Arbeitgeber hat Papiere noch nicht zurückgeschickt - wer kann helfen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

arbeitslos47533

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
Tach,

bis Mitte Dezember hatte ich für ein paar Monate einen befristeten Arbeitsvertrag. Der Arbeitgeber hat trotz zweifacher Erinnerung noch nicht meine Papiere zurückgeschickt. Mir fehlen die Gehaltsabrechnungen für 3 der 4 Monate, die ich beschäftigt war, außerdem die Lohnbescheinigung (das, was früher auf der Steuerkarte eingetragen wurde) und zu guter Letzt auch noch die Steuerkarte. Was könnte ich tun, um den Arbeitgeber nun endlich zur Herausgabe meiner Unterlagen zu bewegen?

Vielen Dank schon mal.
 
G

gast_

Gast
Einen dritten Brief schicken... ich schau mal nach einem, den ich mal für jemanden geschrieben habe, der hat gewirkt... nach 3 Tagen waren die Papiere da...

....

So , hier ist er:

Arbeitspapiere und Arbeitsbescheinigung

Sehr geehrte Damen und Herren.

Sie haben mir am gekündigt.

Sie wissen, daß ich ein Anrecht darauf habe, die Papiere schnellstmöglich zu bekommen? Warum also habe ich sie immer noch nicht, obwohl ich sie schon 2 x angefordert habe?

Ist Ihnen klar, daß mir kein ALG I gezahlt werden kann ohne die Unterlagen, und daß ich deshalb mittellos dastehe?

Auf meine Nachfrage erklärte man mir, die Sachen gingen in den nächsten Tagen raus... aber die nächsten Tage, wann soll das sein? Es ist mehr als eine Woche inzwischen vergangen.

Ich setze Ihnen hiermit eine letzte Frist von 1 Woche. Habe ich die Unterlagen bis zum nicht vorliegen, werde ich Sie haftbar machen.

Eine Kopie dieses Schreibens geht schon jetzt ans Arbeitsamt mit der Bitte um Hilfe.

Mit nachlassender Hochachtung
 
E

ExitUser

Gast
Das ist auch mal ein interessantes Thema für mich. Mein ehemaliger AG hat mir bis heute noch keine 'Papiere zurückgesendet, trotz etlicher Briefe, Telefonate, Mails..... Beschäftigung endete im JULI 2010. Desweiteren habe ich noch kein Arbeitszeugniss. Er verspricht mir immer wieder er schickt die Unterlagen raus und wenn ich im Büro auflaufe liegen meine Papiere angeblich irgendwo in einer Filiale.....:icon_dampf:

Als Elo möchte ich mich ungern outen. Was kann man da also noch tun ohne direkt nem Anwalt Geld in den Hals zu werfen?
 
G

gast_

Gast
DieAgentur für Arbeit kann denen Druck machen - eine andere Möglichkeit wäre nur per Anwalt
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Da wäre wohl Gang zum Arbeitsgericht fällig.

Blinky
 
E

ExitUser

Gast
Da wäre wohl Gang zum Arbeitsgericht fällig.

Blinky
Das würde ich machen............

Außer natürlich auch die Arbeitsagentur mit einspannen.

Einem AG, der mich nicht gemeldet hat u. von dem ich eigentlich noch Lohn für ein paar Tage bekomme, habe ich das Hauptzollamt auf den Hals gehetzt.
 

arbeitslos47533

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
DieAgentur für Arbeit kann denen Druck machen
Was hat das Arbeitsamt damit zu tun?
eine andere Möglichkeit wäre nur per Anwalt
Ich werde mich hüten, von meinem bescheidenen Alg auch noch einen Anwalt zu bezahlen.
Da wäre wohl Gang zum Arbeitsgericht fällig.
Das scheint mir eine gute Idee zu sein, das kann ich doch auch selbst machen, also einfach hingehen, Antrag auf Klage einreichen, und los gehts.
 

arbeitslos47533

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
Eine Klage muß man nicht extra beantragen. Man klagt einfach u. fertig.
So hatte ich das auch gemeint, trotzdem Danke für die Klarstellung
Hier das Formular für Klage vor dem Arbeitsgericht wegen fehlende Unterlagen
Danke auch an Dich, das ist ja praktische Hilfestellung bis ins Detail.

PS: dieser Vordruck hat irgendeine Macke, ist für mich leider nicht lesbar. Macht aber nichts, ich werde einfach zum Gericht mal hinlaufen und sehen, was die mir sagen.

PPS: wie lange dauert sowas eigentlich mit einer Klage? Ich habe zum 1.2. einen neuen Job in Aussicht, sollte ich da irgendwas mit Eilbedürftigkeit oder so angeben?
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Das ist Word Dokument. Ich kann es Dir gerne auch runter laden und es als PDF Dir hier anhängen.

Das Formular hab ich nur gefunden, weil ich Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch einklagen wollte. Aber gestern kam dann doch die Anerkenntnis meiner Forderungen, so das es sich erledigt hatte.
 

Anhänge

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Wie steht es damit?:
Die Arbeitspapiere aind in der Regel eine Holschuld gem. § 269 Abs. 2 BGB. Das bedeutet, dass grundsätzlich der AN seine Arbeitspapiere, zu denen auch das Arbeitszeugnis gehört, bei dem AG abholen muss. Nur in vom Regelfall abweichenden Fällen, d.h. insbesondere wenn das Zeugnis oder die LSTK erst nach formalem Ende des AV bereitgestellt wird aus Gründen, die der AG zu vertreten hat, muss der AG dieses auf eigene Kosten und Gefahr an den AN übersenden. Nach § 242 BGB kann der AG im Einzelfall gehalten sein, dem AN das Arbeitszeugnis nachzuschicken
Arbeitspapiere: Hol- oder Bringschuld ? - arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht

Mario Nette
 

arbeitslos47533

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
Wie steht es damit?
Danke. Hatte ich auch schon gesehen, trifft bei mir aus bestimmten Gründen nicht zu. Abgesehen davon hat der AG auch meine beiden Briefe ohne jegliche Reaktion gelassen, er hat also noch nicht mal zu erkennen gegeben, wie er sich verhalten möchte. Und da hört bei mir langsam der Spaß auf. Das sieht sehr nach Mobbing nach dem Ausscheiden aus.
 

arbeitslos47533

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
249
Bewertungen
9
hat der AG auch meine beiden Briefe ohne jegliche Reaktion gelassen
Bevor ich am Montag dann endgültig zum Gericht wollte, habe ich am Sonntagabend noch einmal eine Mail geschrieben, sehr knackig, sehr formal, und siehe da, der AG hat sich bewegt. Heute habe ich meine Unterlagen abholen können, alles da, alles bestens. Deshalb nochmals Danke an alle Mitschreiber!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten