Antrag für Bewerbungskosten (Gültigkeit) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
Hallo,

1. habe ich noch einen Anspruch auf Erstattung von Bewerbungskosten, wenn ich die Unterlagen/ Nachweise erst einreiche, wenn ich in einem Arbeitsverhältnis stehe?

2. schließen die Formulare zur Erstattung von Bewerbungskosten auch Aufwendungen für Fahrtkosten (zu Vorstellungsgesprächen, Hospitationen, Probearbeiten) mit ein?

Gruß
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Hallo,

1. habe ich noch einen Anspruch auf Erstattung von Bewerbungskosten, wenn ich die Unterlagen/ Nachweise erst einreiche, wenn ich in einem Arbeitsverhältnis stehe?

Wenn die Kosten während des ALGII Bezuges entstanden sind, ja

2. schließen die Formulare zur Erstattung von Bewerbungskosten auch Aufwendungen für Fahrtkosten (zu Vorstellungsgesprächen, Hospitationen, Probearbeiten) mit ein?

Gruß
Nein, Fahrtkosten u.ä. müssen gesondert und vor allen vorher beantragt werden (also, wenn Du ne Einladung bekommst, dann Antrag auf Fahrtkosten stellen, BEVOR Du zum VG fährst)...

Probearbeiten etc auch VORHER absegnen lassen und ggfs auch dafür Fahrtkosten VOR Antritt beantragen.
 

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
Danke! Ich habe das Jobcenter vorher von einem Vorstellungsgespräch in Kenntnis gesetzt (per Fax) und sie gebeten, sie sollen mir doch bitte entsprechende Antragsformulare zuschicken. Nix ist passiert !
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Wenn Du nen Sendebericht hast, dann Kopie dessen und Kopie vom Antrag beim JC gegen Empfangsbestätigung erneut abgeben.
 

Marwick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
49
Bewertungen
2
das Blöde ist nur, nachdem da keine Antwort drauf gekommen ist, bin ich davon ausgegangen, dass mein Bewerbungskostenantrag auch für Fahrtkosten gilt und ich habe dann das nächste Vorstellungsgespräch wahrgenommen (ohne dem Jobcenter Bescheid zu geben).
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
hmmm, das ist schiete...da wirste wohl au den Kosten sitzen bleiben. Weil der Bewerbungskostenantrag nur für die schriftlichen Bewerbungen gedacht ist...ich würde es aber trotzdem nochmal schildern und schriftlich gegen Eingangsbestätigung einreichen. Mehr als ablehnen können die ja nicht
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Hallo,

1. habe ich noch einen Anspruch auf Erstattung von Bewerbungskosten, wenn ich die Unterlagen/ Nachweise erst einreiche, wenn ich in einem Arbeitsverhältnis stehe?
Ja, Sozialleistungen können bis max. 4 Jahre nach Antragstellung noch geltend gemacht werden, du gucken hier.:icon_daumen:
 
Oben Unten