Antrag für Umzugskosten sowie Renovierungsgeld, benötige einige Tips und Hinweise.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
Hallo,

bei mir steht jetzt am 01.07.2019 ein Umzug an. Die Wohnung wurde bewilligt und ich habe gestern den Mietvertrag unterschrieben. Jetzt bräuchte Hilfe bei der Formulierung der jeweiligen Anträge.

1) Umzugskosten

Ich habe heute 3 Umzugsunternehmen in der Umgebung angeschrieben und deren Formulare ausgefüllt für einen Kostenvoranschlag. Teuer sollte es hoffentlich nicht werden da ich kaum was habe. (Waschmaschine 1 Tisch 1 Schlafcouch 1 Koffer und ca 5 Umzugskartons)
Leider bin ich gesundheitlich nicht in der Verfassung das selbst anzugehen. Außerdem habe ich keine Möglichkeit jemanden mit einem Auto aufzutreiben. Kontakt zu meiner Familie habe ich nicht und Bekannte wohnen leider 250km weit weg. Mir wurde gesagt das ich deshalb die Umzugskosten bei der Arge beantragen kann. Was muss da alles rein wäre meine Hauptfrage, was ist wichtig zu wissen und was sollte auf jedenfall drin stehen.

2) Renovierungskosten

Ich brauche einen Boden sowie Tapeten und Farbe. Da ist mein nächstes Problem. Streichen sollte ich hinbekommen aber tapezieren und Boden verlegen weiss ich nicht ob ich das hinbekomme. Was kann ich da am besten tun?

Grund des Umzuges:

Vermieter hat mich gekündigt weil das Haus abgerissen wird. Mir wurde eine neue Wohnung gestellt die ich zum 01. beziehen kann.

Wäre super wenn ihr ein paar Tipps für mich hättet!

Mit freundlichen Grüßen
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
JC könnte fragen warum streichen nicht ausreicht, und tapeziert werden muss. Böden sind Sache des Vermieters, oder meinst du Bodenbeläge?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Hallo blunatix

Was muss da alles rein wäre meine Hauptfrage, was ist wichtig zu wissen und was sollte auf jedenfall drin stehen.

Du reichst die 3 Kostenvoranschläge mit kurzem Anschreiben, belegbar ein.

Leider bin ich gesundheitlich nicht in der Verfassung das selbst anzugehen.

Hilfreich wäre dann noch ein Attest vom Arzt, das du dem Antrag beifügst.

Vermieter hat mich gekündigt weil das Haus abgerissen wird. Mir wurde eine neue Wohnung gestellt die ich zum 01. beziehen kann.

Zu diesem Satz noch eine Verständnisfrage, der Vermieter hat dir die neue Wohnung gestellt
bzw. als Umsetzung schriftlich angeboten, wenn ja und davon gehe ich aus, was wurde hier
schriftlich angeboten nur die Wohnung ohne weitere Kostenübernahme?

Ich brauche einen Boden sowie Tapeten und Farbe. Da ist mein nächstes Problem.

Wurde bei der Übergabe der neuen Wohnung ein Protokoll gefertigt, das ist wichtig, weil das Protokoll
ist Bestandteil vom Mietvertrag und was steht zum Zustand der Wohnung im Protokoll, unrenoviert?

Bodenbelag, hier die Frage in welchen Zustand, nur Holzboden oder Beton und ebenfalls im
Protokoll erfasst?

Das Übergabeprotokoll brauchst du für den Antrag auf Renovierungskosten, daher meine Fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
Zu diesem Satz noch eine Verständnisfrage, der Vermieter hat dir die neue Wohnung gestellt
bzw. als Umsetzung schriftlich angeboten, wenn ja und davon gehe ich aus, was wurde hier
schriftlich angeboten nur die Wohnung ohne weitere Kostenübernahme?
Nur die Wohnung. Ein ganz normales Mietangebot mit Kosten und Größe. Das habe ich dann eingereicht beim Amt und die haben es bewilligt. Dort steht auch das ich berechtigt bin auch Umzugsgeld.

Wurde bei der Übergabe der neuen Wohnung ein Protokoll gefertigt, das ist wichtig, weil das Protokoll
ist Bestandteil vom Mietvertrag und was steht zum Zustand der Wohnung im Protokoll, unrenoviert?

Bodenbelag, hier die Frage in welchen Zustand, nur Holzboden oder Beton und ebenfalls im
Protokoll erfasst?

Das Übergabeprotokoll brauchst du für den Antrag auf Renovierungskosten, daher meine Fragen.

Noch gab es keine Wohnungsübergabe, ich habe jetzt erst den Vertrag unterschrieben und der wird mir per Post zugeschickt weil der Chef noch unterschreiben musste aber nicht da war. Mit dem Mietvertrag kann ich ja dann erst die Anträge schreiben. Und der Boden ist einfach Beton ohne alles. Die haben das Bad komplett neu gemacht und auch die Küche und Flur gefliest. Nur der Wohnraum ist noch Beton.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Mit dem Mietvertrag kann ich ja dann erst die Anträge schreiben.

Auf jeden Fall für den Umzug, beim Antrag zur Renovierung brauchst du das Protokoll
falls im Mietvertrag dazu keine Angaben stehen, wovon ich ausgehe.

Nur der Wohnraum ist noch Beton.

Eine Vermietung ohne Fussbodenbelag ist möglich, daher sprich mit dem Vermieter
bei der Übergabe, wie du schreibst ist ja Küche und Flur gefliest.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
Falls es kein Übergabeprotokoll gibt (was rechtlich okay wäre) würde ich über Fotos oder ein Video den Zustand der Wohnung nachweisen. Es kann auch sein, dass diesbezüglich ein Hausbesuch stattfindet, was es leider in die Länge ziehen würde.
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
So Grüße!

Heute habe ich endlich die Schlüssel bekommen. Und habe auch direkt ein "Antrag" geschrieben und abgeschickt zusammen mit dem Mietvertrag etc.

Kann man das so schreiben wie ich es gemacht habe?

LG
 

Anhänge

  • JfG2aft.png
    JfG2aft.png
    43,9 KB · Aufrufe: 323

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
blunatix

Ein Übergabeprotokoll hast du bekommen?

Eine Frage du schreibst "selbst vorstrecken" wie meinst du das , aus deinem Schonvermögen oder
als Darlehn von Bekannten?

Und hast du dem Schreiben als Anlage, das Kostenangebot und das Übergabeprotokoll in Kopie
beigefügt?

Dann sind dir einige Tipfehler im Schreiben unterlaufen, würde ich korrigieren.
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
ich bekomme ja am 01. Leistungen für Juli sind ja 380€ davon kann ich dann ne Woche das Laminat vorstrecken sozusagen.

Und ja Übergabeprotokoll habe ich auch mitgeschickt. Da sind alle Räume als Bild hat der Vermieter heute alles mit seinem Tablet gemacht und mir direkt per Email gesendet.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
ich bekomme ja am 01. Leistungen für Juli sind ja 380€ davon kann ich dann ne Woche das Laminat vorstrecken sozusagen.

Nun mal langsam, hier bitte abwarten was das Jobcenter ggf. bewilligt und innerhalb einer
Woche wirst du da keinen Bewilligungsbescheid erhalten, also bitte warten, sonst stehst du
ohne Geld da.

Und ja Übergabeprotokoll habe ich auch mitgeschickt.

Das bedeutet du hast das Schreiben schon versendet?
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
ja ich hab die Rechtsschreibfehler raus gemacht alle Sachen in den Anhang gepackt und direkt los. Hab ja kaum Zeit und kann nur hoffen das es trotz Feiertag einigermaßen schnell geht.
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
So ich habe heute Post bekommen. Kleine Info für euch:

Folgende Unterlagen werden noch benötigt:

- Zur Übernahme der Helferkosten bitte ich sie ein Attest vorzulegen, dass Sie gesundheitlich verhindert sind Renovierungen eigenständig vorzunehmen.
Es wird eine Helferpauschale von 8,88€/Stunde gewährt. Maximal können 12 Arbeitsstunden übernommen werden.
Reichen sie einen Kostenvoranschlag von der Renovierungsfirma ein.

- Legen sie zur Übernahme der Umzugskosten einen Kostenvoranschlag von der Umzugsfirma vor.
- Reichen sie die Abtretungserklärung zwecks Kaution unterschrieben ein.

Was ich mich jetzt frage, der Umzug soll eigentlich Montag stattfinden (ich versuche das zu verschieben und in der alten Wohnung noch ein Paar Tage wohnen zu bleiben) habe aber kein richtigen Kostenvoranschlag sondern nur die Fixpreise der Mitarbeiter und das via Telefon. Da werde ich morgen nochmal anrufen und nach einen Kostenvoranschlag fragen. Um auf der sicheren Seite zu bleiben sollte ich schon warten bis ich auf jedenfall eine richtige Bewilligung habe oder?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
- Zur Übernahme der Helferkosten bitte ich sie ein Attest vorzulegen, dass Sie gesundheitlich verhindert sind Renovierungen eigenständig vorzunehmen.
Es wird eine Helferpauschale von 8,88€/Stunde gewährt. Maximal können 12 Arbeitsstunden übernommen werden.
Reichen sie einen Kostenvoranschlag von der Renovierungsfirma ein.

Es ist schon interessant, dass das JC nicht einmal den aktuellen Mindestlohn für diese Aufgaben übernehmen möchte.
Ist dir schon bekannt, in welchem zeitlichem Umfang sich die Renovierungsarbeiten in deiner Wohnung durchführen lassen? Was ist in dem Fall, dass diese Arbeiten länger dauern?

Könntest du diese Renovierungsfirma persönlich aufsuchen, damit sie dir direkt ein Angebot schriftlich aushändigen können, damit du dieses umgehend beim JC nachweisbar einreichen kannst?
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
Das Problem ist dabei das alle in m² abrechnen. Also beim Laminat verlegen jetzt. Werde dann 30€selbst drauf legen müssen geht ja nicht anders.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Ne, nix da. Bei deinem JC hackt es ja wohl.

"Helfer" unter Mindestlohn - sollst du die schwarz bezahlen oder was?

Besorge dir auch von den Laminatverlegern einen Kostenvoranschlag. Wenn die nach qm abrechnen, dann muss das JC damit wohl auch leben.

Widerspreche dann dem Bescheid und verlange die Übernahme der Kosten, wie die Firma sie abrechnet. Alternativ kann das JC dir ja selbst Helfer für deren Gehaltsvorstellungen besorgen.
 

blunatix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2016
Beiträge
38
Bewertungen
9
Ja die Firma die mir das machen wollte macht es natürlich nicht für 8,88€. Ich habe jetzt Ebaykleinanzeigen durchforstet und da ist das günstigste Angebot von jemanden der Deutsch versteht 6€ pro m². Gerade telefonisch mit ihm gesprochen nur leider kann er mir kein "Kostenvoranschlag" machen. Er meinte halt wenn es 26m² sind kostet es fest 156€. Wie teile ich das am besten den Jobcenter mit?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten