Arbeitnehmerüberlassung: Zahlt Entleiher dem Verleiher von Anfang an den vollen Satz?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Fearsome

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2018
Beiträge
8
Bewertungen
0
Moin allerseits!

In Bezug auf das Gleichstellungsgesetz bei Arbeitnehmerüberlassung:
Bekommt der Verleiher von Anfang bis zum Ende der Überlassung das gleiche Geld vom Entleiher? Oder bekommt er mehr, sobald das Gehalt des Arbeitnehmers nach 9 Monaten angeglichen wird?

Lg und vielen Dank
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Wofür benötigst du diese Information? Wichtig ist doch nur, was du als Vergütung von deinem AG, also der ZAF, erhältst.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
960
Bewertungen
1.109
Du wirst nach Tarifvertrag BAP oder IGZ bezahlt. Ab dem 10 Monat mußt du das selbe Geld bekommen wie ein Stammarbeiter in gleicher Position mit gleicher Bezahlung. Du kannst auch schon vorher mehr Geld bekommen wenn du bei einem Entleiher arbeitest der in einer Branche tätig ist wo ein Branchentarifvertrag zum tragen kommt.😉
Aber mach dir da wenig Hoffnung auf gleiche Bezahlung in der Regel werden diese Leiharbeiter nach den 9 Monat abgemeldet und wenn dann nach drei Monaten und einen Tag wieder dort eingesetzt damit du kein Anrecht auf gleiche Bezahlung bekommst. Das ist so eine Ausnahme die im Gesetz steht damit sie gleiche Bezahlung verhindern können. Weil wenn du mehr als 3 Monate in dem Betrieb wo du 9 Monate gearbeitet hast nicht eingesetzt warst dann ist es so als ob du da nie gearbeitet hättest.
Das sind solche Gesetze die von der SPD mit verabschiedet wurde und die Nahles verkauft soetwas als Fortschritt für Leiharbeiter.Einfach zum :icon_kotz2:.Und dann wundert sich die SPD das sie in der Wählergunst ganz unten angekommen ist die raffen das nicht.Die leben weltfremd und denken die Arbeitnehmer sind dum und ziehen die Hose mit der Kneifzange an.:icon_mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fearsome

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2018
Beiträge
8
Bewertungen
0
Wofür benötigst du diese Information? Wichtig ist doch nur, was du als Vergütung von deinem AG, also der ZAF, erhältst.

Diese Information ist allerdings wichtig für folgende Gehaltsverhandlungen.
Situation:

Arbeitnehmer wird vom Verleiher nach Jahren und bei bereits angeglichenem Gehalt von Entleiher A zu Entleiher B verschoben, wo er allerdings die gleiche Arbeit verrichtet. Das Gehalt wurde dabei wieder auf ein Minimum heruntergeschraubt, was in etwa der Hälfte des zuletzt verdienten Entgeltes entspricht.
Bei Erfragen einer möglichen Erhöhung (da laufende Kosten nicht mehr abgedeckt sind), vertröstet Verleiher mit einer Aussage in etwa "ich kann mal beim Entleiher anfragen, ob dieser mehr zahlen würde" - woraus natürlich nichts wurde und was meiner Meinung nach auch nicht versucht wurde.

Nun ergibt sich für mich zwangsläufig die Frage:
Kann Verleiher wirklich nicht mehr zahlen, weil er eben selbst erst nach 9 Monaten mehr Geld vom Entleiher für den Arbeitnehmer bekommt?
Oder verarscht Verleiher den Arbeitnehmer, um bis zum 10 Monat die ganze Kohle einzufahren?

Es geht mir weniger um die rechtliche Legitimation dieses Verhaltens, als um die Aufrichtigkeit und das Wohlwollen des Arbeitgebers/Verleihers.
 

avalanche

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
573
Bewertungen
346
Hallo @Fearsome,

Aufrichtigkeit oder Wohlwollen sind in der ANÜ völlig fremde Sprache und eine B-Note gibt es da auch nicht.

Dein AN sollte zeitnah seinen kompletten Urlaub einreichen, da sich dieser nach meinem Wissen nach den letzten 13 Wochen berechnet also nach dem hohen Lohn.
Genauso würde auch eine mögliche Lohnfortzahlung berechnet werden.

SG ave
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten