• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Arbeiten bei Zalando und Co

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Im Lagerbereich gibt es sicherlich kein Fachkraftmangel.
Gibt eher Arbeitsmangel für Fachkräfte:icon_pfeiff:
Fachkräfte Zeitarbeit im Lager 8,01 cent bietet mir jede Zeitbude an :icon_eek:
Das war SATIRE. IMHO herrscht nur in einigen sehr wenigen Bereichen in D an Mangel an Arbeitskräften. Und dieser kleine, wenn überhaupt vorhandene Mangel, kann rel. leicht gedeckt werden, da AG in EU auf gesamte Arbeitskräfte in EU Zugriff haben.

Wenn ein Mangel an gefragten Gütern (hier Arbeitskraft) herrscht, steigt der Preis normalerweise. Das sehe ich aber nicht (also Lohnsteigerungen?)

Aber siehste: Der Lohn scheint gestiegen zu sein, ich kann mich errinnern, eine Zeitbude bot mir mal 7.49 als Staplerfahrer/Lagerarbeiter.... Du hast immerhin ca. 50cent mehr geboten bekommen :smile:
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
@ Alpha
das mit der Gabelstaplernummer kenne ich.
Seit 2010 Staplerschein und 2 mal Eingestellt worden als Staplerfaher.
Nie gefahren in der Firma nur Inhouselogistik gemacht.
Den Armeise und Langläufer bedient im Lager,

2013 in 9 Monaten externe Prüfung zum Fachlageristen gemacht bezahlt aus dem Topf "Fachkraftmangel.

Arbeissuche Angebote von Jobcenter nur Zeitarbeit.
Gesucht Fachlageristen stellte sich jedoch heraus das die mich nur als Gabelstapler wollen und danach bezahlen worden.Täuschung.

Jetzt am Freitag 2 Gespräche gehabt.
1.Gabelstaplerfaher Stellenausschreibung.
Beim Gespräch stellte sich heraus..Große Firma nein nicht nur Stapler sondern alles andere auch im Lager.

beim 2 Gespräch eingeladen worden meckert und motz mich nur voll wie schlecht ich bin.Angebot als Möbelschlepper.
Also hatte keine Arbeit für mich als Fachlageristen.

Seid dem ich Fachlagerist bin wollen die mich oft als stapler einstellen anstatt als Fachlagerist.klar ist das als staplerfaher weniger Lohn fällig ist.

Mir hat man auch 7,86 zuerst angeboten...never ever hab ich es sogar auf 8,10 geschaft:icon_party:

Bei Zalando hatte ich vorher so 8,70 oda so als ungelernter

2010 hab ich als Hilfkraftt angefangen 6,30 oda so;-)
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Naja, diese "Lager" Ausbildungsberufe haben großteils keine Zukunft imo. Ich hab auch vor Urzeiten mal "Handelsfachpacker" gelernt, was mich da geritten hatte... wahrscheinlich, dass man damals leicht Ausbildungstellen bekommen konnte in dem Bereich und die Firma direkt in der Nähe war. Rückblickend natürlich Fehler, besser höheren Abschluss und besseren Beruf. Diesen "besseren" habe ich später per Reha Umschulung gemacht (Ind. kfm.), aber das ist genauso aussichtslos da was zu bekommen. Deshalb nun tlw. Minijob und tlw. selbstständig... bleibt ja nix anderes übrig, da es keine Stellen für Leute wie mich gibt (ich bin eine Fachkraft, woran angeblich Mangel bestände).

Wenn man sich die Löhne heute so anhört, dann waren die ca. 12€ die ich früher bekam, ja richtig viel. Im Großhandel - im Vergleich mit Kumpels in Industrie die Schichten machten, war es natürlich wenig.
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
Verstehe:icon_wink:

Fachlagerist war früher Handelspacker gewesen.

Besserer Beruf ist gut.Ich treffe oft auf Maler,Bürokaufleute und auch Gastronomie Kaufleute,.

Ich bin selbst Einzelhandelskaufmann brauch ja nicht sagen wies da ausschaut.

Da ich nicht weiterhin Hilfsarbeiter sein wollte hab ich Fachlagerist prüfung gemacht.

und ich weiß in Einzelhandel gehört das schon mit drinnen, das verstehen viele Firmen nicht.

wenigsens kann ich nun paar cent mehr verdienen.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Bewertungen
1.945
Naja, diese "Lager" Ausbildungsberufe haben großteils keine Zukunft imo.
das ist ein weit verbreiterter irrtum. gute staplerfahrer sind europaweit gesucht:

- erfahrung mit entladen/laden mit elektro
- erfahrung mit hochregalstaplern
- erfahrung mit selbstfahrenden hebebühnen und lagerssystemen
- ersthelfer(DRK)
- fachkraft für arbeitssicherheit
- adr
- spezialist für gefährliche flüssigkeiten und sprengstoff- grundstoffe(ATEX)

ich denke, es gibt eu-weit keine 2 dutzend fahrer mit fast 20jähriger berufserfahrung und ähnlicher qualifikation. natürlich auch mit reichlich auslandserfahrung
dazu noch wartungsmonteur für industriemaschinen, schwindelfrei bis weit über 50m

da problem bei kaufmännischen berufen: es gibt zu viele bewerber und viele von denen mit dipl.
schwer ist es auch, sich in kaufmännischen bereichen zu spezialisieren.
bin aber auch nicht der typ für das büro, sondern eher der anpacker und problemlöser :icon_wink:
meine qualifikationen sind zusammen nicht kostenintensiv. meiste vorbereitungskurse im inet, test mit multiple-choice
alle 2 jahre erste hilfe beim DRK für 30€
alle 5 jahre staplerwiederholung 1/2 tag ( 300€ zusammen stapler/hochregalstapler)
alle 10 jahre wiederholung fachkraft für arbeitssicherheit(200€)

jobs ohne ende(duisburg, rotterdam, antwerpen)
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
Ebend auch der Punkt mit Berufserfahrung und ist glaube eher als Fachkraftmangel an zu sehen.
Höre ich jedesmal aber auch die werden bald fehlen.
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
das ist ein weit verbreiterter irrtum. gute staplerfahrer sind europaweit gesucht:

- erfahrung mit entladen/laden mit elektro
- erfahrung mit hochregalstaplern
- erfahrung mit selbstfahrenden hebebühnen und lagerssystemen
- ersthelfer(DRK)
- fachkraft für arbeitssicherheit
- adr
- spezialist für gefährliche flüssigkeiten und sprengstoff- grundstoffe(ATEX)

ich denke, es gibt eu-weit keine 2 dutzend fahrer mit fast 20jähriger berufserfahrung und ähnlicher qualifikation. natürlich auch mit reichlich auslandserfahrung
dazu noch wartungsmonteur für industriemaschinen, schwindelfrei bis weit über 50m

da problem bei kaufmännischen berufen: es gibt zu viele bewerber und viele von denen mit dipl.
schwer ist es auch, sich in kaufmännischen bereichen zu spezialisieren.
bin aber auch nicht der typ für das büro, sondern eher der anpacker und problemlöser :icon_wink:
meine qualifikationen sind zusammen nicht kostenintensiv. meiste vorbereitungskurse im inet, test mit multiple-choice
alle 2 jahre erste hilfe beim DRK für 30€
alle 5 jahre staplerwiederholung 1/2 tag ( 300€ zusammen stapler/hochregalstapler)
alle 10 jahre wiederholung fachkraft für arbeitssicherheit(200€)

jobs ohne ende(duisburg, rotterdam, antwerpen)

Ich bin (war) gut im Gabelstaplern, wir hatten doch mal Training mit den Weingläsern. Die ersten 3 Punkte erfülle ich. Aber ich kann und will eh nicht mehr im Lager arbeiten. Schleppen und heben kann ich ja auch net mehr. Wenn mir natürlich einer nen gutbezahlten Job als Leiter anbieten würde, würd ich das gerne nehmen. Wenn ich nicht selber schleppen muss, sondern nur die anderen hehe.

Aber das Thema hat sich erledigt für mich, nach gefühlten über 200 Bewerbungen. Ich konzentriere mich auf anderes.....

PS: Im Büro muss man ein bisserl mehr Problemlöser sein als im Lager....jedenfalls im Bereich Einkauf, das einzige wo ich Erfahrung habe als Kaufmann. Naja, ein bisserl Einzelhandel noch (3 Mon). Aber 12 Jahre Lager - nun wertlos.
 

Firefox2

Neu hier...
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
95
Bewertungen
13
Ich bin (war) gut im Gabelstaplern, wir hatten doch mal Training mit den Weingläsern. Die ersten 3 Punkte erfülle ich. Aber ich kann und will eh nicht mehr im Lager arbeiten. Schleppen und heben kann ich ja auch net mehr. Wenn mir natürlich einer nen gutbezahlten Job als Leiter anbieten würde, würd ich das gerne nehmen. Wenn ich nicht selber schleppen muss, sondern nur die anderen hehe.

Aber das Thema hat sich erledigt für mich, nach gefühlten über 200 Bewerbungen. Ich konzentriere mich auf anderes.....

PS: Im Büro muss man ein bisserl mehr Problemlöser sein als im Lager....jedenfalls im Bereich Einkauf, das einzige wo ich Erfahrung habe als Kaufmann. Naja, ein bisserl Einzelhandel noch (3 Mon). Aber 12 Jahre Lager - nun wertlos.
Sorry Alpha, das soll jetzt eher Ironisch rüberkommen ! Aber das merke ich bei Zalando ! Hast du Abi ?? Wenn nicht kannst du dir heutzutage die Leiterstelle abschminken! Die bei Zalando haben Abi aber von nix Ahnung ! Noch nicht mal die Urlaubsplanung im Griff !
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
Ich bin (war) gut im Gabelstaplern, wir hatten doch mal Training mit den Weingläsern. Die ersten 3 Punkte erfülle ich. Aber ich kann und will eh nicht mehr im Lager arbeiten. Schleppen und heben kann ich ja auch net mehr. Wenn mir natürlich einer nen gutbezahlten Job als Leiter anbieten würde, würd ich das gerne nehmen. Wenn ich nicht selber schleppen muss, sondern nur die anderen hehe.

Aber das Thema hat sich erledigt für mich, nach gefühlten über 200 Bewerbungen. Ich konzentriere mich auf anderes.....

PS: Im Büro muss man ein bisserl mehr Problemlöser sein als im Lager....jedenfalls im Bereich Einkauf, das einzige wo ich Erfahrung habe als Kaufmann. Naja, ein bisserl Einzelhandel noch (3 Mon). Aber 12 Jahre Lager - nun wertlos.
Ganz schön viele Bewerbungen,ich drücke Dir die daumen.

Gerade weil die immer meinen Leute mit Erfahrungen zu suchen und irgendwann spielt das Alter wahrscheinlich eine Rolle.

Bekomme ich selbst mit mitte 30 mit 4 Jahre noch den bin ich 40:icon_kratz:

...und wenn ich sehe mit ab 20 Jährige gemessen zu werden macht es nicht gerade einfacher,den man merkt ja schon das man älter ist als 20 haha

Habe auch schon viele ältere gesehen auf 450 Euro basis im Lager.Sachen gibts die sind Paradox.
 

Markus1977

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
925
Bewertungen
161
Zalando hat Nun Pech gehabt, hihi.

Die Seiltänzer-Presse hat Nun Lunte gerochen und lässt das Thema Vorerst nicht los.:danke:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.028
Bewertungen
514
Keine wirkliche Überraschung:
Zalando-Mitarbeiter klagen über hohen Arbeitsdruck

Die Gewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter des Zalando-Logistikzentrums Erfurt befragt. Viele von ihnen sehen sich hohem Arbeitsdruck ausgesetzt.
Viele Zalando-Mitarbeiter klagen laut einer Befragung der Gewerkschaft Verdi unter hohem Arbeitsdruck. Sie können sich nicht vorstellen, dauerhaft bei dem Versandhändler zu bleiben. Das geht laut dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel aus einer Befragung von 63 Zalando-Mitarbeitern am im Logistikzentrum Erfurt hervor. Insgesamt arbeiten dort 2000 Menschen.
Zalando-Mitarbeiter klagen über hohen Arbeitsdruck | heise online
 

Firefox2

Neu hier...
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
95
Bewertungen
13

Mein Gott wenn man aus jedem Furz einen Ballon aufblasen könnte , würde man mind. 1000 Gasflaschen füllen können. Wieviele 1000 Verkäuferinen könnten sich über eine zu lange Warteschlange beschweren. Und du als Endverbraucher bist ja selbst auch betroffen. Oder z.B. Fast Food Ketten. Da stehst du dir ja die Füße im Bauch, bzw. die Bedienung hat mehrere Kunden zu bedienen. Beschwert sich da jemand !?!?!?
Sagen mir mal so, solange man weiß das der Laden läuft weiß man das es ein geregeltes Einkommen gibt. Läuft der Laden nicht (z.B. Opel Bochum oder Nokia) darf man sich mit dem Jobcenter anfreunden ! Dritte Möglichkeit , jemand gewinnt 6 Richtige im Lotto ! :icon_cool:

Fragt mal den Berufsberater, nach Streßresidenten Jobs !
 

50GdB23

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Ach Gott. Zu hoher Druck. Wo gibt es kein Druck wo man arbeiten kann wie man will??

Nur weil Zalando sowieso in den Schlagzeilen steht.
 

Firefox2

Neu hier...
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
95
Bewertungen
13
Ach Gott. Zu hoher Druck. Wo gibt es kein Druck wo man arbeiten kann wie man will??

Nur weil Zalando sowieso in den Schlagzeilen steht.
Na gut, wie lautet der Spruch "Gott schuf die Welt in 7 Tagen" !! Manche Leute die ich hier sehe habe ich echt kein Verständnis ! Die wollen alles perfekt haben ! Warscheinlich sogar als Arbeitsloser mehr Verdienst als ein Festangestellter.

Von Nix kommt Nix !
 
E

ExitUser

Gast
Es ist aber ein Unterschied ob ich nur hart arbeite, oder ob ich hart arbeite, und zusätzlich ständig unter absoluter Beobachtung stehe, und behandelt werde, wie ein Stück Vieh in der Massentierhaltung.
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
Ich habe neues von Zalando als Info..
Ihr wisst habe ich 9 Monate mal dort gearbeitet.

IN Juni glaube ich am 9 war das so.. Wird endlich ein Betriebsrat gegründet das begrüße ich sehr für Zalando und deren Mitarbeiter.

Es gab übrigens ein runden Tisch aber aus Geschäftsebende wie im Osten in der Wendezeit.

Wegen mir gab es Vertrauenspersonen die leider guten Kontakt zu den Teamleitern hatten.

Aus dem Grunde begrüße ich den Schritt zum Betriebsrat.
Ja, ich habe dieses auch alles durch und fühle mich immer noch sehr verbunden hätte man schon vor fast 2 Jahren auf mich gehört wäre es nicht so weit gekommen. Augen zu und durch ist wohl nicht mehr.
Ich wurde jederzeit dort wieder anfangen.
Das soll nicht heißen jetzt ich finde alles gut was da so lief ok ;-) ist das ein guter Schritt.

Ich war auch neulig bei Amazon und scheinbar herscht da die jügend wie bei Zalando große fresse, reden wie 50, aber null Erfahrung in arbeit und Lebenserfahrung,aber etwas dort geworden.Hab den Eindruck das die jugend nur noch nach Macht und Geld streben und über leichen gehen und jammern es gibt keine guten Leute. Die alten werden arbeiten geschickt ist schon komisch wenn die jugend vor einen Sitz und einen die Welt erklärt und das dumme Quatschen haben die von meiner Genreration meiner Eltern und deren aber nix auf der Tasche haben.
Scheinbar lernt die jugend nicht mehr von den "alten"
In unseren Land entwickelt sich die Arbeit so wieso komisch egal wo ich ich überall das gleiche
 

Markus1977

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
925
Bewertungen
161
Es ist aber ein Unterschied ob ich nur hart arbeite, oder ob ich hart arbeite, und zusätzlich ständig unter absoluter Beobachtung stehe, und behandelt werde, wie ein Stück Vieh in der Massentierhaltung.
Korrekt. Vernichtung durch Arbeit hatten wir schonmal.
 

ro2967

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2009
Beiträge
283
Bewertungen
9
science faction kommt immer näher

Habe mir mal die Erwerbsregel der Feringi durch gelesen.

[FONT=&quot]46.) Arbeitslager sind voll mit Leuten, die der falschen Person vertrauten[/FONT]

War übrigens vorgestern bei Edika arbeiten im Großhandel!

Nur fast Leiharbeiter ungelernt Kommisonierer 7,86 Euro

Jetzt rausgefunden ich als Helfer und gesucht wurde Staplerfahrer.
90% Nur Getränke im Verkaufsraum aufgefühlt und den Verkaufraum spiegeln..(Die ware nach vorne ziehen)

Lohn war mir unbekannt und als was ich bei der Zeitbude eingestellt werde auch..

Nun kommt der Hammer in meiner Situation:

Bin gelernter Einzelhandelskaufmann und Fachlagerist mit Staplerschein.

und nur weil der Einzelhandel mich nicht mehr haben wollte bin ich Saplefahrer geworden und Fachlagerist weil die Firmen alle total blöde sind und mein Einzelhandel mich nicht als Fachkraft akzeptieren.Wurde von der guten Arbeitsamt ausgebildet aus dem Facharbeitermangel Topf

Nun an den Tag wurde ich als Staplerfaher gebucht un konnte dann in Einzelhandel alles machen.. Komisch oda..

Weil ich nur Getränke machen musste und die Regale was mich total in Konflik gebracht habe und meine Rücken richtig geschmertzt hatte bin ich nächsten Tag nicht mehr hin und die waren sehr zufrieden mit mir?! Klar ist das ich beides ne Fachkraft bin und alles ja schulisch sogar gelernt habe ist klar das es so ist.Die Leute waren mal echt in Ordnung sieht man dien Unterschied beim Einzelhandel und den Sozialverhalten von assys im Lager.

Nächste Woche habe ich wieder ein Vorstellungsgespräch:icon_party:

und jaa Deutschland baut ich ab

Augen auf in straßenverkehr hält jede Probaganda stand ;-)
 
Oben Unten