Antrag erst nach 7 Wochen abgegeben

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
Moin.

Ich habe am 16.12 einen Antrag auf ALG2 gestellt, konnre ihn aber heute erst abgeben, da ich freitag mittag erst die bescheinigung vom Vermiter hatte, jetzt muss ich einen neuen beantragen, es fehtl aber jetzt schon am geld, was kannich tun?


grüße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Was genau hast du am 16.12. gemacht und was genau hat das Amt dir seitdem gesagt und vor allem geschrieben?
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Also am 16.12 Habich den antrag abgeholt zum ausfüllen, damuss ja nochn gespräch geführt werden und so.

Dann wollte ich den Antrag ehute abgeben, sind dann alles durchgegeangen, habe dann 5 min nachdem ich da raus war nen anruf bekommen, ich solle doch nochmal kommen, und dann haben die mir gesagt, das ich einen neuen stellen muss, weil von antragstellund bis abgabe nciht merh wie 4 wochen vergehen darf, aber es ging halt nciht schneller.
Und jetzt hab ich shcon kein geld merh für miete, meine freundin kein geld um zur schule zu kommen und so geschichten.

grüße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Der 16.12. gilt erstmal grundsätzlich als Antragsstellung, bestehe auf einen schriftlichen Bescheid und beantrage einen Vorschuss (§ 42 SGB I).
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Heißt also ab zum Amt, denen sagen das das mit den 4 wochen so nciht ist, und zur not auf §42 verweisen


Heißt also diese 4 wochenfrist gibt es nicht?


grüße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Ob es eine vier Wochen Frist (mir nicht bekannt) gibt oder warum du einen neuen Antrag stellen sollst, muss dir der Sachbearbeiter im (Ablehnungs-)bescheid mitteilen. Fehlte nur die Bescheinigung vom Vermieter oder erst heute auch alle anderen Unterlagen abgegeben, hat das Amt einen Termin mitgeteilt, bis zu welchem der Antrag vollständig vorliegen muss?

Am besten hingehen und schriftlich den Vorschuss beantragen.
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Ob es eine vier Wochen Frist (mir nicht bekannt) gibt oder warum du einen neuen Antrag stellen sollst, muss dir der Sachbearbeiter im (Ablehnungs-)bescheid mitteilen. Fehlte nur die Bescheinigung vom Vermieter oder erst heute auch alle anderen Unterlagen abgegeben, hat das Amt einen Termin mitgeteilt, bis zu welchem der Antrag vollständig vorliegen muss?

Am besten hingehen und schriftlich den Vorschuss beantragen.


Nein hab von denen noch nix schriftlich, auch keinen abgabetermit bis zum ???? oer so, hab ihn heute erst komplett abgegeben, weil mir einmal die bescheinigung vom Vermieter fehlte, und dann brauchen die ja einen ausweis, meiner war abgelaufen, musste also erst zu meinen eltern meine geburtsurkunde holen.



Wieso sagen die denn ich muss einen neuen machen?

Nur damit ich das richtig versteh, ich bekomme weiterhin vom 16.12 Aus nachher geld, wenn der antrag ganz bearbeitet worden ist, weil die jetzt damits einfacher ist sagen die einfach nen neuen stempel unter den alten gesetzt habn, also wo das datum drauf steht.
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
AW: antrag erst anch 7 Wochen abgegeben

Wieso sagen die denn ich muss einen neuen machen?

Nur damit ich das richtig versteh, ich bekomme weiterhin vom 16.12 Aus nachher geld, wenn der antrag ganz bearbeitet worden ist, weil die jetzt damits einfacher ist sagen die einfach nen neuen stempel unter den alten gesetzt habn, also wo das datum drauf steht.

Die möchten natürlich Geld sparen. Am 16.12. müssten die schon was im PC eingetragen haben und evtl. hast du schon eine Kundennummer bekommen. Die können nicht einfach auf dem alten Antrag das Datum ändern.
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
Ja die kundenummer habich, datumahben die einfach geändert, die wusstena cuh genau wannich den antrag geholt hab und alles. naja gucken ich nehm das urteil gleich mal mit dann soll der sich das durchlesen, angeblcih soll dan laufzettel bei gewesen sein wo das mit den 4 Wochen drauf stand.

aber das ist doch dann egal, oder da es ja dieses Urteil gab ( [FONT=&quot] Az.: B 14 AS 56/08 R, U.v. 28.10.2009)[/FONT]
 
E

ExitUser

Gast
Die möchten natürlich Geld sparen. Am 16.12. müssten die schon was im PC eingetragen haben und evtl. hast du schon eine Kundennummer bekommen. Die können nicht einfach auf dem alten Antrag das Datum ändern.

Genau so ist es...die wollen Geld einsparen. Frechheit!

Wenn möglich geh nicht allein zur Arge nimm einen Beistand mit
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
also jetzt nochmal die frage, Antragstellung ist doch der Tag andem ich da war mit meiner freundin um den Antrag zu holen? und nicht der Tag an dem ich den Asugefüllten Antrag wieder abgebe, richtig?

ich werde da kelcih mal nen bishen aufen putz hauen auf die freundlcih art und weiße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
also jetzt nochmal die frage, Antragstellung ist doch der Tag andem ich da war mit meiner freundin um den Antrag zu holen? und nicht der Tag an dem ich den Asugefüllten Antrag wieder abgebe, richtig?

Richtig. Die ausgefüllten Formulare sind nur standardisierte Arbeitshilfen fürs Amt. Den eigentlichen Antrag kannst du auch mündlich stellen (Freundin als Zeugen dabei gehabt ist gut).
 

alk4

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
55
Bewertungen
6
Grundsätzlich ist hier zu sagen, das du immer Anträge auch unvollständig abgeben darfst, man kann immer fehlendes nachreichen. Desweiteren aus Fehler lernen und immer mit Beistand aufkreuzen, alles quittieren lassen und bei besonders "netten" Fallmanagern möglichst ein Handy oder Dicktiergerät mitlaufen lassen. für mich schauts auch so aus als wenn die nur einspahren wollen auf deine Kosten.
 
E

ExitUser

Gast
BSG : Verspätete Abgabe des Antragformulars-keine Verwirkung

Bundessozialgericht, Az.: B 14 AS 56/08 R, U.v. 28.10.2009

Dass das mit den 4 Wochen nonsens ist, wurde ja bereits schon ausgeführt.

Siehe Antwort WillyV und nochmal

Rechtsanwältin Nicole Meißner

Und nenne deine Freundin niemals Freundin vor der Arge sondern Bekannte, sonnst wollen sie dir nachher noch eine BG oder eheähnlich aufdrücken.

Und ein Beistand ist ein Beistand und keine Freundin
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
so, war kurz und brutal.

Ich da rein denen gesagt das das so nicht richtig ist, und das es da ein urteil drüber gibt, und dann war direkt pallaver. dann kam ein anderer dazu der was ,,normaler" war zbd sich das urteil mal angeguckt aht udn jetzt klären will.

dann meinte der von der arge das ich keine vorrauszahlung haben kann da er ja nicht weiß ob anspruch besteht, die hatten also ne exkrement egal einstellung, was soll ich jetzt machen?

zum anwalt?

grüße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
Alles mündlich gemacht? Dann das Ganze in Schriftform am Empfang abgeben (Eingangsbestätigung auf eine Kopie geben lassen) oder in den Briefkasten werfen (mit Zeugen und Notiz auf Kopie). Beratungshilfeschein für einen Anwalt kann man beim Amtsgericht beantragen.
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
ja eben das das alles was dauern kann ist ja das problem.
Naja ich warte jetzt auf den Rückruf vom Anwalt.
 

djchris

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Feb 2010
Beiträge
113
Bewertungen
1
Wenn ich denen das jetzt alles schriftlich zukommen lass mit dem Urteil und so, kannich denen auch ne frist setzten wegen vorrauszahlung nach § 42 SGB I?



grüße
 

Demim

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
Die Frist ergibt sich schon aus dem Wortlaut im §: "[...]die Vorschußzahlung beginnt spätestens nach Ablauf eines Kalendermonats nach Eingang des Antrags." Bzw. kannst auch bei akuter Notlage auf sofortige Barauszahlung bestehen und nicht eher gehen bis das passiert ist. Ist allerdings nicht jedermanns Sache derart forsch sein Recht einzufordern. https://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten