Arbeitgeber lässt mich ohne Pause arbeiten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Letzte Woche habe ich eine Beschäftigung in der med. Fußpflege aufgenommen und musste feststellen, dass Pausen nicht eingeplant ist. Entgegen der Absprache kam der letzte Patient am zweiten Tag auch nicht um 15:40, sondern um 16:00 Uhr. Als ich das anmerkte wurde der Chef frech, ob ich mich jetzt beschweren wolle. Angesichts der anstrengenden Arbeit (alles ist neu, keine Pause) ist das eine Belastung. In der Probezeit kann ich die Arbeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Ich würde gerne wissen, ob ich das Arbeitsverhältnis auch früher kündigen kann, da es nicht mal eine Pause gibt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Du arbeitest mehr als 6 Stunden? Dann:

".... § 4 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) regelt die gesetzliche Mindestzeiten der Ruhepausen. Danach ist die Arbeit durch im Voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs und bis zu neun Stunden. 45 Minuten Pause sind bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt vorgegeben. Nach dieser Vorschrift ist es zulässig, dass die Ruhepausen in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. ..."

Wie wäre es Deine Rechte einzufordern? Und wenn er Dich dann kündigen sollte ist es besser als eine Eigenkündigung.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @Zilly,

Ohne Kenntnis deines Arbeitsvertrags mit dem Bereich der Arbeitszeiten ist eine Einschätzung der Pausensituation nicht möglich.

Hast du eine Voll- oder Teilzeitbeschäftigung?
Wie viele (ununterbrochene) Stunden arbeitest du täglich?
Werden dir täglich bzw. permanent die Pausen verweigert?
Wie werden dir beim Gehalt die Zeiten verrechnet, falls du mal, wegen fehlender Patienten, früher Feierabend haben/machen dürftest?

Sollte die Nichteinhaltung von Pausenzeiten nur in begründeten Einzelfällen hin und wieder mal stattfinden, sehe ich keinen Grund dafür hier aus einer Mücke einen Elefanten machen zu müssen. In vielen Berufszweigen mit einem Kunden bzw. Patientenkontakt ist es durchaus auch normal mal über seinen eigenen Schatten zu springen.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Ich bin an zwei Tagen in der Woche da mit Option auf drei Tage.Habe letzte Woche erst angefangen. Es gibt noch eine Kollegin die um 14:00 Uhr geht und ebenfalls keine Pause hat. Von der habe ich erfahren, dass dort keine Pausen gemacht werden. Wenn kein Patient kommt hat man "Pause". Mir würde es reichen, wenn ich mittags kurz was essen könnte. Da ich neu bin und mich erst einarbeiten muss, habe ich während der Behandlungen keine Routine und das ist stressig. Da der Chef mir auch schon blöde kam habe ich auch keine Lust mehr. Statt der Pause ist ein Patient mehr. Kein Wunder, dass die Mitarbeiter da ständig wechseln.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Habe letzte Woche erst angefangen.
Ich verspreche Dir, jede neue Stelle ist die ersten paar Wochen anstrengend. Ich verspreche Dir auch, dass es weniger anstrengend wird :)
Wenn Du aber wirklich der festen Überzeugung bist, dass Du mit dem Chef nicht warm wirst, musst Du natürlich gehen. Oder Du siehst drüber weg, weil Du den Job behalten willst? Hast Du so viel mit ihm zu tun?

Da der Chef mir auch schon blöde kam habe ich auch keine Lust mehr.
Hm. Nicht böse, aber: Klingt ein bisschen eingeschnappt. Willst Du es wirklich nicht noch ein bisschen probieren?
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Was mich halt ärgert ist, dass vor Vertragsunterzeichnung von einer Pause die Rede war und man mich auch mit dem Lohn austricksen wollte.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Ob Dir arbeitsrechtlich eine Pause zusteht, geht aus Deinen Arbeitszeiten und u.U. aus Deinem Arbeitsvertrag hervor. Was Dir mündlich versprochen wurde, zählt da nichts - außer eben dem persönlichen Vertrauensverlust.
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Ja bin enttäuscht. Die Frau vom Chef ist eigentlich eine Freundin. Morgen will ich mit ihr reden. Vorher machen beide auf locker und super Arbeitgeber, die nicht verstehen warum die AN alle so schwierig sind..jetzt habe ich gemerkt was wirklich los ist

Ich habe jahrelange Berufserfahrung. Bin nur neu mit den Arbeitsgeräten.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Ich bin an zwei Tagen in der Woche da mit Option auf drei Tage.
und? wie viele Stunden arbeitest du dort jeweils an den beiden Tagen. Diese Antwort bist du bisher noch schuldig geblieben.
Es gibt noch eine Kollegin die um 14:00 Uhr geht und ebenfalls keine Pause hat.
wozu/wofür denn auch, wenn sie unterhalb der 6-Stundengrenze bleibt steht ihr auch keine Pause zu.
Da der Chef mir auch schon blöde kam .
Wie äußerst sich das, bitte um Erklärung
habe ich auch keine Lust mehr
Sorry, wenn du du eh keinen Bock mehr hast dort weiter Arbeiten gehen zu wollen, musst da die halt die Konsequenzen ziehen und den Job hinschmeißen.
.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Bin nur neu mit den Arbeitsgeräten.
nicht mehr lange!

Die Frau vom Chef ist eigentlich eine Freundin. Morgen will ich mit ihr reden. Vorher machen beide auf locker und super Arbeitgeber
Ich würde damit noch warten. Du bist gerade wütend. Ich würde noch abwarten, noch ein paar Tage arbeiten. Dich daran angewöhnen ein bisschen. Wenn es so ätzend bleibt - okay. Aber jetzt schon bei der Chefin "jammern" - finde ich echt zu früh.
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Ich fange um 8:40 Uhr an bis ca. 16:30-17:00 Uhr. Mir wurde im Vorfeld gesagt, dass der letzte um 15:40 Uhr kommt. Das scheint aber auch schon mal 16:00 Uhr zu sein. Im Anschluss wird noch geputzt. Ich will nicht pingelig sein aber eine Pause strukturiert für mich den Tag. Man kann mal kurz verschnaufen und sich austauschen. Und weiter geht's. Danke, für den Austausch mit euch. Das hilft mir sehr. Bin auch bereit, etwas neues zu lernen und mich zu hinterfragen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Du bist in dem Konflikt, dass Wartezeiten als Pausenzeit angesehen wird.

Das ist in solchen Branchen nicht unüblich, wenn auch rechtlich nicht konform.
Teilweise kenn ich das auch so, dass nur die Kundenzeit vergütet wird.
Da bist Du schonmal etwas besser dran.

Akzeptieren oder gehen.

Die Rechtslage ist eindeutig, bringt Dich aber nicht weiter, wenn Du den Job behalten möchtest.
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Ich werde mir wohl auf Dauer etwas anderes suchen. Für Leute, die mich über den Tisch ziehen wollen möchte ich nicht arbeiten. Allerdings werde ich das Ganze dazu nutzen, mich mit der anderen Arbeitstechnik vertraut zu machen. Das optimiert meine Arbeitsweise und wird mir auch in Zukunft sicher nutzen.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Ich werde mir wohl auf Dauer etwas anderes suchen.
Stehe es einfach eine Weile bei dem jetzigen AG durch. Vielleicht ändert sich ja auch noch einiges zu deinem Vorteil. Nach nur einigen Arbeitstagen kannst du eh nicht erkennen, wie es wirklich dort zukünftig abläuft. Es ist auch immer besser sich aus einem vorhandenen Angestelltenverhätnis heraus einen neuen Job zu suchen. Viel Erfolg dabei.
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
Wenn du auf den Job keine Lust mehr hast dann dreh den Spieß um und lass dich nicht verarschen und ausbeuten.
Im Moment ist sowieso schlechtes Wetter da erkrankt man dann mal ein paar Wochen, darf alles der Chef zahlen der dadurch einen recht hohen Schaden hat, und auch so kannst du ihn ganz legal finanziell schädigen. Verstehe diese Arbeitswelt mit den ganzen komischen Chefs nicht, das kommt doch alles zigfach zurück. Warum kapiert das keiner, dass wenn man seine Mitarbeiter vernünftig bezahlt und behandelt einfach auch die Arbeitsleistung und die Motivation wesentlich besser ist. Es ist mir sowas von unverständlich.
Selbst kündigen würde ich in garkeinen Fall. Dreh den Spieß um und bewerbe dich gleichzeitig auf was anderes.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Im Moment ist sowieso schlechtes Wetter da erkrankt man dann mal ein paar Wochen, darf alles der Chef zahlen der dadurch einen recht hohen Schaden hat, und auch so kannst du ihn ganz legal finanziell schädigen.
In den ersten vier Wochen der neuen Beschäftigung wird gleich Krankengeld bezahlt. Keine Lohnfortzahlung.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.897
Bewertungen
2.286
Wenn du auf den Job keine Lust mehr hast dann dreh den Spieß um und lass dich nicht verarschen und ausbeuten.
Im Moment ist sowieso schlechtes Wetter da erkrankt man dann mal ein paar Wochen, darf alles der Chef zahlen der dadurch einen recht hohen Schaden hat, und auch so kannst du ihn ganz legal finanziell schädigen. Verstehe diese Arbeitswelt mit den ganzen komischen Chefs nicht, das kommt doch alles zigfach zurück. Warum kapiert das keiner, dass wenn man seine Mitarbeiter vernünftig bezahlt und behandelt einfach auch die Arbeitsleistung und die Motivation wesentlich besser ist. Es ist mir sowas von unverständlich.
Selbst kündigen würde ich in garkeinen Fall. Dreh den Spieß um und bewerbe dich gleichzeitig auf was anderes.
Sie arbeitet da erst seit letzter Woche. Eine AU kostet den AG keine Lohnfortzahlung.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
971
Bewertungen
2.003
Ich fange um 8:40 Uhr an bis ca. 16:30-17:00 Uhr. Mir wurde im Vorfeld gesagt, dass der letzte um 15:40 Uhr kommt. Das scheint aber auch schon mal 16:00 Uhr zu sein. Im Anschluss wird noch geputzt. Ich will nicht pingelig sein aber eine Pause strukturiert für mich den Tag. Man kann mal kurz verschnaufen und sich austauschen. Und weiter geht's. Danke, für den Austausch mit euch. Das hilft mir sehr. Bin auch bereit, etwas neues zu lernen und mich zu hinterfragen.

Nun kommt wieder einmal die "böse" Frage von mir: Wurde der Arbeitsvertrag überhaupt gelesen oder hast du Wünsche/Ergänzungen(Pause.....) gehabt? Nicht negativ gemeint, aber wenn es schon nach zwei Wochen so viele Probleme gibt .......Klar ist oft der AG der "Verbrecher", aber leider liegt es manchmal an einem selbst!

Was bedeutet 16.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr > 17.00 Uhr ist eine halbe Überstunde?
Habe keine Ahnung von Fußpflege(nicht böse gemeint), aber: Wenn der Laden bis 17.00 Uhr geöffnet hat, warum soll der letzte Termin dann schon um 15.40 sein? Wie lange hat das Geschäft auf?
Gehört Putzen zu deiner Arbeit? >>> Steht es so im Vertrag? Wie lange dauert das Putzen?
Hast du nur Frühschicht und deine Kollegin immer Spätschicht(Beginn 14.00 Uhr)?

Wie du merkst ist ein Arbeitsvertrag sehr wichtig und sollte schriftlich festgehalten werden. Natürlich gilt auch ein mündlicher Vertrag, aber meistens führt es zu Problemen.
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Der Arbeitsvertrag ist sehr schlicht gehalten. Die andere Kollegin arbeitet grundsätzlich nur 6 Stunden. Ich bin der einzige Mitarbeiter mit 8 Stunden. In meinem Vertrag steht, dass sich die Arbeitszeit nach den abgesprochenen Zeiten richtet. Von Pausen steht dort nichts. Abgesprochen wurde, dass der erste Paient um 8:40 Uhr und der letzte um 15:40 kommt. Die Behandlungszeit pro Patient ist mit 40 Min anberaumt. Kommt der letzte P. denn pünktlich.Dann wird der Raum auf Vordermann gebracht (ca.15 Min). So auf die Minute lässt sich das Ganze nicht sagen. Es klingelt das Telefon, Leute kommen rein ect. In der Regel kommt man später raus, weil noch irgendwas ansteht.

Die med. Fußpflege ist ein boomendes Geschäft. Man ist eigentlich blöd, wenn man nicht versucht gute Mitarbeiter zu halten. Es fehlt deutschlandweit an ausgebildeten Fachkräften. Man kann hinziehen wohin man will, man findet überall Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
Du könntest auch (sofern du den Job wirklich überhaupt nicht willst) das Landesamt für Arbeitsschutz informieren oder wer auch immer dafür zuständig ist, dass die Arbeitszeitgesetze eingehalten werden.
 

Zilly

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
48
Bewertungen
8
Letztlich will ich denen ja nichts böses. Ich tauche aber morgen als Überraschungsgast auf und suche das Gespräch zu meiner 'Freundin'.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
971
Bewertungen
2.003
Auch wenn ein AV schlicht gehalten ist, du kannst auch Vorschläge einbringen oder wünscht Änderungen.

Gut gemeinter Tipp:
Ist dein Chef morgen nicht da, wenn du als "Gast" mit deiner Kollegin reden willst? So etwas kann auch nach hinten los gehen. Sonst meint dein Chef "Du zerstörst das Arbeitsklima". Sei vorsichtig oder treffe dich außerhalb mit der Kollegin.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten