• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Antrag auf Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwändige

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dusty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Antrag auf Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwändige
Ernährung -Zusatzblatt 8-


Ich habe heute gerade aus der Verwandtschaft erfahren, dass es solch einen Antrag -Zusatzblatt Nr.8- ab 1.3.2007 nicht mehr geben soll.

Gibt es hierzu schon konkrete Informationen ?

Gruss Dusty
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#3
Re: Antrag auf Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwänd

Dusty sagte :
Antrag auf Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwändige
Ernährung -Zusatzblatt 8-


Ich habe heute gerade aus der Verwandtschaft erfahren, dass es solch einen Antrag -Zusatzblatt Nr.8- ab 1.3.2007 nicht mehr geben soll.

Gibt es hierzu schon konkrete Informationen ?

Gruss Dusty
Kannst auch mal hier und hier rein schauen.

Wie ich weiß, gibt es den Mehrbedarfzuschlag noch. Meine Frau bekommt ihn auch.
 

Dusty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#4
ist schon richtig, dass es das Zusatzblatt noch gibt.
Die Jungs haben aber ganz heimlich das Blatt 3 geändert.
Hierzu folgende INFO.
War heute wegen einer anderen Sache bei der ARGE.
Bei der INFO gibt es noch den "alten" Antrag.
Einen zuständigen Mitarbeiter für die GEZ Befreiung darauf angesprochen, ob es eine Änderung bei "Zusatzblatt 8" gibt, wurde einem dieses neue Formular ausgehändigt, was ab 1.3.2007 gelten soll.

Wie gesagt diesen Zusatzantrag 8 gibt es schon, aber wie man nur unschwer erkennen kann.....sehr grosse Einschränkungen.

Was einmal als Mehrbedarf galt (z.B. punkt 4 - 10) ist nun nicht mehr gültig.

Eigentlich sehr schwer zu verstehen.
Was bisher galt, soll nun nicht mehr Bestand haben.
Würde mich nun interessieren, ob das einfach so geht. Angeblich ja !
Hab es mal kopiert und hoffe Ihr könnt es hier unten lesen. (indem man mit der Maus auf das Bild klickt)

Gruss Dusty
__________________________________________________________
[/img]
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#5
Bei welcher Erkrankung ein Mehrbedarf gewährt wird ist schon lange strittig.

Damit hat sich auch schon das Bundesverfassungsgericht beschäftigt:

Zitierung: BVerfG, 1 BvR 2673/05 vom 20.6.2006, Absatz-Nr. (1 - 22), http://www.bverfg.de/entscheidungen/rk20060620_1bvr267305.html

Gegenstand der Verfassungsbeschwerde ist die Ablehnung der Prozesskostenhilfe für ein sozialgerichtliches Verfahren, in dem der Beschwerdeführer einen Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung gemäß § 30 Abs. 5 Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) begehrt.
Gib mal bei google "Kostenaufwändige Ernährung 2007" ein, da findest Du eine Menge zum Thema. Kein Wunder, daß die Klagen bei den Sozialgerichten zunehmen.
 

Dusty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#6
Wenn es aber nun keine entsprechenden Formulare mehr gibt.....

Genau das, was bisher drin war traf bei mir zu.
Im neuen Formular ist es aber nicht mehr enthalten.

Wo man keinen Antrag mehr stellen kann wird es auch nicht mehr strittig.

Soll ich denn noch den "alten" Antrag ausfüllen und auf die Ablehnung klagen, wenn mir mitgeteilt wird, dass diese Krankheiten ja gar nicht mehr in deren Katalog gelistet werden ?

Ich meine auch, dass Krankheiten, die mal da waren durch eine neue Verordnung nun nicht einfach verschwunden sind.

Dusty
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#7
Das ist halt das Ergebnis, wenn die Pharmalobby Politik macht.

Einen Antrag kannst Du auch formlos stellen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten