• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#2
Gibt es in Deutschland bald mehr Hartz-IV-Empfänger? Wenn die Koalition wie geplant die Hinzuverdienstgrenzen für Arbeitslose hochsetzt, müsse sie damit rechnen, dass die Zahl der Leistungsbezieher weit größer werde als bisher, warnt Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA)....


Also wenn ich allein schon den Eröffnungstext lese seh ich schon wo dieser Artikel hinzielt und was ich nach wie vor von BILDenden Druck- & Online Erzeugnissen wie auch von gewissen BA Vorständen wie Herrn Alt zu halten habe :icon_kotz:

Das übliche: wenn wir den H4 Empfängern jetzt merh Geld geben, werden es merh udn am Ende will gar keienr mehr arbeiten... - diese Pressehetze läuft schon seit 5 Jahren und hört anscheinend nie auf :icon_neutral:

Völlig unberücksichtig bleibt dabei auch noch woher das mehr an H4 empfängern wirklich kommt. Nein, man bereitett hier schon den Weg vor das an den Hinzuverdienstregelungen fest zu machen. Sellten soviel Schwachsinn auf einen Haufen gelesen - aber ich lese die Bild normalerweise auch nicht. :icon_eek:
 

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#3
Wenn es bald mehr HARTZ IV Empfänger gibt, dann liegt das nicht an den erhöhten Zuverdienstgrenzen,
sondern am intensiven Lohndumping das in der BRD die letzten 5 Jahre betrieben wurde!!!
So muss man das mal sehen!:icon_dampf:

Die Löhne müssen erhöt werden, dann gibt es auch weniger HARTZ IV Empfänger!
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.288
Gefällt mir
1.448
#4
Fakt ist ja, dass es bereits heute eine sehr große Zahl von Aufstockern gibt.

Und wenn die Freibetrag erhöht werden, haben logischer Weise noch mehr Leute Anspruch auf Aufstockung.

Wenn dann jeder, der Anspruch hat auch aufstockt, dann gibt es ein großes Wundern in Deutschland.

Denn jetzt gibt es schon Polizisten, die aufstocken müssen.

Aber das liegt nicht an den hohen Freibeträgen - nein, es liegt an den Dumpinglöhnen.

Und dies nicht nur in der freien Wirtschaft, gerade auch im Öffentlichen Dienst.

Verdiente ich im Jahr 2000 bei 30 Stunden ca 1900 Euro, so waren es in diesem Jahr in Vollzeit nur ca 1700 Euro.

Und das bei höheren Abgaben.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Fakt ist ja, dass es bereits heute eine sehr große Zahl von Aufstockern gibt.

Und wenn die Freibetrag erhöht werden, haben logischer Weise noch mehr Leute Anspruch auf Aufstockung.

Wenn dann jeder, der Anspruch hat auch aufstockt, dann gibt es ein großes Wundern in Deutschland.

Denn jetzt gibt es schon Polizisten, die aufstocken müssen.

Aber das liegt nicht an den hohen Freibeträgen - nein, es liegt an den Dumpinglöhnen.

Und dies nicht nur in der freien Wirtschaft, gerade auch im Öffentlichen Dienst.

Verdiente ich im Jahr 2000 bei 30 Stunden ca 1900 Euro, so waren es in diesem Jahr in Vollzeit nur ca 1700 Euro.

Und das bei höheren Abgaben.
War es nicht Hauptsächlich Schwarz-Gelb, die vor den Wahlen immer gesagt haben, das man doch "jederzeit noch vom Staat Geld bekommt, wenn der Lohn nicht reicht"?

Während sich also die großen Unternehmen dumm und dämlich verdienen, macht sich der Staat selbst Arm bzw. Pleite, weil er 1. die Unternehmenssteuern senkt (dazu noch die "Deckelung der KV-Abgaben) was schon Einnahmeverluste ergibt und er 2. gleichzeitig noch mehr Geld braucht, um die "steigenden" Sozialleistungen zu bezahlen.

Wenn die schon gegen Mindestlöhne sind, sollten sie aber zur Finanzierung der "Lohnaufstockungen" durch den Staat gerade den großen Unternehmen mehr Geld abnehmen.

Mit solchen "Experten" kann es eigentlich nur noch bergab gehen.
 
E

ExitUser

Gast
#6
hallole ihr lieben,

ironie on - saber, saber, lechtz..... dann hätt ich ja auch wieder anspruch auf aufstocken..... saber, geldverjubel, lechtz.....:icon_mrgreen: - ironie off.

liebe grüße vom gierschlund barbara
 

Doink

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
543
Gefällt mir
6
#7
Man müsse „sehr aufpassen, dass es hier bei Hartz IV nicht zu einem erheblich größeren Personenkreis kommt“, sagte Alt der „Financial Times Deutschland“
Hörst sich ja an wie eine 2. Pandemie. Erst die Schweinegrippe, dann die Hartz 4 Invasion. Am schlimmsten sind dann wohl die Hartz IV Empfänger mit Schweinegrippe.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hört sich ja an wie eine 2. Pandemie. Erst die Schweinegrippe, dann die Hartz 4 Invasion. Am schlimmsten sind dann wohl die Hartz IV Empfänger mit Schweinegrippe.
Wobei zu erörtern wäre, ob nicht beides mutwillig "erzeugt" wurde.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten