• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Arbeitgeberveranstaltung

ManjaDD

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Okt 2010
Beiträge
297
Bewertungen
33
Ich habe heute eine Einladung zur Arbeitgeberveranstaltung bekommen.

Ich habe eine geringfügige Beschäftigung als Reinigungskraft. Wenn eine weitere Stelle in der Firma (sehr große Reinigungsfirma) frei wird, werde ich, wenn ich Glück habe noch ein Objekt dazu bekommen. Die müssen nur sehen, das ich nicht allein arbeite, weil ich Epilepsie habe. Das hat auch der Amtsarzt bescheinigt.

Ich habe mich schon bei vielen Reinigungsfirmen beworben, habe immer Absagen oder gar nix von denen mehr gehört.
jedes mal, wenn ich die Epilepsie angesprochen habe, haben die mir ne Absage *erteilt*.

In der jetzigen Firma habe ich das Glück gehabt, das die mich genommen haben. Ich bin durch meine Schwiegermutter reingekommen, weil sie für mich ein gutes Wort eingelegt hat und die wirklich sehr dringend jemanden gesucht haben.

Muss ich da trotzdem hingehen?
Ich will ja nicht in meiner jetzigen Firma kündigen.
 

dagobert1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2012
Beiträge
5.521
Bewertungen
4.173
Muss ich da trotzdem hingehen?
Ich denke schon.

Ich will ja nicht in meiner jetzigen Firma kündigen.
Ruhig bleiben. :smile: Die Veranstaltung ist noch kein neuer Arbeitsvertrag.

jedes mal, wenn ich die Epilepsie angesprochen habe, haben die mir ne Absage *erteilt*.
So wird das vermutlich auch weiterhin laufen.
Konzentrier dich auf deinen vorhandenen Job, der Rest ist nur Show fürs JC, weil du halt noch im Leistungsbezug bist.
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Bewertungen
3.760
War das eine offizielle Einladung nach § 309 SGB III mitsamt Rechtsfolgenbelehrung? Falls nein: --> :icon_tonne: Es ist ohnehin zweifelhaft, ob solche "Arbeitgebermessen" als zulässiger Meldetermin gelten können.

Ansonsten gehst du hin (Kostenerstattung bei Arbeitsagentur oder JC nicht vergessen), läßt dir dein Erscheinen bestätigen, schaust dich kurz um und gehst danach wieder. Zu irgendwelchen Bewerbungsgesprächen auf so einer "Verkaufsveranstaltung" bist du nicht verpflichtet. Genauso kannst du, nicht nur hier, bei jedem Arbeitgebergespräch darauf hinweisen, daß du schon beschäftigt bist und deine Stellung wahrscheinlich zeitlich ausbauen wirst. Und ebenso kannst du dein gesundheitliches Problem erwähnen, wenn du willst.

Auf gar keinen Fall die alte Stellung kündigen. Sollte man das von dir verlangen, verlangst du eine entsprechende schriftliche Aufforderung des JC oder der Arbeitsagentur hierfür.
 
Oben Unten