Antrag stellen, ohne Personalausweiss?????

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

NorbertCornelius

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Nov 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo, ich habe folgendes Problem, ich muss jetzt ALG 2 beantragen, habe aber zur Zeit keinen Personalausweis, und bis ich diesen bekomme wird es aus bestimmten Gründen auch noch eine Zeit dauern. Ich habe mich hier in Aachen nach meinem Umzug von Berlin nach AAchen nicht angemeldet und in Berlin nicht abgemeldet. (8 Jahre).

Am Freitag habe ich mich nun endlich angemeldet, bin aber restlos pleite und weiss nicht wie ich weiter kommen soll, das Sozialamt ist nicht zuständig, weil ich erwerbsfähig bin.
 
E

ExUser 2606

Gast
Meldebescheinigung

Wenn Du Dich jetzt angmeldet hast, müßtest Du ja zumindest eine Meldebescheinigung haben.

Vielleicht hilft die weiter?
 

lopo

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hallo,

die Durchführungshinweise der Arbeitsagentur sagen hier folgendes :

Identitätsprüfung

Die Prüfung ist anhand geeigneter Nachweise (in der Regel Personalausweis, Pass mit Meldebestätigung oder Ersatzdokument)
vorzunehmen.
In den Fällen, in denen der Identitätsnachweis kein Lichtbild enthält, ist auf den Antragsunterlagen zu vermerken, welcher Nachweis der Identitätsprüfung zugrunde lag. Kann der Antragsteller einen entsprechenden Nachweis nicht vorlegen, ist er aufzufordern, dies nachzuholen. Die Bewilligung darf in jedem Fall erst erfolgen, wenn die Vorlage der Nachweise nachgeholt wird. Unabhängig davon können
Leistungen ab dem Tag der erstmaligen Antragstellung bewilligt werden, sofern die Anspruchsvoraussetzungen für den Bezug von ALG I/Sozialgeld ab diesem Zeitpunkt bereits vorgelegen haben. Weist der Hilfebedürftige ohne wichtigen Grund seine Identität innerhalb einer Woche nicht nach, ist der Anspruch wegen fehlender Mitwirkung gem. §§ 60, 66 SGB I zu versagen

Nachlesen ab Randziffer 37.10 hier :
https://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info /A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/Gesetzestext-37-SGB- II-Antragserfordernis.pdf
 

NorbertCornelius

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Nov 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Erstmal vielen Dank,
da ich mich viel zu spät in Aachen angemeldet habe, dauert es leider eine Zeit, bis die Ämter zwischen Aachen und Berlin einen Datenabgleich gemacht haben. Ich bin leider noch nicht angemeldet. Macht es dennoch Sinn den Antrag abzugeben?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...