Arbeitgeber beantragt Kurzarbeit, welche Auswirkungen hat das bei stundenweiser Bezahlung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Merse

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
870
Bewertungen
2.226
Moin, kurze Frage zum Thema Kurzarbeit.

Ich arbeite in einem kleinen Drei-Mann-Betrieb, auch bei uns lassen die Aufträge stark nach. Ich werde stundenweise bezahlt, da manchmal mehr, manchmal weniger Arbeit anfällt und eine feste Stundenzahl somit Unsinn wäre. Nun haben wir ab dieser Woche Kurzarbeit eingeführt, ich arbeite also erstmal nur noch vormittags. Mit dem Thema kenne ich mich überhaupt nicht aus, auch für den Betrieb ist es das erste Mal, dass der Schritt nötig ist. Wie schaut das nun aus, wird jetzt einfach ein 8-Stunden-Tag für die Berechnung zugrunde gelegt? Oder die Höhe des letzten Gehalts/Durchschnitt der letzten Gehälter? Irgendwie muss ja berechnet werden, was mir normalerweise zustünde und wie hoch der Ausfall ist, nur wie wird das gehandhabt, wenn die Stundenzahl jeden Monat etwas schwankt?

Danke schonmal im Voraus.
 
Oben Unten