• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Antrag stellen,Wann?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dunja

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
105
Gefällt mir
2
#1
Hallo an alle

Mein Mann am 07.01.2010 eine Arbeit aufgenommen.der Vertrag ist befristet bis zum 17.12.2010. So wie es jetzt aussieht wird der Vertrag wohl nicht verlängert. Wir haben am 28.08.2010 per Einschreiben das seiner ehemaligen FM auch schon mitgeteilt.Bis jetzt kam nichts zurück. Ab wann sollte man den Antrag auf ALG2 stellen?Wir haben am 01.07.2010 geheiratet und mein Mann ist zu mir gezogen.Bis 30.06.2010 habe ich selber ALG2 bezogen. Ist meine alte BG-NR noch relevant oder müssen wir einen komplett neuen Antrag stellen?

Gruß Dunja
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Bitte komplett neuen Antrag (kopi nicht vergessen) mögl.6 Wochen vor Kündigung stellen.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo an alle

Mein Mann am 07.01.2010 eine Arbeit aufgenommen.der Vertrag ist befristet bis zum 17.12.2010. So wie es jetzt aussieht wird der Vertrag wohl nicht verlängert. Wir haben am 28.08.2010 per Einschreiben das seiner ehemaligen FM auch schon mitgeteilt.Bis jetzt kam nichts zurück. Ab wann sollte man den Antrag auf ALG2 stellen?Wir haben am 01.07.2010 geheiratet und mein Mann ist zu mir gezogen.Bis 30.06.2010 habe ich selber ALG2 bezogen. Ist meine alte BG-NR noch relevant oder müssen wir einen komplett neuen Antrag stellen?

Gruß Dunja
Du lässt ne frage aufkommen.. hat dein Mann vieleicht noch anspruch auf ALG I, du selbst scheinst ja nichtmehr im ALG II bezug zustehen.

Der anspruch auf ALG II wird erst ab dem tag gewährt an dem der Antrag eingereicht wurde.. Bzw ihr euch als BG gemeldet habt... (bitte Datum Schriftlich bestätigen lassen); auch wenn das ganze nen VA ( Verwaltungsakt) von mehren Tagen bis zu Wochen dauern kann, die Arge ist da ziemlich einfallsreich was das hinauszögern betrifft.

Gruss
 

Dunja

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
105
Gefällt mir
2
#4
Ganz lieben Dank für eure antworten. Mein Mann war selber im ALG2 bezug bevor er seinen jetzigen Job gefunden hat(5 Jahre).Ich weiß nicht ob er Anspruch auf AlG1 hat oder nicht.Da wir ja am 1.7.2010 geheiratet haben,habe ich keinen folgeantrag gestellt.Da der Arbeitsvertrag ja noch bis zum 17.12 geht,sollten wir am besten mitte November einen Antrag auf ALG2 stellen sehe ich das so richtig? Unter meiner alten BG-NR sind dem Amt alle sachen bekannt(Miete,Heizkosten usw).Da mein Mann in meine Wohnung gezogen ist hat sich da nichts geändert. Muß ich bei einem neuen Antrag nochmal alles einreichen? Wenn ja,hat es auswirkungen das er nicht mit im Mietvertrag steht? Einen gemeinsamen Mietvertrag hat uns die GEWOBA verweigert, habe aber seitens der GEWOBA eine Aufnahmegenehmigung. Lieben Gruß
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#5
Er soll auch den Antrag auf ALG1 bei der Arbeitsagentur stellen.

Die ARGE benötigt für den ALG2-Bescheid, die Entscheidung übers normale Arbeitslosengeld. Sie wollen wissen, ob Ablehnung oder geringe Bewilligung von ALG1 vorliegt.
 

Dunja

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
105
Gefällt mir
2
#6
Hallo Ihr Lieben da bin ich wider

Mein Mann hat heute bei der Arbeitsagentur angerufen. Es wurde Ihm gesagt das er keine Ansprüche hat auf ALG1.Nicht
schriftlich nur telefonisch. Reicht das aus für einen Antrag auf Alg? Wie schon gesagt das Amt wurde am 30.08.2010 über die bevostehende Arbeitslosigkeit zum 17.12.2010 informiet(ALG2).

Ganz lieben Gruß und Ihr seit echt klasse
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#7
anruf genügt nicht, weil du einen schriftlichen bescheid brauchst, bitte auch dran denken, die zahlen ab dem tag der schriftlichen beantragung also keinen tag verlieren, das ist bares geld für euch.

gruß physicus
 

Dunja

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
105
Gefällt mir
2
#8
Guten Morgen ihr Lieben

Mein Mann war jetzt nochmal persönlich beim Arbeitsamt und hat sich erkundigt. Es bleibt dabei das er kein Anspruch auf ALG1 hat. Der Herr meinte er braucht keinen Antrag auf ALG1 stellen,da das Jobcenter zugriff auf die Daten von der Arbeitsagentur hat und somit selbst ersehen könnte das keine Ansprüche bestehen. Bin jetzt etwas verwirrt,da Ihr ja schreibt er soll auf jeden Fall den Antrg auf ALG1 stellen.
 
E

ExitUser

Gast
#9
Moin,

Anspruch auf ALG 1 besteht erst dann wenn man ein ganzes Jahr in einen Sozialversicherungspflichtigen Job beschäftigt war Bzw Arbeit hatte, es würde nach einem Jahr dann ein Anspruch auf 6 Monate geben, nach 2 Jahren ein ganzes Jahr.

Wenn dein Mann clever ist guckt er das er sofort Anschluss an was anderes bekommt.. er müsste ja nur die paar Monate überbrücken um dann Anspruch auf ein halbes Jahr zu haben :icon_party:

Meine Überlegung war, ob er dann nicht eventuell noch Restansprüche aus Vorbeschäftigungen hat oder hatte, da du aber später geschrieben hast...

Mein Mann war selber im ALG2 bezug bevor er seinen jetzigen Job gefunden hat(5 Jahre).
...hat sich diese Frage geklärt.

Ihr solltet euch möglichst 3-4 Wochen vor der nicht weiter Beschäftigung deines Mannes beim Amt einfinden und Antrag als BG auf ALG 2 stellen.

Bearbeitungszeit bei der Arge beträgt für gewöhnlich 1-3 Wochen.

Und macht euch nen gefallen... Schön lesen was hier im Forum bezüglich EGV geschrieben steht, behaltet euch auch im Kopf das ihr keine EGV unterschreiben müsst.... und erst recht nicht solange der VA des Antrages nicht erledigt wurde, behaltet auch die Aktuellen Vorgänge im Auge.

Gruß

Birdy
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten