Antrag Bildung&Teilhabe - JC zahlt Schülerbeförderungskosten nicht (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Rosaroter Panther

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2008
Beiträge
474
Bewertungen
19
Das Jobcenter erstattet mir die Schülerbeförderungskosten für September 2012 nicht.
Zum Weiterbewilligungsantrag für das zweite Halbjahr 2012 habe ich im Juni 2012 auch die Anträge für Bildung und Teilhabe für meine Kinder eingereicht, wo auch die Schülerbeförderungskosten inbegriffen waren. Bisher ist es so gelaufen, auch letztes Jahr, dass man die Schülerbeförderungskosten genauso wie die Mittagverpflegung in der Schule und die 10 Euro monatlich für Bildung und Teilhabe für ein weiteres halbes Jahr bewilligt bekommen hat.
Im Juli wurden mir dann die Schülerbeförderungskosten überwiesen.
August ist ausgefallen, weil der Monat wegen Ferien nicht anfällt, was die Schülerfahrkarten betrifft. Im September erhielt ich die Schülerbeförderungskosten vom JC nicht. Ich wunderte mich darüber und erinnerte das Jobcenter noch im September daran, dass die Zahlung noch nicht auf mein Konto erfolgt sei. Daraufhin schickte mir das JC im Oktober neue Anträge zu, die ich ausfüllte und abgab und den Antrag rückwirkend zum 1.9.12 stellte.
Dennoch erhielt ich erst ab Oktober das Geld, und für September nicht.
Leider hatte ich überlesen,bzw. mich verlesen, dass im Bewilligungsbescheid vom Juni drin stand, dass die Schülerbeförderungskosten vom 1.7.-31.7.12 übernommen werden (und nicht bis 31.12.12). Sonst war das wie gesagt immer so, dass es für ein ganzes halbes Jahr gegolten hat. Es stand auch nicht dabei, dass man ab September neu beantragen soll. Ich ging davon aus, dass mein Antrag automatisch bis 31.12.12 gilt.
Heißt das dass das Geld (über 60 Euro) für September nun verloren ist? Und das obwohl ich bereits im September an die Zahlung der Schülerbeförderungskoten erinnert habe?
 
E

ExitUser

Gast
@ Rosaroter Panther , verweise einfach darauf das du gesetzlich verpflichtest deine Kinder in die Schule zu schicken .

Und auch das JC gesetzlich dazu verpflichtet ist dieses zu ermöglichen . Das die Fahrtkosten nicht mit dem Regelsatz gedeckt werden . Und die Fahrtkosten fortlaufend übernehmen muß !

Und das du dich hilfsweise an die Schulbehörde und an das Jugendamt wendest . ( Das solltest du unbedingt tun um dich rechtlich abzusichern ! Schreiben ( Einwurfeinschreiben ) an genannte Behörden . )

Und auch konsequent durchziehen . Drücke ganz fest die :icon_daumen::icon_daumen::icon_daumen:
 
Oben Unten