Anwalt gesteht falsche Abmahnungen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ein Rechtsanwalt hat vor dem Landgericht Göttingen gestanden, mehrere hundert falsche Abmahnungen an gewerbliche Ibäh-Verkäufer verschickt zu haben. Er und zwei Mitangeklagte haben unterschiedlichste Händler abgemahnt, die bei ihren Angeboten auf dem Online-Marktplatz bestimmte Preisangaben vergessen hatten.

Abmahn-Abzocke: Anwalt gesteht falsche Abmahnungen

In meinem nächsten Leben wird ich Abmahner!
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
225
Zu Dritt über einen längeren Zeitraum unter großen Risiko 16000 € betrogen. Es gibt bessere Geschäfte. Viele Anwälte haben gar keine andere Wahl mehr als sich strafbar zu machen oder selbst dem Hartz IV Terror ausgeliefert zu sein. Und das nach einer Ausbildung welche im Umfang mit der eines Mediziners vergleichbar ist. Und da bist Du neidisch?
 
E

ExitUser

Gast
Zu Dritt über einen längeren Zeitraum unter großen Risiko 16000 € betrogen. Es gibt bessere Geschäfte. Viele Anwälte haben gar keine andere Wahl mehr als sich strafbar zu machen oder selbst dem Hartz IV Terror ausgeliefert zu sein. Und das nach einer Ausbildung welche im Umfang mit der eines Mediziners vergleichbar ist. Und da bist Du neidisch?

Schrieb ich das? Es geht mir hier einzig um die Tat!
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
225
Ey, den Henrik55 mahne ich gleich ab *händereib* :biggrin:
Werde doch lieber eine BAT-Oma im Jobcenter. Hälfte der Zeit krankfeiern, noch etwas Urlaub. Den Rest der Zeit Sanktionen vermitteln. Da kommt viel mehr bei rum. Da kann man viel mehr Schaden anrichten und wird noch durch die Justiz gedeckt.
 

flandry

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2013
Beiträge
1.188
Bewertungen
209
Das wäre doch glatt ein Fall für Schadenersatzklagen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten