Anwalt beauftragt, aber kann ich trotzdem beim Sozialricht anrufen? Möchten eine PKH von meinen Eltern und weiß nicht warum.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Ich weiß selber nicht ob es um ALG 2 geht oder um die Kosten der Unterkunft.

Urkundsbeamtin möchte Mietvertrag und die Richterin eine Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhätlnisse der Eltern des Antragsstellers ... verstehe ehrlich gesagt nicht warum (außerdem bin ich meine eigene BG).

Laut Anwalt soll ich jetzt 2x PKH ausfüllen aber ich möchte meine Eltern nicht in diese Sache reinziehen, da sie sonst alles bezahlen müssen.

Bin 25.

edit: Nr.1 ist von Urkundsbeamtin und 2. von Richterin
 

Anhänge

  • Screenshot_430.png
    Screenshot_430.png
    74 KB · Aufrufe: 81
  • Screenshot_429.png
    Screenshot_429.png
    122,3 KB · Aufrufe: 84
Zuletzt bearbeitet:

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Worum geht es denn überhaupt?
Ohne Kristallkugel kann man bei den gegebenen Infos garnichts dazu sagen.

habe 2 Bilder hochgeladen.

Geht um ALG 2 und pauschale Kostenbeteiligung.

Untermietvertrag könnte ich nachreichen, aber was haben meine Eltern damit zu tun? Habe auf die E-Mail geantwortet aber bis jetzt keine Antwort vom Anwalt.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.772
Bewertungen
6.935
Beziehst nur du ALG II oder auch deine Eltern?
Was hast du gegenüber dem JC gesagt und eingereicht was die Wohnsituation betrifft? Reine Zweck "WG" oder wird gemeinsam gewirtschaftet? Zahlst du regelmäßig Miete?

Warum wird geklagt? Was zahlt das Amt und was nicht?


Laut Anwalt soll ich jetzt 2x PKH ausfüllen
Weil du 2 verschiedene Gerichtsverfahren parallel gegen das JC laufen hast? Oder weil der Anwalt gierig ist und sowohl in deinem Namen als auch im Namen deiner Eltern wegen der gleichen Sache klagen will?
 

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Beziehst nur du ALG II oder auch deine Eltern?
Was hast du gegenüber dem JC gesagt und eingereicht was die Wohnsituation betrifft? Reine Zweck "WG" oder wird gemeinsam gewirtschaftet? Zahlst du regelmäßig Miete?

Nur ich. Die wollen mir erst ab April ALG 2 zahlen, obwohl ich ANspruch auf die letzten 2-3 Monate habe … kann dazu auch gleich etwas hochladen.

Wegen KDU meinte Anwalt: "Dies müsste jedoch ebenfalls außerhalb des Antrages auf einstweiligen Rechtsschutz geklärt werden, da hierfür in der Regel kein Eilbedürfnis besteht." und darauf habe ich keine Antwort gegeben, also es war mir egal, da ich eh in paar Monaten ausziehe.

Habe denen mehrmals (auch auf den Anlagen drauf geschrieben + die pauschale Kostenbeteiligung) geschrieben "Ich bin meine eigene BG. Werde von meinen Eltern weder wirtschaftlich noch sonst wie unterstützt"

Weil du 2 verschiedene Gerichtsverfahren parallel gegen das JC laufen hast? Oder weil der Anwalt gierig ist und sowohl in deinem Namen als auch im Namen deiner Eltern wegen der gleichen Sache klagen will?

Ich blicke da nicht mehr durch ... soll ich einfach alles hochladen?

Normal antworten die mir ziemlich schnell aber irgendwie habe ich son komisches gefühl ... :(
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.772
Bewertungen
6.935
Nur ich. Die wollen mir erst ab April ALG 2 zahlen, obwohl ich ANspruch auf die letzten 2-3 Monate habe … kann dazu auch gleich etwas hochladen.
Den ALG II Antrag hast du nachweisbar(!) rechtzeitig gestellt oder hat das JC durch ein Schreiben an dich bestätigt, dass der Antrag rechtzeitig gestellt wurde? Ein ALG II Antrag gilt immer nur ab dem 01. des Monats in dem er gestellt wurde.
Mit welchem Grund wird dir denn ALG II für die Monate verweigert (zu später Antrag, zu viel Vermögen/Einkommen/noch nicht 25/.....)?
Wurde dir abgesehen von der Miete/KdU der volle Regelsatz von 432€ ausgezahlt?


Ich blicke da nicht mehr durch ... soll ich einfach alles hochladen?
Brauchst du nicht extra hochladen: Sollst du beide PKH Anträge auf deinen Namen beantragen oder will der Anwalt, dass deine Eltern auch einen PKH Antrag ausfüllen? Wenn du die PKH Anträge ausfüllst hat das nichts mit deinen Eltern zu tun und die müssen auch nichts zurückzahlen.
 

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Den ALG II Antrag hast du nachweisbar(!) rechtzeitig gestellt oder hat das JC durch ein Schreiben an dich bestätigt, dass der Antrag rechtzeitig gestellt wurde? Ein ALG II Antrag gilt immer nur ab dem 01. des Monats in dem er gestellt wurde.

ja alles nachweisbar.

Geld noch nicht erhalten und Konto ist im Minus. Habe so einen "Vereinfachten Antrag für Bewilligungszeiträume mit Beginn …. " erhalten, aber laut Anwalt wäre es nicht notwendig, da ich Anspruch auf die letzten Monate habe.

Sollst du beide PKH Anträge auf deinen Namen beantragen oder will der Anwalt, dass deine Eltern auch einen PKH Antrag ausfüllen? Wenn du die PKH Anträge ausfüllst hat das nichts mit deinen Eltern zu tun und die müssen auch nichts zurückzahlen.

PKH habe ich schon auf meinen Namen beantragt und lief ja alles gut ... bis ich heute die E-Mail erhalten habe.

Jetzt will Anwalt 2x PKH von meinen Eltern?

An die Richterin kann ich mich noch erinnern, aber diese "Urkundsbeamtin" ist mir neu.

Hier ein Bild von der E-Mail ...
 

Anhänge

  • Screenshot_431.png
    Screenshot_431.png
    59,1 KB · Aufrufe: 65

avrschmitz

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
2.032
Bewertungen
4.922
oder will der Anwalt, dass deine Eltern auch einen PKH Antrag ausfüllen?
Das Gericht will das. Siehe Schreiben im Eingangspost.

Wenn du die PKH Anträge ausfüllst hat das nichts mit deinen Eltern zu tun und die müssen auch nichts zurückzahlen.
Für mich ist aber nicht nachvollziehbar, wieso die Eltern den PKH-Antrag ausfüllen sollen. Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, dass sie möglicherweise unterhaltspflichtig sind.

Daher würde ich mal beim Gericht nach dem Grund fragen. Der Anwalt scheint wohl nichts zu machen.
 

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, dass sie möglicherweise unterhaltspflichtig sind.

Also besteht kein Anspruch auf ALG 2? Bin ja alt genug.

Werde da morgen anrufen.

Meine Eltern killen mich wenn die das jetzt ausfüllen müssen. Die wissen ja noch nicht mal das ich ALG 2 beantragt habe ... alles top secret 😭

Hoffentlich bekomme ich bis morgen eine Antwort vom Anwalt … weil es schon komisch ist, wenn sie mir nicht mehr antwortet.
 

4ever29

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2019
Beiträge
183
Bewertungen
336
Moin, also um einschätzen zu können, warum nun die Unterlagen genau benötigt werden muss man wohl Kenntnis vom gesamten Schreiben, bzw. beiden haben. Wenn nicht sogar vom vorherigen Schriftverkehr. Nur die Absätze sind nicht so ergiebig.
Ich würde ja sagen am ehesten solltest du nicht mit dem Gericht telefonieren, sondern deinen RA. Der soll dir das gefälligst ordentlich erklären, dafür ist er ja (auch) da!
 

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Warst du in den letzten Monaten auch schon 25?

ja.

ich werde da morgen anrufen und fragen was los ist ... ich befürchte das schlimmste 😭
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Moin, also um einschätzen zu können, warum nun die Unterlagen genau benötigt werden muss man wohl Kenntnis vom gesamten Schreiben, bzw. beiden haben. Wenn nicht sogar vom vorherigen Schriftverkehr. Nur die Absätze sind nicht so ergiebig.
Ich würde ja sagen am ehesten solltest du nicht mit dem Gericht telefonieren, sondern deinen RA. Der soll dir das gefälligst ordentlich erklären, dafür ist er ja (auch) da!

würde ich gerne, aber wahrscheinlich ließt mein Anwalt hier mit … möchte nicht die arschkarte ziehen! aber ich überlegs mir.

hoffentlich bekomme ich bis morgen ne antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Anwalt hat immer noch nicht auf meine E-Mail geantowrtet (normal dauerts nicht mal 2 stunden) und per Telefon kann ich keine Sau erreichen :(

Sozialgericht angerufen:

Die wollen kurz die Situation meiner Eltern checken und die Kosten werden nicht von ihnen getragen … also diese PKH läuft dann nur auf mich, aber wollen es sich trotzdem nochmal anschauen … verstehe ich trotzdem nicht, da ich ja von meinen Eltern nicht unterstützt werde, im PKW penne und Bruder/Freund mir Geld leihen.

Frage: Ich muss ja eh alles dem Anwalt senden, aber kann ich "Wie Sie ihren Lebensunterhalt finanzieren" auch selber per Fax an das Sozialgericht versenden?

Aber finds echt komisch dass mir mein Anwalt nicht antwortet ...
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.772
Bewertungen
6.935
Frage: Ich muss ja eh alles dem Anwalt senden, aber kann ich "Wie Sie ihren Lebensunterhalt finanzieren" auch selber per Fax an das Sozialgericht versenden?
IMMER an den Anwalt - zumindest zur Prüfung, bis er dir schreibt, dass du es ans SG schicken kannst. Da du scheinbar keinen Überblick über das Ganze hast, auf keinen Fall eigenständig irgendwas entscheidne oder machen. Der Anwalt wirds nicht gut finden und du kannst durch ungeschickte Antworten deine Erfolgschancen komplett zerstören.
 

avrschmitz

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
2.032
Bewertungen
4.922

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
Wofür dann die KDU?
Irgendwie wird es immer verworrener.

Ich kann die kosten nicht tragen, deswegen schlafe ich im PKW und es nicht mehr so kalt draußen ist, kann ich noch so für ein paar Wochen leben.

Wohnung war nur vorübergehend ... eine neue Wohnung zu finden ist doch sehr viel schwieriger als ich dachte :eek: bekomme ja max. 420 euro vom Jobcenter und selbst eine 1 Zimmer 25m² Wohnung kostet hier 300euro, minus KK-Versicherung ... da bleibt mir ja nix übrig.
 

hallöchenween

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2020
Beiträge
12
Bewertungen
2
So meine Freunde!

Heute angerufen und ich hätte im laufe des Tages eine Antwort auf meine E-Mail (Anwalt ist doch da) erhalten sollen, aber doch nichts erhalten … ich verstehe nicht warum?! Er hätte doch etwas sagen können, wenn es nicht gut aussehen würde … laut Anwalt hat der Antrag "hinreichende Aussicht auf Erfolg und ist auch nicht mutwillig".

Was muss ich jetzt machen? Anwalt wird wahrscheinlich nicht mehr antworten, was dann bedeuten würde, dass der Antrag (laut Richterin) abgehlehnt wird.

Zwei Fragen:

1. Welche Kosten werden auf mich kommen? Der Anwalt hat mir ehrlich gesagt nichts gebracht und ich hätte einfach nur kurz warten müssen um Leistung ab März zu erhalten …

2. Ist sowas nNnormal?! Also das mit dem ignorieren!?!?
 
Oben Unten