• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Antrag Einstiegsgeld, verwundert

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ostlutz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#1
Antrag Einstiegsgeld, verwundert über geforderte Unterlagen

Hallo liebe Forenmitglieder,

nachdem ich mich hier durch unzählige Postings "gewühlt" habe wird mir schlecht beim Gedanken einer Selbständigkeit als Hartzi.
Nun meine Frage zum Antrag auf Einstiegsgeld und den geforderten Nachweisen:

  1. Anmeldung der selbständigen Tätigkeit beim Gewerbeamt bzw. Finanzamt
  2. Nachweis der erlaubten selbständigen Tätigkeit (z.B. Zulassung Kammer)
  3. Bei Erstgewährung aussagefähige Beschreibung des Existenzgründervorhabens
  4. Stellungnahme einer fachkundigen Stelle
  5. Kapialbedarfs- und Finanzierungsplan
  6. Umsatz- und Rentabilitätsvorschau
  7. Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  8. Nachweis über Unfallversicherung
Wobei die Punkte 3-6 klar sind und zum Businessplan gehören.

Zu 1.
Ist es richtig dem Antrag auf Einstiegsgeld den Nachweis der Anmeldung beim Finanzamt beizulegen? Ich bin der Meinung das erst der Antrag beschieden werden muss und im Nachgang der Nachweis des Finanzamtes erfolgen darf, weil ich mit dem Tag der Zusendung einer Steuernummer Selbständig bin??
Also rein hypothetisch:

-heute Antrag Einstiegsgeld beschieden, morgen Antrag beim Finanzamt (Steuerliche Erfassung), übermorgen bei Arge Nachweis des Finanzamtes abgeben?

Zu 2.
Da ich weder Arzt, noch Rechtsanwalt o.ä. bin erlaubt oder verbietet mir keine Kammer eine Selbständigkeit. Wer könnte einem angehenden Freiberufler sonst noch etwas erlauben oder verbieten??

Zu 7.
Die EÜR gehört zum Antrag auf Einstiegsgeld ? Seltsam da ich noch nicht weiß was der 1. Monat bringt. Außerdem ist alles im Businessplan aufgelistet. Muss ich tatsächlich eine "fiktive EÜR" beilegen ? Gibt es ein EÜR-Formular für die ARGE oder meinten die EKS-Formular? Meine SB hat Nullahnung und meinte ich sollte alles so abgeben wie ich denke. Ich erspare mir eine persönliche Wertung diesbezüglich.

Zu 8.
Wieso muss ich eine Unfallversicherung abschließen??

Könnt Ihr Licht ins Dunkel bringen ?
Danke sagt Ostlutz
 

Haubold

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
726
Gefällt mir
9
#2
Zu 1.
Ist es richtig dem Antrag auf Einstiegsgeld den Nachweis der Anmeldung beim Finanzamt beizulegen? Ich bin der Meinung das erst der Antrag beschieden werden muss und im Nachgang der Nachweis des Finanzamtes erfolgen darf, weil ich mit dem Tag der Zusendung einer Steuernummer Selbständig bin??
Also rein hypothetisch:

-heute Antrag Einstiegsgeld beschieden, morgen Antrag beim Finanzamt (Steuerliche Erfassung), übermorgen bei Arge Nachweis des Finanzamtes abgeben?
Es reicht die Anmeldung beim Gewerbeamt. Dieses leitet es an die anderen Stellen weiter. Nach ca. 2Wochen bekommst Du dann Post vom Finanzamt,BG....
Erst nach einreichen der Gewerbeanmeldung kann über das Einstiegsgeld der Bescheid erlasssen werden.

Zu 2.
Da ich weder Arzt, noch Rechtsanwalt o.ä. bin erlaubt oder verbietet mir keine Kammer eine Selbständigkeit. Wer könnte einem angehenden Freiberufler sonst noch etwas erlauben oder verbieten??
Verbieten kann z.B. die Kammer dir eine Selbstständigkeit wenn es sich um ein Gewerbe handelt wo es einen Meister bedarf den Du nicht hast.

Zu 7.
Die EÜR gehört zum Antrag auf Einstiegsgeld ? Seltsam da ich noch nicht weiß was der 1. Monat bringt. Außerdem ist alles im Businessplan aufgelistet. Muss ich tatsächlich eine "fiktive EÜR" beilegen ?
Ja leider.
Lass es von Deinem Steuerberater ausfüllen.
Zu 8.
Wieso muss ich eine Unfallversicherung abschließen??
Es gibt Berufgruppen wo eine Versicherung vorgeschrieben ist.
Als was willst Du Dich Selbstständig machen?

Gruß Haubold
 

Ostlutz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#3
Es reicht die Anmeldung beim Gewerbeamt. Dieses leitet es an die anderen Stellen weiter. Nach ca. 2Wochen bekommst Du dann Post vom Finanzamt,BG....
Erst nach einreichen der Gewerbeanmeldung kann über das Einstiegsgeld der Bescheid erlasssen werden.

Verbieten kann z.B. die Kammer dir eine Selbstständigkeit wenn es sich um ein Gewerbe handelt wo es einen Meister bedarf den Du nicht hast.

Ja leider.
Lass es von Deinem Steuerberater ausfüllen.
Es gibt Berufgruppen wo eine Versicherung vorgeschrieben ist.
Als was willst Du Dich Selbstständig machen?

Gruß Haubold
Hallo Haubold,

eine Gewerbeanmeldung brauche ich nicht. Ich möchte mit einem Kollegen ein Ingenieurbüro eröffnen.
Ich staune immer noch das die Anmeldung beim Finanzamt tatsächlich zusammen mit dem Antrag auf Einstiegsgeld abgegeben werden muss. Dann bin ich doch schon selbständig und dürfte keinen Antrag auf Einstiegsgeld abgeben. Oder sehe ich das falsch?

Ostlutz
 

Haubold

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
726
Gefällt mir
9
#4
Hallo Haubold,

eine Gewerbeanmeldung brauche ich nicht. Ich möchte mit einem Kollegen ein Ingenieurbüro eröffnen.
Ich staune immer noch das die Anmeldung beim Finanzamt tatsächlich zusammen mit dem Antrag auf Einstiegsgeld abgegeben werden muss. Dann bin ich doch schon selbständig und dürfte keinen Antrag auf Einstiegsgeld abgeben. Oder sehe ich das falsch?

Ostlutz
Auf der Gewerbe-Anmeldung (Nr.17) steht Datum des Beginn der angemeldeten Tätigkeit.
Also z.B. heute hingehen und zum 1 Mai Beginn.

So hast Du die Anmeldung zum xxxx

Gruß Haubold
 

Ostlutz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#5
Auf der Gewerbe-Anmeldung (Nr.17) steht Datum des Beginn der angemeldeten Tätigkeit.
Also z.B. heute hingehen und zum 1 Mai Beginn.

So hast Du die Anmeldung zum xxxx

Gruß Haubold
Blödsinn. Ich bin Freiberufler!

Ostlutz
 

Ostlutz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#6
Hallo,

Nachdem ich eben mit einem befreundeten Steuerberater gesprochen habe stellt sich die Erstellung einer EÜR als ziemlich witzlos dar.
Weil: fehlende Belege, keine Belegnummern, keine Steuernummer etc. pp.

ich hoffe mir kann jemand auf die Punkte 1,2,7,8 antworten ?
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#7
Auch als Freiberufler musst Du eine anmeldung beim finanzamt machen. Diese kannst Du aber für die zukunft machen. Aber da spielt es eh keine Rolle, da du dem Finanzamt ja angibst, dass du derzeit keine Umsatzschätzungen vornehmen kannst und deswegen eines jährliche Einkommenssteueererklärung machst.
eine anmeldung zum Gewerbeamt ist nicht notwendig, da Freiberufler
Kammer: es gibt dafür keine Kammer
Eine EÜ-R kannst Du ja frühstens nach Ablauf des ersten Monats deiner tätigkeit erstellen. Deshalb Einnahmen =0 Ausgabe = 0
oder Einnahmen = 0 und Ausgaben (z.B. Gründungskosten, Investitionen etc)
zu 8 Wenn keine unfallversicherung für deine Tätigkeit vorgeschrieben ist, benötigst du diese auch nicht, es sei denn dies wird vom Einsteigsgeld abhängig gemacht. Dies wäre dann allerdings schlicht rechtswidrig.
Du solltest dir aber eine Berufshaftplichtversicherung zulegen, die ist sicher am sinnvollsten.
 

Ostlutz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#8
Auch als Freiberufler musst Du eine anmeldung beim finanzamt machen.
Ja den steuerlichen Erfassungsbogen habe ich hier rumliegen. Meine Frage lautete:
Code:
[U][B]Zu 1.[/B][/U]
Ist es richtig dem Antrag auf Einstiegsgeld den Nachweis der Anmeldung beim Finanzamt beizulegen? Ich bin der Meinung das erst der Antrag beschieden werden muss und im Nachgang der Nachweis des Finanzamtes erfolgen darf, weil ich mit dem Tag der Zusendung einer Steuernummer Selbständig bin?? [U]
Also rein hypothetisch:[/U] 
-heute Antrag Einstiegsgeld beschieden, morgen Antrag beim Finanzamt (Steuerliche Erfassung), übermorgen bei Arge Nachweis des Finanzamtes abgeben?
Kammer: es gibt dafür keine Kammer
Doch die Ingenieurkammer des jeweiligen Bundeslandes. Ich wollte wissen wer einem sonst noch die Selbständigkeit verbieten könnte, weil es auf dem Antrag für Einstiegsgeld angekreuzt ist?

Eine EÜ-R kannst Du ja frühstens nach Ablauf des ersten Monats deiner tätigkeit erstellen. Deshalb Einnahmen =0 Ausgabe = 0
oder Einnahmen = 0 und Ausgaben (z.B. Gründungskosten, Investitionen etc)
Genau so ist es. Deswegen wollte ich wissen ob es für eine "fiktive EÜR"ein Formular für die Arge gibt?

zu 8 Wenn keine unfallversicherung für deine Tätigkeit vorgeschrieben ist, benötigst du diese auch nicht, es sei denn dies wird vom Einsteigsgeld abhängig gemacht. Dies wäre dann allerdings schlicht rechtswidrig.
Du solltest dir aber eine Berufshaftplichtversicherung zulegen, die ist sicher am sinnvollsten.
Niemand schreibt mir eine Unfallversicherung vor. Aber es ist bei "Vorzulegende Unterlagen" angekreuzt.
Eine Berufshaftpflicht wird schon aus Haftungsgründen angeschlossen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten