Arbeitsagentur Köln-Mülheim empfiehlt, nicht alleine zur ARGE zu gehen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
10 März, 2009 - 16:48 – KEA Anlässlich einer Veranstaltung für Erwerbslose, deren Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG 1) in absehbarer Zeit ausläuft, riet eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur Köln-Mülheim, nur mit Begleitung die ARGE aufzusuchen. Zudem wies sie darauf hin, dass die Vorlaufzeiten bei der Antragstellung auf ALG 2 immens lang seien. Auf die Teilnehmer warte ein „Seelenstriptease“ und „Papier ohne Ende“.




Arbeitsagentur Köln-Mülheim empfiehlt, nicht alleine zur ARGE zu gehen | Die KEAs e. V. – Kölner Erwerbslose in Aktion
 
E

ExitUser

Gast
Wär die Sache nicht so ernst für die Betroffenen würde ich lachen.

Aber das sogar die Mitarbeiter vor ihren Angriffs Kollegen warnt ist erschreckend und traurig zugleich.:eek:
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Arbeitsagentur Köln-Mülheim empfiehlt, nicht alleine zur ARGE zu gehen

10 März, 2009 - 16:48 – KEA Anlässlich einer Veranstaltung für Erwerbslose, deren Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG 1) in absehbarer Zeit ausläuft, riet eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur Köln-Mülheim, nur mit Begleitung die ARGE aufzusuchen. Zudem wies sie darauf hin, dass die Vorlaufzeiten bei der Antragstellung auf ALG 2 immens lang seien. Auf die Teilnehmer warte ein „Seelenstriptease“ und „Papier ohne Ende“.
Schön zu erfahren, dass endlich mal Klartext gesprochen und die Empfehlung der KEAs ('Niemals alleine zur ARGE gehen!') aufgegriffen wird.
Prima - und mit aufrichtigem Dank an die Mitarbeiterin der Arbeitsagentur Köln-Mühlheim :icon_daumen:.
Diese Info aus Köln können wir bestimmt bei der Werbung für unseren solidarischen Beistandspool in Berlin noch gut verwenden.

@ alle Mitarbeiter/innen der Agentur für Arbeit und der Kommunen, die hier mitlesen:
  • Bitte nehmen Sie sich ein Bespiel an der Kollegin aus Köln.

    Seien auch Sie ebenfalls etwas mutig und warnen Sie Ihre Leistungsbezieher ehrlich vor den nächsten Schikanen und repressiven Vorgaben von Oben, die in Ihrem Amt angeordnet sind.

  • Teilen Sie Ihren LeistungsbezieherInnen mit, dass Sie es begrüßen, wenn er/sie einen oder mehrere unabhängige Personen seiner/ihrer freien Wahl gemäß § 13 SGB X als Beistand jeweils zu den nächsten Terminen bei Ihnen mitbringt.
  • Verbreiten Sie die Nachricht aus Köln unter Ihren KollegInnen. Sagen Sie Ihnen, dass dies ein gutes Beispiel sei und dass auch Sie ab jetzt Leistungsbeziehern über alle Abläufe und Anordnungen in Ihrem Amt ehrlich und respektvoll aufklären.
:icon_twisted:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Gut gut, wobei ja bekannt ist, dass sich ARGE- und AfA-Mitarbeiter nicht immer sonderlich grün sind.

Mario Nette
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Klar. Ich wollte damit auch nur andeuten, dass man gern auch mal den Hartzi dafür hernimmt, kleine Machtspielchen zu spielen. Natürlich nicht in allen Fällen, wo eine gute Info rüberkommt, aber durchaus doch ab und an, um sich ins "rechte Licht" zu rücken und "die anderen" zu diskreditieren. Daher gilt auch weiterhin: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Wenn dir einer schmeichelt, ist es schwerer, ihm die Harke zu zeigen.

Mario Nette
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
Wenn ein Mitarbeiter in seinem Eintrag zu einem Termin 1, 2 oder gar dre Personen als Beistand vermerken kann, dokumentiert er damit ja auch das Zeugenverhältnis während des Termins. Und diieses hilft ihm als Argument z. B. gegen Kritik an seinem Verhalten seitens seiner Vorgesetzten. :icon_smile:
.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten