wenn ich der KK meine AU per äpp schicke, möchte ich trotzdem alles was von der kk kommt, per Briefpost bekommen.
Auch Kontoauszüge lasse ich mir kostenlos von der Bank quartalsmäßig zusenden.

Mit der AfA hab ich meinen Antrag und alle Anlagen auch dort hochgeladen, trotzdem nutze ich nicht deren Briefkasten.
Den Zugang zu Elster habe ich auch noch mit der guten alten Briefpost erledigt.

Ich nutze ja schon vieles, aber immer nur in eine Richtung. Ich möchte alles in Papierform aus dem Briefkasten nehmen.

Und beim JC will ich halt Zeit zum reagieren haben und mir keinen Druck machen lassen.
So kann ich die Vorgänge ganz in meinem Sinne bearbeiten.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.621
Bewertungen
25.463
Nö, müßte ich nicht. Mein De-Mail Postfach schickt mir ne gewöhnliche E-Mail UND eine SMS wenn dort was eingeht. Wenn die kommen, schaue ich da rein.
Ist ja letztlich das gleiche..... ob ich nun bei de-mail im Handy nachgucke oder bei sms oder sonst ner mail...

Warum ich das für mich nicht möchte, ist, denke ich mal, deutlich geworden.
 
Oben Unten