• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Fallbeil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Apr 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
34
#1
Hallo ihr Lieben,
Habe schon wieder ein Problem mit meinem Jobcenter.
Zunächst möchte ich einiges zu meiner derzeitigen Situation vorab bekannt geben um Missverständnisse zu vermeiden:
Ich bin alleine, also Einzelperson. Beziehe Hartz4, habe keinerlei Rücklagen. Nicht mal ein Konto habe ich. Meine RL kommt per Barscheck den ich dann immer bei der Post einlöse. So auch letzten Monat.
Da es hier eine sehr unsichere Gegend ist, führe ich mein Bares immer am Mann wenn ich die Wohnung verlasse. Nachdem ich einiges an Rechnungen bezahlt hatte blieben noch ca. 250 € über,
aufgeteilt in 200 € in der Gesäßtasche und ca. 50 € in der vorderen Hosentasche.
Ich kaufte für knapp unter 50 € ein. Zuhause angekommen stellte ich nun fest, die 200 € aus der Gesäßtasche sind weg. Ich ging sofort den Weg zurück, in der Hoffnung, vielleicht liegen diese 4x 50 € Scheine noch nicht von anderen entdeckt herum. Leider war es nicht so. Nun weiß ich nicht ob ich bestohlen wurde oder ob ich diesen Betrag verloren habe.
Fakt ist, ich bin absolut mittellos!
Ich stellte am 6.5. also einen schriftlichen Antrag beim JC wegen des Geldverlustes. Zusätzlich wies ich explizit darauf hin, dass ich nur noch über 1,83 € verfüge, nicht mal genug für eine Fahrkarte. Ich bat darum diesen Antrag bis zum 10.5., also Heute zu bescheiden. Keine Reaktion! Heute mahnte ich das JC erneut an, man möge nun sofort bescheiden da ich ansonsten gezwungen bin einen Eilantrag beim Sozialgericht zu stellen. Keine Reaktion!
Beantragt hatte ich 130 € weil ich damit zumindest über den Rest des Monats komme.
Was würdet ihr nun unternehmen?
 
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
1.050
Gefällt mir
313
#2
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Hallo ihr Lieben,
Habe schon wieder ein Problem mit meinem Jobcenter.
Zunächst möchte ich einiges zu meiner derzeitigen Situation vorab bekannt geben um Missverständnisse zu vermeiden:
Ich bin alleine, also Einzelperson. Beziehe Hartz4, habe keinerlei Rücklagen. Nicht mal ein Konto habe ich. Meine RL kommt per Barscheck den ich dann immer bei der Post einlöse. So auch letzten Monat.
Da es hier eine sehr unsichere Gegend ist, führe ich mein Bares immer am Mann wenn ich die Wohnung verlasse. Nachdem ich einiges an Rechnungen bezahlt hatte blieben noch ca. 250 € über,
aufgeteilt in 200 € in der Gesäßtasche und ca. 50 € in der vorderen Hosentasche.
Ich kaufte für knapp unter 50 € ein. Zuhause angekommen stellte ich nun fest, die 200 € aus der Gesäßtasche sind weg. Ich ging sofort den Weg zurück, in der Hoffnung, vielleicht liegen diese 4x 50 € Scheine noch nicht von anderen entdeckt herum. Leider war es nicht so. Nun weiß ich nicht ob ich bestohlen wurde oder ob ich diesen Betrag verloren habe.
Fakt ist, ich bin absolut mittellos!
Ich stellte am 6.5. also einen schriftlichen Antrag beim JC wegen des Geldverlustes. Zusätzlich wies ich explizit darauf hin, dass ich nur noch über 1,83 € verfüge, nicht mal genug für eine Fahrkarte. Ich bat darum diesen Antrag bis zum 10.5., also Heute zu bescheiden. Keine Reaktion! Heute mahnte ich das JC erneut an, man möge nun sofort bescheiden da ich ansonsten gezwungen bin einen Eilantrag beim Sozialgericht zu stellen. Keine Reaktion!
Beantragt hatte ich 130 € weil ich damit zumindest über den Rest des Monats komme.
Was würdet ihr nun unternehmen?
Stell mal die Schreiben anonymisiert ein
 

Fallbeil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Apr 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
34
#3
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

An das Jobcenter xxxxxx 6.5.2012
Leistungsabteilung (Teamleiter Herr xxxxx )


Antrag auf einmalige Beihilfe / Nulldarlehen / Zuschuss i.H.v. 130 € wegen Geldverlust


Sehr geehrter Herr xxxxx,
meine Begründung dieses Antrages wie folgt:

Freitag den 4.5.2012, nach meinen Einkäufen in der Stadt, stellte in zuhause angekommen fest, dass mein komplettes Bargeld ( 4 x 50 € Schein ) aus meiner Gesäßtasche verschwunden sind. Ob ich diese 200 € nun verloren habe oder ob sie mir gestohlen wurden kann ich nicht sagen. Als ich dieses feststellt, lief ich den kompletten Weg noch einmal ab, hätte ja sein können das ich Glück im Unglück habe. Dem war aber nicht so. Geld ist eindeutig weg.
Mein Problem ist ja nun offensichtlich, aber dennoch weise ich hier ausdrücklich darauf hin, Rücklagen habe ich keine!

An Bargeld habe ich aktuell noch 1,83 €
Leihen kann ich mir anderweitig auch nichts!
Anstehende Arztbesuche und Medikamente muss ich leider bis zur Bewilligung dieses Antrages zurück stellen.
Ich erwarte eine unverzügliche Bearbeitung dieses Antrages, Bescheidung, und die Barauszahlung bis spätestens 10.5.2012.
Sollten Sie diesem Antrag nicht statt geben, erwarte ich eine schriftlich ausführliche Begründung Ihrerseits innerhalb dieser Fristsetzung. Sollte sich ihre Ablehnung auf eine Ermessensgrundlage stützen, so erwarte ich, mir die Paragraphen und ihre Beweggründe zu benennen. Dass ich darauf einen Rechtsanspruch habe muss ich zwar nicht unbedingt erwähnen, aber um jegliche Missverständnisse von vorn herein auszuräumen erwähne ich es dennoch.
Ich erwarte eine unverzügliche Empfangsbestätigung dieses Antrages.
Die Bestätigung reicht mir als Email ! Geht ja auch schneller, einfacher und ist günstiger!


Gruß


Heute habe ich diesen Antrag per Email angemahnt !
Bis jetzt noch keine Reaktion!
 
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
3.468
Gefällt mir
864
#4
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Vorschuß verlangen. JC Leiter verlangen und Problem besprechen. Ansonsten EA beim Sozialgericht stellen. Lange Diskussionen mit dem JC darüber hinaus kosten nur unnötig Zeit.

Wegen etwas Geld zur Überbrückung, Caritas/Diakonie/Kirchengemeinde kontaktieren.

Wichtig ist: Hast Du Verlustanzeige bei der Polizei erstattet und eine Kopie der Anzeige als Nachweis dem JC mit vorgelegt? Meist scheitert ein Antrag nämlich weil man eben dies nicht getan hat.

Emailanträge haben ein Problem, sie nutzen vor Gericht wenig. Anträge IMMER altmodisch auf normalem Papier stellen.
 
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
1.050
Gefällt mir
313
#5
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Wenn das JC nicht reagiert bleibt dir nur übrig, mit den Unterlagen zum Gericht zu gehen und eine EA zu beantragen, mit dem besonderen Hinweis, dass du ab sofort nichts mehr zum Essen und zu Trinken hast.
 

Fallbeil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Apr 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
34
#6
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Ich habe in meiner Mahnung darauf hingewiesen dass ich spätestens morgen einen EA erwirken werde!
Anzeige bei der Polizei habe ich nicht gemacht weil ich ja nicht weiß ob ich es verloren habe oder ob es mir gestohlen wurde.
Hatte auch schon daran gedacht eine Anzeige zu machen, habe dann aber im Netz einiges dazu gefunden was mich abschreckt. Zb. vortäuschen einer Straftat oder so, etc. das fehlte mir auch noch.
Dann mache ich lieber 3 Wochen Zwangsdiät.
 

Fallbeil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Apr 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
34
#7
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Emailanträge haben ein Problem, sie nutzen vor Gericht wenig. Anträge IMMER altmodisch auf normalem Papier stellen.
Wie soll ich dass ohne geld machen?
Einschreiben mit Rückschein kostet mehr als ich noch habe.
Busfahrkarte kostet mehr als ich noch habe!
Blieb also nur der Weg über die email !

Denkt ihr wirklich dass die den erhalt dieses Antrages bestreiten?
Aber um auch dieses auszuschließen, Mahnung ist eben an die BA, Nürnberg, und an meine Regionaldirektion gegangen.

Glaubt ihr wirklich alle werden den Erhalt abstreiten?
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#8
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Darlehen bzw Vorschuß verlangen.

Persönlich und mit Beiständen... direkt beim Geschäftsführer

Mit von Beiständen unterschriebenem Protokoll und Unterlagen zum Sozialgericht, wenn das nichts fruchtet.

Wichtig ist: Hast Du Verlustanzeige bei der Polizei erstattet und eine Kopie der Anzeige als Nachweis dem JC mit vorgelegt? Meist scheitert ein Antrag nämlich weil man eben dies nicht getan hat.
Ja, zur Polizei sollte man bei Verlusten sofort gehen

Anzeige bei der Polizei habe ich nicht gemacht weil ich ja nicht weiß ob ich es verloren habe oder ob es mir gestohlen wurde.
Irrelevant.

Es geht darum: Du könntest ja nur Geld vom JC wollen, ohne daß du deins verloren hast.

Zeigs du den Verlust an und es kommt raus, daß es nicht so wie geschildert war, wirds Ärger geben.

Deshalb verlangt das JC die Meldung - man will es uns nicht so einfach machen. (Arbeitslose sind doch alle Betrüger, weißt du doch...)

Oder: Einen verlorenen? Personalausweis muß man auch erst bei der Polizei als abhanden gekommen melden, wenn man einen neuen will... man könnte ja auf die Idee kommen ihn zu verkaufen ;-)
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.719
Gefällt mir
6.559
#9
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

was soll die Polizei denn bei 4x 50 Euro ermitteln? Und die Seriennuimmern der Scheine wird der HE ja kaum notiert haben.
 

Nasenbohrer

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
541
Gefällt mir
71
#10
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Ich erwarte eine unverzügliche Bearbeitung dieses Antrages, Bescheidung, und die Barauszahlung bis spätestens 10.5.2012.
Sollten Sie diesem Antrag nicht statt geben, erwarte ich eine schriftlich ausführliche Begründung Ihrerseits innerhalb dieser Fristsetzung. Sollte sich ihre Ablehnung auf eine Ermessensgrundlage stützen, so erwarte ich, mir die Paragraphen und ihre Beweggründe zu benennen. Dass ich darauf einen Rechtsanspruch habe muss ich zwar nicht unbedingt erwähnen, aber um jegliche Missverständnisse von vorn herein auszuräumen erwähne ich es dennoch.
Ich erwarte eine unverzügliche Empfangsbestätigung dieses Antrages.
Bei allem guten Willen ......
Wenn ich SB wäre und hätte von dir so eine Mail bekommen .....

Gäbe es keine Antwort von mir an dich und noch viel wichtiger auch keine Kohle!

Etwas Höflichkeit und Bitten sollte doch deinerseits angedacht sein.
Es war schliesslich deine Dummheit, dass die Kohle jetzt weg ist.


Das ist meine Meinung, ob sie dir passt oder nicht.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#11
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Etwas Höflichkeit und Bitten sollte doch deinerseits angedacht sein.
Es war schliesslich deine Dummheit, dass die Kohle jetzt weg ist.
Unhöflich ist sein Schreiben nicht - und Bitten?

Nein, man hat ein Recht auf Hilfe, wenn einem so etwas passiert!

Und so wie SB Textbausteine verwenden, können wir die auch guten Gewissens einarbeiten ;-)
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#12
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

was soll die Polizei denn bei 4x 50 Euro ermitteln? Und die Seriennuimmern der Scheine wird der HE ja kaum notiert haben.
Wem antwortest du? Ein Zitat wäre angebracht...
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.719
Gefällt mir
6.559
#13
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Wem antwortest du? Ein Zitat wäre angebracht...
ZUm Beispiel Dir.

Wegen 4 losen Scheinen zur Polizei zu gehen, halte ich für überflüssig.

Perso ist was anderes. Da kann es Missbrauch geben.
 

Nasenbohrer

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
541
Gefällt mir
71
#14
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Unhöflich ist sein Schreiben nicht - und Bitten?

Nein, man hat ein Recht auf Hilfe, wenn einem so etwas passiert!
Na ja, deine Meinung .... :icon_smile:

Ich habe halt diesbezüglich eine andere.

Macht aber nichts, ich wäre die "Sache" anders angegangen.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#15
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Da wäre ich nicht drauf gekommen, lies es nochmal. Hab da nichts geschrieben, daß die Polizei ermitteln sollte.
Was an dem, was ich da schreibe, ist deiner Ansicht nach falsch?

Perso ist was anderes. Da kann es Missbrauch geben.
Sorry, aber Mißbrauch von Sozialleistungen ist nicht weniger schlimm
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#16
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Macht aber nichts, ich wäre die "Sache" anders angegangen.
Mit Bitte, bitte, helft mir erreicht an leider gar nichts... selbst Zusammenbrüche werden ignoriert...

aber wenn man Klartext spricht kann man sich durchsetzen - die Erfahrung mach ich immer wieder.
 

Nasenbohrer

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
541
Gefällt mir
71
#17
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

aber wenn man Klartext spricht kann man sich durchsetzen - die Erfahrung mach ich immer wieder.
Dein Wort in Gottes Ohr,
hoffentlich hilft es dem TE.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.719
Gefällt mir
6.559
#18
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Äh KIwi:


Zitat:
Wichtig ist: Hast Du Verlustanzeige bei der Polizei erstattet und eine Kopie der Anzeige als Nachweis dem JC mit vorgelegt? Meist scheitert ein Antrag nämlich weil man eben dies nicht getan hat.
Ja, zur Polizei sollte man bei Verlusten sofort gehen

Zitat:
Anzeige bei der Polizei habe ich nicht gemacht weil ich ja nicht weiß ob ich es verloren habe oder ob es mir gestohlen wurde.
Irrelevant.

Es geht darum: Du könntest ja nur Geld vom JC wollen, ohne daß du deins verloren hast.

Zeigs du den Verlust an und es kommt raus, daß es nicht so wie geschildert war, wirds Ärger geben.

Deshalb verlangt das JC die Meldung - man will es uns nicht so einfach machen. (Arbeitslose sind doch alle Betrüger, weißt du doch...)

Oder: Einen verlorenen? Personalausweis muß man auch erst bei der Polizei als abhanden gekommen melden, wenn man einen neuen will... man könnte ja auf die Idee kommen ihn zu verkaufen ;-)
Wie bitte sol da raus kommen, dass es anders war?

Meinst Du, die Polizei macht sich die Mühe zu ermitteln, ob der HE das Geld vielleicht doch noch hat oder ausgegeben hat?
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#19
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Es gibt verschiedene Möglichkeiten,

eine könnte sein: Man erzählt jemandem , (am besten bei Facebook :biggrin:) , wie man das JC gelinkt hat... und der gibt es weiter... mal's dir selber aus :)

Zitieren mußt aber mal üben :icon_smile:
 

Demim

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Gefällt mir
98
#20
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Nein, man hat ein Recht auf Hilfe, wenn einem so etwas passiert!
Hat man? Man hat durch das Einlösen des Schecks nachweislich Leistungen bekommen. Kann sich ein Eigentlich-Nicht-Leistungsbezieher auch irgendwo einen Vorschuss holen, wenn er Geld verliert? Klar beim AG, aber Anspruch? pP, meine Meinung.

Muss es sein, dass man sich mit derlei Hohlen Phrasen gegenseitig nieder macht?
Ein Erwerbsloser benötigt leider da einen Anspruch, wo ein Arbeitgeber, aus vernunftbegründeten Erwägungen, von sich aus lieber einen Vorschuss vergibt.

In beiden Fällen muss in der Regel zurückgezahlt werden, sodass in keinem der beiden Fälle ein "Vermögensvorteil" entsteht! Welchen Vorteil hätte also der Fragesteller, vor allem wenn man bedenkt, dass das Sozialgericht einen Rückforderungsvorbehalt mit Sicherheit nicht außen vor lässt.
 

Fallbeil

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Apr 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
34
#21
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Auch ich habe darüber nachgedacht zur Polizei zu gehen, habe es aber verworfen da ich ja nicht mit Bestimmtheit sagen kann ob es mir gestohlen wurde.
Ans Fundbüro habe ich auch gedacht, aber wer sollte vier 50er dort abgeben? Auch wenn sie dort abgegeben worden wären, wie soll ich den Nachweis erbringen das es ausgerechnet meine vier 50er sind?

Deshalb habe ich in dieser Richtung nichts unternommen!
Ich will ja auch nichts geschenkt haben! Ist schon alles schlimm genug!

So, habe gerade mit dem Sozialgericht telefoniert wegen einem Eilantrag. Da macht der mir doch glatt den Vorschlag, kommen sie vorbei. Ich, kein Fahrgeld! Aus verständlichen Gründen.
ich frage ihn nach weiteren Möglichkeiten, er darauf: Brief, Rechtsanwalt oder bei meinem Amtsgericht. Ich darauf, gibt es noch weitere Möglichkeiten???
Er, neee gibt es nicht!
Ich frage ihn nun explizit ob es möglich wäre zb. zu einer anderen Behörde zu gehen, zb. Einwohnermeldeamt ist um die Ecke bei mir, und dann von dort aus etwas an das Sozialgericht zu senden.

Er, weiß ich doch nicht!!!
Ich, dass sollten sie doch als Rechtspfleger eines Sozialgerichtes wissen, oder nicht? Sie sind doch verpflichtet den Menschen zu helfen, oder nicht?
Er, habe ich noch nichts von gehört!

Bitte, von solchen Möglichkeiten weiß er nichts?

Ich habe ihm dennoch einen schönen Tag gewünscht, bin ja ein netter Mensch.
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.041
Gefällt mir
473
#22
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

ZUm Beispiel Dir.

Wegen 4 losen Scheinen zur Polizei zu gehen, halte ich für überflüssig.

Perso ist was anderes. Da kann es Missbrauch geben.
Eine Verlustanzeige, egal ob einem scheinbar etwas gestohlen wurde, oder man etwas verloren hat, sollte immer dann gemacht werden, wenn man Behörden gegenüber glaubhaft erscheinen muss, oder will. Bei Ausweisdokumenten ist das - soweit ich weiß (Verlorenen Ausweis bei der Polizei melden?) - sogar Pflicht.

Das Thema betreffend ist es irrelevant ob die Polizei ermittelt oder nicht, es geht hierbei mehr um die Glaubhaftigkeit des Betroffenen.

Ich an der Stelle des TS wäre sofort zur Polizei, hätte eine Verlustanzeige wegen Verlust/eventuell Diebstahl gestellt und mit einer Bestätigung dieses Vorganges sofort zur Arge um einen Antrag auf ein Darlehen wegen unschuldig entstandener, vorzeitiger Mittellosigkeit zu stellen. Darlehen rückzahlbar in Raten zu 10 €/Monat. Wetten da wäre dann sofort etwas gegangen? :icon_pause:

LG, Archibald
 

Konstabler

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Dez 2011
Beiträge
1.769
Gefällt mir
674
#23
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
157
Gefällt mir
9
#24
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Also,

als erstes möchte ich auch sagen das ich deine Mail mehr als unhöflich finde.
Wenn du WIRKLICH Anspruch drauf hast (bin ja kein Rechtsanwalt) dann kriegst du den Vorschuss auch wenn du höflich bist.
Ich kann deine Verzweifelung sehr gut verstehen, wenn man wirklich nichts mehr hat ist es verdammt scheiße aber:
Kein normaler Mensch (Entschuldigung) trägt seinen kompletten Regelsatz mit sich rum. Und WENN, dann in einer Beuteltasche o.ä. die man ununterbrochen festhält. Das hab ich z.B gemacht als ich die 800 € für den Umzug abgehoben hab.

Ich wüsste keinen Grund warum man die 200 € nicht zuhause irgendwo in einem Buch oder sonst wo verstecken kann.
Schlimmstenfalls kann man dir immer noch Fahrlässigkeit vorwerfen.
Es kann passieren das du evtl. "nur" Lebensmittelgutscheine bekommst.

Und wie jemand vor mir schon geschrieben hat, jemand der in nem normalen Angestelltenverhältnis ist, und sein Gehalt verbummelt, hat auch nicht mal eben so Anspruch auf neues. Wäre ja noch schöner.

In deinem Fall ist es jetzt - so hart es klingt - dumm gelaufen.

Soweit ich weiß ist aber jede Behörde verpflichtet Dinge weiterzuleiten. Das mit deinem Einwohnermeldeamt müsste also funktionieren.
Es gibt auch eine allgemeine Behördenrufnummer. Dort kannst du dich informieren.

Ich würde deinen Sb nochmal anrufen, dich vielleicht für deine etwas schroffe Mail entschuldigen, ihm nochmal klar machen das du verzweifelt bist und was du für Möglichkeiten hast. Man muss nur mit den Menschen reden :)
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#25
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Ich würde deinen Sb nochmal anrufen, dich vielleicht für deine etwas schroffe Mail entschuldigen, ihm nochmal klar machen das du verzweifelt bist und was du für Möglichkeiten hast. Man muss nur mit den Menschen reden :)
Das geht vielleicht bei einem bisher mehr oder weniger problemlosen Verhältnis zum JC/SB. Wenn man aber bei seinem JC bekannt ist wie ein bunter Hund, dann sehe ich wenig Möglichkeiten, da bleibt nur Verweis auf die Tafel und andere soziale Einrichtungen.
 

Piedro

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Mrz 2012
Beiträge
1.090
Gefällt mir
342
#26
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

verlustanzeige wäre schon allein deshalb sinnvoll, weil das geld vielleicht jemand gefunden hat, der das meldete. gut, die chance scheint gering, aber wer sich nicht wundern will wird niemals staunen dürfen.

einen vorschuss/ein darlehen wirst du denen wohl aus den rippen leiern können, wenn du cool an die sache rangehst. sollte das am fahrgeld scheitern: wir sind viele. schreib mir ne pn. ein bisschen was krieg ich aufgestellt, kostet aber extra, weil wegen western union. und wenn du mir jetzt sagst, dass du's nicht bis zum postamt schaffst... dann weiss ich auch nicht...

und das nächste mal stopf die kohle in die socken, du volldödel!

ich darf das sagen, bin ja auch einer. :biggrin:
 
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
3.468
Gefällt mir
864
#27
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Ich habe u.a. für einen Freund, dessen Bevollmächtigter ich auch bin, in einer vergleichbaren Angelegenheit die komplette abhanden gekommene Leistung als Beihilfe durchsetzen können.

Ohne Verlustanzeige sieht es zappenduster aus. Diese erhöht die Glaubwürdigkeit deutlich.

Ich denke es wäre sinnvoll meinem Rat zu folgen. Er ist in mehr als einem Fall erprobt. Gericht war nicht nötig. Und die Gespräche waren zwar von der Gegenseite her etwas unfreundlich, aber selbst immer freundlich und direkt geblieben und argumentativ die Gegenseite widerlegt und es lief. Natürlich schriftlich wie immer. Anrufe sind grundsätzlich nicht sinnvoll.

Kurzfristige Hilfe bis zur Klärung kam damals aus der Kirchengemeinde, aber auch von der Diakonie.

Jeder kann natürlich seinen eigenen Weg zur Lösung gehen und statt dem runden Rad ein eckiges erfinden. Ob es nur am Ende zum Ziel führt?

Übrigens: Vorwürfe gegenüber jemandem, dem Mist passiert ist sind nicht zielführend, weil sich derjenige in der Regel eh schon mies fühlt, da muß man nicht noch nach treten.

Fehler macht jeder 'mal.

Rechtsanspruch auf Hilfe besteht grundsätzlich. Ich erinnere an das BVerfG Urteil von 2010 in dem das Gericht klar machte, dass das soziokulturelle Existenzminimum unter allen Umständen sicher zu stellen ist. Das gilt auch in diesem Fall.

Es wäre sinnvoll, wenn sich mehr Leute mit diesem wichtigen Urteil beschäftigen würden. Denn obwohl es viel gescholten wurde, meiner Meinung nach zu Unrecht, enthält es sehr viele wichtige Punkte, die in diversesten Problemstellungen hilfreich sein können.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#28
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Kann sich ein Eigentlich-Nicht-Leistungsbezieher auch irgendwo einen Vorschuss holen, wenn er Geld verliert? Klar beim AG, aber Anspruch?

Hab ich nicht geschrieben, daß ein Arbeitnehmer einen Anspruch auf Vorschuß vom Arbeitgeber hat


ein pP, meine Meinung.
Was ist pP?


Als Arbeitnehmer kann ich z.B. mein Konto überziehen, da bin ich kreditwürdig... schon vergessen?
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#29
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Und wie jemand vor mir schon geschrieben hat, jemand der in nem normalen Angestelltenverhältnis ist, und sein Gehalt verbummelt, hat auch nicht mal eben so Anspruch auf neues.
Niemand hier hat behauptet es gäbe "Neues".

Egal, ob Vorschuß oder Darlehen, doppelt gibt es natürlich nichts! Das muß selbstverständlich zurück gezahlt werden!
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#31
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Mir ´ne bessere Geschichte ausdenken.
Dem TE fehlt offensichtlich eine vernünftige Frau mit Bodenhaftung, so eine wie Du zum Beispiel. :cool:
 
E

ExitUser

Gast
#32
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

was soll die Polizei denn bei 4x 50 Euro ermitteln? Und die Seriennuimmern der Scheine wird der HE ja kaum notiert haben.

Ermitteln tun die nix, aber hier liegt eine Straftat vor. Denn wenn der TE die vier Scheine verloren hat (also nicht aus der Tasche geklaut), dann muss der/die Finder den Fund anzeigen. Wenn also der Wind die vier Scheine in vier Richtungen geblasen hat, dann liegen sogar vier Straftaten vor.

Und zum TE: Es sind ja nicht alle Menschen schlecht, deshalb würde ich mal beim Fundamt anrufen, vielleicht ist da ja der eine oder andere Schein abgegeben worden.
 

Demim

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Gefällt mir
98
#33
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Was ist pP?


Als Arbeitnehmer kann ich z.B. mein Konto überziehen, da bin ich kreditwürdig... schon vergessen?
pP = persönliches Pech
Nicht jeder bekommt einen Dispo. Ich wollte damit auch nicht sagen, dass man verhungern muss, gibt sicherlich die Möglichkeit des Voschusses, wenn man wie bereits geschrieben vernünftig und höflich an die Sache rangeht. Hab mich nur an dem Wort Anspruch gestört.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#34
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Bis jetzt noch keine Reaktion!
Und da wird auch keine kommen.

Du verkomplizierst ein einfach zu lösendes Ärgernis,und bauscht es zu einem unlösbaren Problem auf, über das sich hier jetzt ein Haufen Menschen unnötig den Kopf zerbrechen.
An Bargeld habe ich aktuell noch 1,83 €
Ruf H. in B. an, ich bin absolut sicher, dass er - hilfsbereit wie er ist - problemlos mit Bargeld aushilft, und dich auch als Beistand aufs JC begleiten wird.
Und komm´ mir jetzt nicht damit, dass H. für die BoGeStra noch zuzahlen muss, Kosten, die du ihm später wieder zu erstatten hättest, usw. usw. Ich weiß, dass H. der allerletzte ist, der sich quer stellt, wenn es finanziell vorn und hinten klemmt - vorausgesetzt, du hast ihn dir nicht auch noch wie den Rest der Welt zum Feind gemacht.

Mit deinem Gepolter wirst du in dieser Angelegenheit noch mehr auf Granit beißen, als es ohnehin der Fall ist. Das JC wird dir keinen roten Nickel zahlen, einfach weil du den Beweis schuldig bleibst, tatsächlich mittellos zu sein. Und auch das SG wird sich ohne Nachweis nicht sehr entgegenkommend zeigen.

Und dazu musst du - ob es dir nun passt oder nicht, dein Verslein bei der grünen Trachtengruppe aufsagen, damit deine Verlustanzeige aufgenommen werden kann.

Sollte dir diese schlichte Lösung nicht zusagen, steht dir ja immer noch ein trüber Monat ohne Essen, Alk und Tabakwaren als Alternative zur Verfügung.
 

Admin2

Mitarbeiter
Administrator
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
4.996
Gefällt mir
2.642
#35
AW: Antrag wegen Geldverlust wird nicht bearbeitet! Mittellos! Mahnung wird ignoriert

Da hier nichts mehr neues Hilfreiches kommt mache ich zu.

Bitte überlegt euch zukünftig wie ihr Hilfesuchende behandelt, die Anschuldigungen und das Lied vom ach so schlechter gestellten "Arbeiter", im Bezug auf Erwerbslose, sind nicht nur nicht ziel führend, sondern bei genauer Betrachtung und Kenntnis des SGB* schlicht Unsinn!

Zukünftig werde ich nicht mehr nur Anmerkungen machen wenn ich so etwas Lesen "darf"!:icon_idee:

"Meinungsfreiheit" endet immer zumindest dort, wo sie andere unbewiesen herabwürdigt. Wir sind hier in aller erster Linie ein Hilfeforum!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten