Anwalt klagt Unterlagen von Kanzleramt raus (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
Berlin. Das Verwaltungsgericht Berlin verhandelt am Donnerstag über eine Klage von Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 gegen das Bundeskanzleramt. Die Kläger fordern die Herausgabe ungeschwärzter Protokolle aus den Jahren 2012 und 2013. Nach einer Kostensteigerung stand das Milliardenprojekt damals auf der Kippe. Die Kläger wollen belegen, dass es das Kanzleramt war, das auf den Weiterbau des Bahnhofs gedrängt habe. dpa/nd
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1013106.stuttgart-klage-gegen-das-kanzleramt.html

Vor drei Jahren stand Stuttgart 21 auf der Kippe. Gegner wollen belegen, dass das Kanzleramt damals auf den Weiterbau pochte. Jetzt gibt das Amt weitere Unterlagen heraus.
Klage um Stuttgart 21: Einblick in bisher vertrauliche Unterlagen | Baden-Württemberg | Nachrichten | SWR.de

der Anwalt:

Ausstieg wäre günstiger als die Fortsetzung

Regierung soll im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn Weiterbau von »Stuttgart 21« durchgesetzt haben. Gespräch mit Eisenhart von Loeper
https://www.jungewelt.de/2016/05-24/036.php


ich bin gegen Stuttgart 21 !
 
Oben Unten