(Update) Antragsabgabe, gleich eine EGV bekommen & Angebot einer Maßnahme, jetzt Anhörung wegen Nichtantritt. Wie soll ich weiter vorgehen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Hallo, ich habe heute meinen Antrag plus Anlagen abgegeben und mir wurde dann gesagt dass das soweit alles gut aussieht und ich in ein Paar Tagen dann auch das ALG2 bekomme weil die das heute direkt bearbeiten will.

Die hat mir dann noch eine 6 Seiten lange Eingliederungsvereinbarung mitgegeben zum durchlesen und soll die dann die Tage im Briefkasten unterschrieben reinwerfen.

Habe gleichzeitig direkt für nächste Woche in Vollzeit die ganze Woche eine Maßnahme angeboten bekommen für ein Bewerber Coaching weil angeblich die Agentur für Arbeit mitgeteilt hätte dass ich Probleme mit der Bewerbung hätte. Was ja Quatsch ist weil die nie meine Anschreiben gesehen haben, und denke die sagen dass nur weil ich halt 1 Jahr arbeitslos war und schlossfolgern dass meine Bewerbung schlecht wäre.

Ist diese Maßnahme (für Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche usw) für mich überhaupt erforderlich wenn ich gelernter Einzelhandelskaufmann bin und sehr gute Bewerbungen schreibe und auch keinerlei Probleme mit Vorstellungsgesprächen habe?

Wenn das nur ein Tag wäre, wäre das ja noch okay aber die ganze Woche etwas zu lernen was ich sowieso kann ich doch völliger Blödsinn...
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.251
Bewertungen
2.911
Hallo.

Ja, ich bin sicher, dass eine Bewerbungs-Maßnahme nichts bringt, wenn sie jährlich gemacht wird. Aber: Warum denkst Du, dass Deine Unterlagen "sehr gut" sind? Woran liegt es, dass Du trotz "sehr guter" Bewerbungen und "keinerlei Probleme"n mit Vorstellungsgesprächen keine Stelle hast?
Wenn Du dsas weißt, könntest Du SB das mitteilen (bzw. sinnvoller wäre es, wenn Du das beseitigst).

Geht es nur um eine Woche?

(Eine kaufmännische Ausbildung bedeutet nicht automatisch, dass die Bewerbungen aktuell/standardgemäß/schön sind.)
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.307
Bewertungen
2.942
Die hat mir dann noch eine 6 Seiten lange Eingliederungsvereinbarung mitgegeben zum durchlesen und soll die dann die Tage im Briefkasten unterschrieben reinwerfen.
Die EGV wirst du natürlich erst dann unterschreiben, wenn du diese geprüft und deine ggf. (einige) Gegenvorschläge anschließend auch berücksichtigt worden sind. Wurde der EGV-Entwurf überhaupt in Gänze mit dir besprochen? Ansonsten lade die EGV doch mal anonymisiert zur Begutachtung hoch.
Habe gleichzeitig direkt für nächste Woche in Vollzeit die ganze Woche eine Maßnahme angeboten bekommen für ein Bewerber Coaching ...
(angeboten) Heißt noch lange nicht, dass du dies auch annehmen musst. Anders sieht es aus, wenn du eine schriftliche Zuweisung bekommen hast.
... weil die (AfA) nie meine Anschreiben gesehen haben ...
Hast du denn deiner jetzigen JC-SB überhaupt mal einen kompletten Bewerbungssatz von dir zur Ansicht vorgelegt?
... wenn ich gelernter Einzelhandelskaufmann bin und sehr gute Bewerbungen schreibe und auch keinerlei Probleme mit Vorstellungsgesprächen habe?
Nur weil du einen kfm. Beruf erlernt hast, bedeutet dies noch lange nicht, dass deine Bewerbungsunterlagen auch dem aktuellen Standard entsprechen.
... etwas zu lernen was ich sowieso kann ich doch völliger Blödsinn
Was hier noch zu beweisen wäre. Mache dir also keinen Stress und gehe einfach dahin. Es könnte nämlich durchaus sein, dass dir dort doch noch einiges an zusätzlichem Wissen vermittelt wird, woran du bisher nicht gedacht hast. Denke daran die Fahrtkosten vorab zu beantragen.
 

Georg1975

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Dezember 2018
Beiträge
588
Bewertungen
938
Ist diese Maßnahme (für Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche usw) für mich überhaupt erforderlich wenn ich gelernter Einzelhandelskaufmann bin und sehr gute Bewerbungen schreibe und auch keinerlei Probleme mit Vorstellungsgesprächen habe?
Das könnte SB versuchen so zu kontern: "Warum sind Sie dann bisher noch nicht fündig geworden?".
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.168
Bewertungen
1.618
Bewerber Coaching weil angeblich die Agentur für Arbeit mitgeteilt hätte dass ich Probleme mit der Bewerbung hätte. Was ja Quatsch ist weil die nie meine Anschreiben gesehen haben, und denke die sagen dass nur weil ich halt 1 Jahr arbeitslos war und schlossfolgern dass meine Bewerbung schlecht wäre
Willkommen im Jobcenter, ab jetzt zählst Du zu den arbeitsfaulen Langzeitarbeitslosen (LZA). Maßnahmezuweisungen bekämpfen durch gute Argumente

Die eine Woche würde ich hingegen hinnehmen als Einstieg, die großen Maßnahmen in Vollzeit für 6 Monate kommen noch früh genug, sofern Du weiterhin Leistungen beziehst. Denn DAS ist nach jahrelanger Einzahlung zuviel verlangt. *Augenroll
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Also die Eingliederungsvereinbarung sieht eigentlich ganz okay aus.
Es wird von mir gefordert mindestens 5 Bewerbungen zu schreiben (eigeniniativ) und halt spätestens nach 3 Tagen auf einen Vermittlungsvorschlag.
Und sofern ich keinen Termin habe unaufgefordert Meine Bewerbungsnachweise bis zum 15ten schriftlich einzureichen.
Das ist ja erstmal soweit alles okay in der Eingliederungsvereinbarung steht halt noch diese Maßnahme.

Ich muss sagen ich bin wählerisch und nur weil ich eine gute Bewerbung habe, heißt das ja nicht dass ich auch gleich alles annehme.
Ich habe halt Einzelhandelskaufmann gelernt aber ich bin mit diesem Beruf unzufrieden deshalb finde ich da halt nichts weil ich da nichts finde wo ich mit Freude sagen würde ja hätte ich jetzt richtig Lust drauf. Hatte vor kurzem für einen Monat bei einer Zeitarbeitsfirma beworben als Lagerhelfer aber habe dann einen Vertrag bekommen in der Metalbearbeitung wo man stanzt. Da hatte ich aber zwei linke Hände für weil ich halt nicht handwerklich begabt bin und war dann auch froh dass ich nach dem gelben Schein gekündigt worden war.

Der Sachbearbeiterin habe ich nicht mein Anschreiben gezeigt, wurde auch noch nicht gefordert.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.394
Bewertungen
16.330
Wählerisch zu sein, das wirst Du dir beim JC nicht lange leisten können.
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Ja ich merke es auch. Ist halt schon ein Unterschied von ALG1 zu ALG2.
Meine Vermittlungsvorschläge bei ALG1 waren immer ohne Rechtsfolgenbelehrungen und hatte zwar immer monatlich einen Termin aber die hat sich nicht wirklich dafür interessiert wo ich mich genau beworben habe, außer wenn ich mal erwähnt habe dass ich irgendwo ein Vorstellungsgespräch hatte dann hat Sie nach gefragt und habe gesagt war nichts und dann war auch gut. Die war auch echt nett mit der konnte ich immer lachen.
Nachtrag: Die hatte mir sogar gesagt ich soll mich besser nicht bei Zeitarbeitsfirmen bewerben das würde sich nicht lohnen, da wird man eh nur ausgenutzt ich soll schauen dass ich am besten wieder was als Einzelhandelskaufmann oder alternativ im Lager in Festanstellung bekomme.

Ich denke weil ich beim ALG1 nicht diesen Druck hatte, habe ich ein bisschen zu viel "Urlaub" gemacht.
Neija muss ich mal wieder paar Bewerbungen schreiben damit ich spätestens am Montag ein Vorstellungsgespräch bekomme dann brauche ich diese Maßnahme nicht zu machen und habe dann auch wieder Arbeit..
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.168
Bewertungen
1.618
Solltest Du davon ausgehen ab jetzt länger vom JC bedient zu werden, dann würde ich gleich die harte Schiene fahren damit man Dich erst gar nicht in irgendeine "Dummerchen"-Schublade steckt. Ist die Maßnahme lediglich auf der EGV vermerkt oder existiert hier noch eine Zuweisung/Angebot?

Das Spiel auf Zeit, mach einen Fragebogen fertig, bzw. Antwortschreiben zur vorgelegten EGV. Lade auch die EGV ausreichend anonymisiert hoch, die meisten Sachen die Dir "normal" vorkommen sind überhaupt nicht zulässig. Dabei sind folgende Sachen zu bemängeln:

3 Tagen auf einen Vermittlungsvorschlag
Richtig wäre 3 WERKtage.
Bewerbungsnachweise bis zum 15ten schriftlich einzureichen
Stichtagsnachweis haben wir regelmäßig hier in den EGV´s und ist absolut rechtswidrig.
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Ich werde das mal einscannen und die persönlichen Daten schwärzen.
Bis wann muss ich überhaupt die Eingliederungsvereinbarung abgeben bzw den Gegenvorschlag in den Briefkasten werfen?

Habe ja auch noch keinen Bewilligungsbescheid ich werde mal am besten das einscannen was ich heute bekommen habe.
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.168
Bewertungen
1.618
Bis wann muss ich überhaupt die Eingliederungsvereinbarung abgeben bzw den Gegenvorschlag in den Briefkasten werfen
Bevor die gesetzte Frist abläuft, wurde keine vereinbart würde ich relativ zeitnah reagieren, bevor der VA kommt. Keine Angst vor dem Verwaltungsakt (VA), erst dieser eröffnet den Rechtsweg, im Gegensatz zur Unterschrift dann ist das Thema besiegelt und kaum mehr anfechtbar.
Was nicht heißt das Du einfach auf den VA warten sollst, immer den Spielball (Antwort auf vorgelegte EGV) zurück schießen.
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Anliegend das Angebot einer Maßnahme.
Auf der dritten Seite wäre der Rest der Rechtsfolgenbelehrung und auf den weiteren Seiten ist schon ein unterschriebenes Fahrkostenerstattungsformular. Auf den weiteren Seiten ein Flyer zur Maßnahme und meine persönlichen Daten um mich bei der Agentur für Arbeit einzuloggen.

Nachtrag: Was ist ein Verwaltungsakt? Ist das was gutes oder schlechtes?

Anliegend die Eingliederungsvereinbarung.

Moderation:
2 Beiträge zusammengeführt. Bitte nicht mehrere Beiträge in kurzer Zeit posten. Man kann das eigene Posting innerhalb der Editierzeit (60 Minuten) jederzeit ändern oder erweitern. Des Weiteren lassen sich auch mehrere und auch verschiedene Zitate in einen Beitrag einfügen. Bitte in Zukunft beachten :) LG @HermineL
 

Anhänge:

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Muss ich überhaupt diese Maßnahme antreten wenn ich überhaupt noch gar nicht die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe und diese Maßnahme aber in der EGV enthalten ist? Finde das geht etwas schnell, heute erst den Antrag abgegeben und am montag schon eine Maßnahme?
Brauche doch auch Zeit einen Gegenvorschlag zu unterbreiten inder nicht die Maßnahme enthalten ist.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.394
Bewertungen
16.330
Teilnahme an ener Massnahme und besprechenung von Bewerberaktivitäten als Ziele? Da war wieder mal eine "Fachkraft" an der Tastatur.
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Sehr schön, das klingt als würdet ihr diese EGV/Maßnahme ziemlich zerpflücken können :)
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.394
Bewertungen
16.330
Das schaffts Du auch alleine. Denk doch mal nach. Ist es Dein Ziel, Deine Bewerberaktivitäten zu besprechen?
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Tut mir leid, habe zum ersten mal ALG2 beantragt und bin kein Vollblutprofi wie ihr, wie genau macht man denn einen Gegenvorschlag, muss ich alles abschreiben oder nur den speziellen Punkt aufführen?

Was muss ich schreiben damit ich nicht die Maßnahme machen muss?

Ich bitte um eure Hilfe.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.394
Bewertungen
16.330
Für einen Gegenvorschlag gibt es keie vorgeschriebene Form.
 

180

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
115
Bewertungen
25
Ja aber ich weiß ja nicht was man da reinschreiben sollte, was man darf usw
 
Oben Unten